Die Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst (VBL/ZVK) richtig abrechnen

Dieses Seminar richtet sich an Entgelt- bzw. Bezügerechner, die sich im Rahmen ihrer Tätigkeit mit dem Thema „Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst (VLB/ZVK)“ befassen. Das Thema stellt die Abrechner immer wieder vor Herausforderungen: Welche Lohnart unterliegt der Zusatzversorgungspflicht, wie werden Umlagen und Beiträge berechnet und wie werden die unterschiedlichen Sachverhalte gemeldet? Erfahren Sie hier alles Wichtige über die Abrechnung der ZVK/VBL sowie die Auswirkungen des Betriebsrentenstärkungsgesetzes in diesem Bereich.

Inhalte

Zusatzversorgungspflichtiges Entgelt

Welche Bezüge zum zusatzversorgungspflichtigen Entgelt gehören.

Ausnahmen.

Höchstgrenze für das zusatzversorgungspflichtige Entgelt.

Umlagen und Beiträge

Unterschiede zwischen Umlagen, Beiträge, Eigenbeteiligung und Sanierungsgeld.

Zusätzliche Umlage nach § 39 TV ATV.

Zusätzlichen Umlage: Unterschiede  TVöD-VKA und TVöD-Bund/TV-L.

Steuer- und SV-rechtliche Auswirkungen

Zusammenhang zwischen § 3 Nr. 56 EStG und § 3 Nr. 63 EStG.

Steuerlicher und sv-rechtlicher Hinzurechnungsbetrag.

Auswirkungen gemischt finanzierter Zusatzversorgung (Umlage- und Beiträge).

Verteil- vs. Aufzehrmodell.

Korrektur steuerfreier Umlagen aufgrund einer Entgeltumwandlung.

Überblick Meldeverfahren VBL/ZVK (RIMA/DATÜV-ZVE) und Abgrenzung zur allgemeinen DEÜV

6-stelliger Buchungsschlüssel.

Einzahler/Versicherungsmerkmal/Steuermerkmal.

Auswirkungen des Betriebsrentenstärkungsgesetzes auf die Zusatzversorgung

Geringverdienerförderung nach § 100 EStG?

Neues Steuermerkmal im Meldeverfahren.

Hinweis zu Ihrer persönlichen Lernumgebung

In Ihrer online Lernumgebung finden Sie nach Ihrer Anmeldung nützliche Informationen, Downloads und extra Services zu dieser Qualifizierungsmaßnahme.

Open Badges - Zeigen Sie, was Sie können.

Nach erfolgreichem Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie von uns ein digitales Zertifikat in Form eines Open Badge. Diesen können Sie in Ihrer Lernumgebung downloaden und anschließend über soziale Medien einbinden und teilen. Mit Open Badges zeigen Sie online, über welche Kompetenzen Sie verfügen.

Mehr erfahren

Ihr Nutzen

Nach diesem Seminar

  • können Sie die Umlagen und Beiträge ermitteln.
  • kennen Sie die Besonderheiten der Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst und deren Auswirkung auf das Steuer- und SV-Brutto.
  • können Sie die unterschiedlichen Hinzurechnungsbeträge nachvollziehen.
  • erhalten Sie einen umfassenden Überblick über das Meldeverfahren in der Zusatzversorgung.

Referent

Methoden

Vortrag, Beispiele, Übungen, Praxisfälle.

Teilnehmerkreis

Entgelt- bzw. Bezügerechner, die sich mit dem Thema der Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes befassen.

  • Maßgeschneidert für Ihren Bedarf
  • Vor Ort für mehrere Mitarbeiter
  • Zeit und Reisekosten sparen

Preis auf Anfrage.

Anfragen
Buchungsnummer
1898
Seminar
1 Tag
Termine & Orte
Beginn 09:00 Uhr, Ende ca. 17:00 Uhr
Teilnahmegebühr
€ 490,- zzgl. MwSt.
€ 583,10 inkl. MwSt.
Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet
  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausenverpflegung und
  • umfangreiche Arbeitsunterlagen.
Die Übernachtungskosten im Hotel werden vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.
Noch ausreichend Plätze frei.
Warten Sie nicht zu lange.
Ausgebucht.
Durchführung bereits gesichert
Die Haufe Akademie
  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer, Referenten & Coaches
  • 250.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978
Sie haben Fragen?
Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns
Stephanie Göpfert
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Fragen & Antworten
In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ) finden Sie alle Antworten und die häufigsten Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.
Ihre Nachricht an uns
Pflichtfelder