Betriebsvereinbarung zur Gefährdungsbeurteilung

Erfassung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz regeln

Gefährdungsbeurteilungen durchzuführen ist für Arbeitgeber eine Rechtspflicht. Idealerweise liegt dieser eine Betriebsvereinbarung zugrunde, die tragfähig ist. Arbeitgeberseite und Betriebsrat müssen bei Verhandlung und Abschluss einer solchen Betriebsvereinbarung mit einem ausgereiften Wissen agieren. Eine Betriebsvereinbarung muss rechtlich fundiert aufgestellt werden, ihre Regelungen sollen in der Praxis gut und schlank umsetzbar sein. In dem Seminar werden die Grundpfeiler gelegt und die Themen anhand einer Mustervereinbarung durchgespielt und auf den Weg gebracht.

Inhalte

Gefährdungsbeurteilung: die Grundlagen

Rechtliche Grundlagen und aktuelle Neuerungen: Arbeitsschutzgesetz, Verordnungen und Vorschriften.

Rechtspflicht des Arbeitgebers, psychische Belastungen zu erkennen und zu erfassen.

Umfang der Mitbestimmungs- und Mitwirkungsrechte des Betriebsrats.

Die sonstigen Beteiligten.

Der Prozessablauf nach § 3 ArbSchG.

Grundlagenwissen zum Aufbau einer Betriebsvereinbarung

Rechtliche Anforderungen beim Abschluss einer Betriebsvereinbarung.

Betriebsvereinbarung und Regelungsabrede.

Inhalte einer Betriebsvereinbarung.

Wirkungen einer Betriebsvereinbarung.

Durchführung einer Betriebsvereinbarung.

Kündigung und Nachwirkung von Betriebsvereinbarungen.

Umsetzung und Durchsetzung einer Betriebsvereinbarung.

Die Betriebsvereinbarung – psychische Belastung

Präambel.

Gegenstand und Geltungsbereich.

Ziele der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen.

Phasen der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen.

Aufgaben des Entscheidungs- und Beratungsgremiums („Steuerkreis“).

Festlegung der Tätigkeiten.

Ermittlung gleichartiger Arbeitsbedingungen.

Festlegung der Gefährdungen und Belastungsfaktoren.

Durchführung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen.

Methoden und Verfahren der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen festlegen.

Nutzung von Erfahrungswissen und implementierten Maßnahmen.

Gefährdungsbewertung und Maßnahmen.

Wirksamkeitskontrolle.

Dokumentation.

Informationsrecht der Beschäftigten.

Rechte der Interessenvertretung.

Nachteilsverbot.

Datenschutz.

Inkrafttreten und Kündigung.

Praxisbeispiele

Hinweis zu Ihrer persönlichen Lernumgebung

In Ihrer online Lernumgebung finden Sie nach Ihrer Anmeldung nützliche Informationen, Downloads und extra Services zu dieser Qualifizierungsmaßnahme.

Ihr Nutzen

  • Sie bauen Ihr Wissen zum Thema praxisbezogen aus und erlangen mehr Sicherheit im Umgang mit dem komplexen Verfahren und den Vorschriften.
  • Sie wissen, welche Punkte bei der Verhandlung und dem Abschluss einer Betriebsvereinbarung zu beachten sind.
  • Sie wissen um Ihre Rechte und Pflichten und können diese korrekt wahrnehmen.
  • Noch ungeklärte Rechtsfragen werden beleuchtet.
  • Ihr Problembewusstsein für rechtliche Risiken wird geschärft.
  • Sie kennen den Umfang und den Inhalt der Mitbestimmungsmöglichkeiten und die neueste Rechtslage in Sachen Gefährdungsbeurteilung.

Methoden

Vortrag, vortragsbegleitende Präsentation, Diskussion und Erfahrungsaustausch von Erfahrungen, Besprechung von Fällen aus der Rechtsprechung und der Beratungspraxis, Praxis-Skript. Vorgehen anhand einer Muster-Betriebsvereinbarung zur psychischen Gefährdungsbeurteilung und Ableitung daraus für den konkreten Einzelfall.

Teilnehmerkreis

Das Seminar richtet sich an beide Seiten, die an der Verhandlung und der Erstellung der Betriebsvereinbarungen mitwirken: Geschäftsführer und Führungskräfte, Mitarbeiter aus Rechts- und Personalabteilungen und Betriebsräte.

Schliessen
Buchungs-Nr.
19.27
Seminar
1 Tag
Termine & Orte
11.04.18 | München
Sheraton Westpark Hotel
Buchen
25.07.18 | Berlin
Leonardo Royal Berlin Alexanderplatz
Buchen
Beginn 09:00 Uhr, Ende ca. 17:00 Uhr
Vorabreservierung
Kein passender Termin?
€ 690,- zzgl. MwSt.
€ 821,10 inkl. MwSt.
Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet
  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausenverpflegung und
  • umfangreiche Arbeitsunterlagen.
Die Übernachtungskosten im Hotel werden vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.
Ausgebucht.
Warten Sie nicht zu lange.
Noch ausreichend Plätze frei.
Haufe Akademie Inhouse
Firmeninterne Durchführung
0761 898-4455
inhouse@haufe-akademie.de
Anfragen
Anreise mit der Deutschen Bahn
Die Haufe Akademie
  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer & Referenten
  • 99.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978

Fragen & Antworten

In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ)
finden Sie alle Antworten und die häufigsten
Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns

0761 898-4422


Stephanie Göpfert,
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind
Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Ihre Nachricht an uns

Anrede

Ihr Vorname

Ihr Nachname

Ihre Telefonnummer

Ihre E-Mail-Adresse

Wobei können wir Ihnen helfen?

Kontakt

kontakt@haufe-akademie.de
Telefon 0761 898-4422
Fax 0761 898-4423


Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Lörracher Str. 9
79115 Freiburg

Unsere Partner

Folgen Sie uns

AGB Impressum Datenschutz Copyright © 2017 Haufe Akademie