Selbstpositionierung als Coach

Erfolgreiches Coaching setzt eine umfassende Selbstpositionierung sowie erfolgreiches Marketing voraus. Über die Auseinandersetzung mit Ihren Werten, Ihrer Ausrichtung und Ihren Fähigkeiten schaffen Sie sich die Basis, um mit persönlicher Klarheit die für Sie passenden Aufträge generieren und Ihre Coachingprozesse professionell durchführen und abwickeln zu können. Sie lernen das breite Spektrum des Coachings und die unterschiedlichen Einsatzbereiche kennen und für sich nutzbar zu machen. In diesem Modul runden Sie Ihre Ausbildung als qualifizierte/r Coach ab.

Inhalte

Rückmeldung aus der Praxisphase und Einführung in Modul 6

Welche Erfahrungen wurden in den Lerngruppen gemacht?

Klärung der Agenda und der Ziele von Modul 6.

Welche Coaching-Erfahrungen wurden gemacht?

Wo stehe ich persönlich auf meiner Entwicklungsleiter?

Meine Werte und Grundhaltung als Coach

Arbeit mit persönlichen Werten und Moralvorstellungen.

Methoden zur Wertearbeit (wie z.B. das Seerosenmodell von E. Schein).

Ethik und philosophische Fragestellungen.

Das Menschenbild des verantwortungsvollen Coaches.

Die gesunde Dynamik von Nähe und Distanz.

Meine Selbst(er-)kenntnis als Coach

Was sind meine Coaching-Stärken?

Selbstpositionierung gegenüber Auftraggeber und Coachee.

Individuelle Reflexion der Coachingausbildung anhand der „Heldenreise“.

Welchen Weg werde ich gehen?

Coaching-Tools

Vertiefung der erlernten und angewandten Coaching-Tools.

Spezielle Situationen – spezielle Tools?

Welche Tools muss ich beherrschen? Must-haves.

Schritte zur Entwicklung eines eigenen Tools.

Klärung individueller Fragen zur Anwendung spezieller Coaching-Tools in der Praxis.

Marketing und Akquisition

Definition und Analyse der jeweiligen individuellen Coaching-Zielgruppe (intern und extern).

Wirksame Marketing-Tools (Internet, Social Media, Werbung, Kaltakquisition, Präsentationen u. v. a.).

Empfehlungsmarketing.

Die Arbeit in Coaching-Pools und Kooperationen.

Teilnahme an Ausschreibungen.

Die eigene Positionierung vorantreiben.

Sich bei potenziellen Auftraggebern erfolgreich präsentieren.

Selbstständig als Coach – Möglichkeiten und persönliche Voraussetzungen.

Aufträge und Auftragsgestaltung

Welche Aufträge sind für mich geeignet? Welche nehme ich an, welche nicht?

Woran kann ich Fallstricke erkennen?

Wie viel koste ich als Coach? Vertragsgestaltung, Preise, Rahmenbedingungen, Haftungsrecht.

Rechtlicher und psychologischer Vertrag.

In welchen Räumlichkeiten kann ich coachen, und wie? Die nächsten Schritte konkretisieren und organisieren.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Wie geht es nach dem Auftrag weiter?

Coaching unterschiedlicher Zielgruppen und Hierarchieebenen

Die Arbeit als Coach in unterschiedlichen Branchen und Firmengrößen sowie im internationalen Segment.

Unterschiede in der Arbeit als Coach im mittlerem und im oberen Management.

Besonderheiten von Geschäftsführer- und Vorstandscoachings.

Coaching für Mitarbeiter und Projektteams.

Vorbereitung auf die Prüfung und Abschluss der Ausbildung

Klärung offener Fragen zur Prüfung.

Individuelle Tipps zur Vorbereitung.

Entwicklung eines Fahrplans für die Zielgerade bis zur Prüfung.

Hinweis zu Ihrer persönlichen Lernumgebung

In Ihrer online Lernumgebung finden Sie nach Ihrer Anmeldung nützliche Informationen, Downloads und extra Services zu dieser Qualifizierungsmaßnahme.

Ihr Nutzen

  • Sie erfahren, wie wichtig eine grundsätzliche Werteklärung für Ihre Arbeit als Coach ist und wie Sie sich selbst positionieren.
  • Sie lernen Coaching-Aufträge zu akquirieren und für sich und für den Kunden professionell abzuschließen.
  • Sie wissen, wie Sie sich am Markt und im eigenen Unternehmen präsentieren können.
  • Sie erhalten Knowhow zur Einschätzung des aktuellen Coaching-Marktes für sich und die Umsetzung Ihrer Ziele.
  • Sie erarbeiten sich ein sicheres Gefühl für Ihre persönlichen Möglichkeiten und Chancen zur Positionierung als interner oder externer Coach.

Methoden

Um einen maximalen Wissens- und Kompetenz-Transfer zu ermöglichen, hat diese Ausbildung einen ganzheitlichen methodischen Ansatz: Experteninput, interaktive Erarbeitung der Inhalte im Team, Selbsterfahrung, zahlreiche Übungssequenzen mit ausführlichen individuellen Rückmeldungen und Entwicklungsgesprächen. Erfahrungs- und handlungsorientiertes Lernen steht dabei im Vordergrund. So profitieren Sie direkt für Ihre Coaching-Praxis.

Teilnehmerkreis

Teilnehmer der Haufe Coaching-Ausbildung.

Buchungs-Nr.
23.95
Training
3 Tage
In der Regel sind die Abendstunden nach dem Abendessen für Gruppenarbeiten, Übungen, Präsentationsvorbereitungen, Intervisionen oder Selbststudium vorgesehen. Absprache vor Ort.
1. Tag: 10:00 Uhr - ca. 21:00 Uhr
2. Tag: 08:30 Uhr - ca. 21:00 Uhr
3. Tag: 08:30 Uhr - ca. 15:00 Uhr
Anreise mit der Deutschen Bahn
Die Haufe Akademie
  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer & Referenten
  • 150.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978

Fragen & Antworten

In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ)
finden Sie alle Antworten und die häufigsten
Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns

0761 898-4422


Stephanie Göpfert,
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind
Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Ihre Nachricht an uns

Anrede

Ihr Vorname

Ihr Nachname

Ihre Telefonnummer

Ihre E-Mail-Adresse

Wobei können wir Ihnen helfen?

Kontakt

kontakt@haufe-akademie.de
Telefon 0761 898-4422
Fax 0761 898-4423


Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Lörracher Str. 9
79115 Freiburg

Unsere Partner

Folgen Sie uns

AGB Impressum Datenschutz Copyright © 2017 Haufe Akademie