Der Monats- und Quartalsabschluss

Erstellung – Auswertung – Berichterstattung

Neben dem Jahresabschluss erstellen viele Unternehmen – freiwillig oder gesetzlich gefordert – unterjährige Abschlüsse, um frühzeitig einen Einblick in die aktuelle Entwicklung der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage zu erhalten. Dabei steht die Zuverlässigkeit der finanziellen Daten im Vordergrund. In diesem Seminar erlernen Sie anhand von Fallbeispielen Verfahren zur Zwischenabschlusserstellung nach Handels- und Steuerrecht. Neben Prozess und Datenaufbereitung stehen Möglichkeiten der Berichterstattung mit Kennzahlen im Vordergrund.

Inhalte

Überblick über Ziele, Inhalte und Instrumente unterjähriger Berichterstattung

Informationen zur Vermögens-, Finanz- und Ertragslage des Unternehmens.

Entscheidungshilfen zur Unternehmenssteuerung.

Abschnittsbezogene Ergebnisbetrachtung.

Kurzfristige Erfolgsrechnungen und kennzahlengestützte Berichterstattung als zentrales Reportinginstrument.

Optimierung der laufenden Finanzbuchhaltung unter Einbezug der Nebenbuchhaltungen

Prüfung der Vollständigkeit, Beachtung der GoBD.

Katalog der Abgrenzungsfragen (z. B. Umsatzabgrenzung, fertige und unfertige Erzeugnisse, Rückstellungen).

Aktualität der Anlagenbuchhaltung.

Buchungstechnische Übernahme der Lohn- und Gehaltsdaten.

Kalkulatorische Buchungen (Abschreibungen, Wertberichtigungen, Rechnungsabgrenzungen).

Abstimmung der Offenen-Posten-Buchhaltung (Debitoren/Kreditoren).

Einbezug von Warenwirtschaftssystemen.

Checkliste zum Zwischenabschluss

Erarbeitung einer umfangreichen Checkliste zu Abgrenzungsfragen und Kontenabstimmungen.

u. a. Entwicklung des Anlagevermögens, Berücksichtigung von Bestandsveränderungen, Bewertung von Forderungen, Auflösung sonstiger Forderungen und Verbindlichkeiten, Inanspruchnahme von Rückstellungen, Rechnungsabgrenzungen, unklare Posten, Abgrenzung Finanzierungskosten, Steuerbelastung.

Aufbereitung und Darstellungsmöglichkeiten

Kurzfristige Erfolgsrechnungen.

Wertenachweise.

Entwicklungsübersichten.

Summen- und Saldenlisten bis zur Bilanz.

Bewegungsbilanzen und Liquiditätsrechnungen.

Controllingreports zur Vermögens-, Finanz- und Ertragslage.

Wichtige Kennzahlen der Berichterstattung

Kennzahlen zur Liquidität und Finanzkraft (u. a. Cashflow, dynamische Verschuldung).

Erfolgsstrukturkennzahlen (u. a. Leistungs- und Kostenintensitäten, EBIT, Deckungsbeiträge).

Renditekennzahlen, Rentabilitäten.

Strategisches Controlling versus Management Reporting

Instrumente des strategischen Controllings.

Ergebnis- und wertzielorientierte Erfolgspotenziale auf Unternehmensebene.

Unterjähriges Managementreporting als vergangenheitsorientierte Plan-/Ist-Analyse.

Ihr Nutzen

In diesem Seminar werden auf Basis der Methodik grundlegender Jahresabschlussarbeiten sowohl die Vorgehensweise zur Erstellung von Zwischenabschlüssen jedweder Art als auch die Möglichkeiten der Berichterstattung praxisorientiert und fallbezogen besprochen.

  • Sie vertiefen Ihr Wissen über die wesentlichen Jahresabschlussarbeiten und leiten daraus Ihre individuellen Maßnahmen zur Erstellung von Monats- und Quartalsabschlüssen ab.
  • Sie erlernen Möglichkeiten, auch unterjährig bereits schwierige Bilanzierungsfragen zu erfassen und abzubilden.
  • Sie erarbeiten sich konsequente Buchungs- und Abgrenzungsregeln und stärken mit deren Umsetzung die Qualität Ihrer Finanzbuchhaltung.
  • Sie erfahren konkrete Kennzahlen, mit denen Sie sich bereits unterjährig wichtige Einblicke in die Vermögensstruktur, die Finanzierung, die Zahlungsfähigkeit, die Ertragskraft und die Kreditwürdigkeit des Unternehmens verschaffen können.
  • Mit diesem Know-how werden Sie in der Lage sein, eine umfassende Berichterstattung über die aktuelle wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens abzugeben.

Anhand von Fallbeispielen und Checklisten erhalten Sie gleich umsetzbares Praktiker-Know-how.

Referent

Methoden

Praktikervortrag mit Beispielen und Übungsfällen, Workshopcharakter, Diskussion von Fragen und Problemstellungen aus dem Teilnehmerkreis.

Teilnehmerkreis

Bilanzbuchhalter, Mitarbeiter aus dem Finanz- und Rechnungswesen sowie dem Controlling und der Internen Revision.

Ø Seminarbewertung

ø 4,8 von 5

bei 21 Bewertungen

Seminarinhalte: 4,5
Verständlichkeit der Inhalte: 4,8
Praxisbezug: 4,7
Aktualität: 4,8
Teilnehmerunterlagen: 4,7
Fachkompetenz: 5
Teilnehmerorientierung: 4,9
Methodenvielfalt: 4,9
InfoInformationen zu Bewertungen
Schliessen
Buchungs-Nr.
23.30
Seminar
1 Tag
Termine & Orte
15.06.17 | Berlin
Hotel Palace Berlin
Buchen
04.09.17 | München/Dornach
Innside Neue Messe
Buchen
Beginn 09:00 Uhr, Ende ca. 17:00 Uhr
Vorabreservierung
Kein passender Termin?
€ 640,- zzgl. MwSt.
€ 761,60 inkl. MwSt.

Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet

  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausenverpflegung und
  • umfangreiche Arbeitsunterlagen.

Die Übernachtungskosten im Hotel werden vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.

Ausgebucht.
Warten Sie nicht zu lange.
Noch ausreichend Plätze frei.
Haufe Akademie Inhouse
Firmeninterne Durchführung
0761 898-4455
inhouse@haufe-akademie.de
Anfragen
Anreise mit der Deutschen Bahn
Die Haufe Akademie
  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer & Referenten
  • 95.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978

Fragen & Antworten

In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ)
finden Sie alle Antworten und die häufigsten
Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns

0761 898-4422


Stephanie Göpfert,
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind
Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Ihre Nachricht an uns

Anrede

Ihr Vorname

Ihr Nachname

Ihre Telefonnummer

Ihre E-Mail-Adresse

Wobei können wir Ihnen helfen?

Kontakt

kontakt@haufe-akademie.de
Telefon 0761 898-4422
Fax 0761 898-4423


Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Lörracher Str. 9
79115 Freiburg

Unsere Partner

Folgen Sie uns

AGB Impressum Datenschutz Copyright © 2017 Haufe Akademie