Vermögens-, Finanz- und Ertragslage und Kapitalflussrechnung

Ermittlung – Darstellung – Analyse

Die Ermittlung und Darstellung der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage (VFE-Lage) ist zentrales Rechenschaftslegungsinstrument und Berichterstattungsmerkmal im Rahmen der gesetzlich vorgeschriebenen Lageberichterstattung. Mit dem DRS 20 zum Konzernlagebericht und dem DRS 21 zur Kapitalflussrechnung (KFR) ist ein zentrales Regelwerk der Berichterstattung geschaffen worden. In diesem Seminar werden Ihnen neben Grundlagenwissen insbesondere die Aufbereitung und Analyse der VFE-Lage und der KFR praxisnah aufgezeigt.

Inhalte

Grundlagen zur Jahresabschlussanalyse unter Berücksichtigung der VFE-Lage

Systematischer Überblick zur standardisierten Jahresabschlussanalyse.

Jahresabschlussanalyse zur Ermittlung der VFE-Lage.

Aufbereitung des Jahresabschlusses zur Analyse der VFE-Lage

Aufbau und Gliederung des Jahresabschlusses für Analysezwecke.

Aufbereitung der Strukturbilanz und Struktur-Gewinn- und Verlustrechnung.

Analyse der Anhangangaben.

Interpretation der Aussagen im Lagebericht.

Fallstudie: Analyse der VFE-Lage auf Basis ausgesuchter Kennziffern

Vermögenslage: z. B. Kapitalbindungsdauer, Verschuldung und Kapitalstruktur.

Finanzlage: z. B. Finanzkraft und Deckungsstruktur.

Ertragslage: Rentabilität, Aufwand- und Ertragsstruktur.

Darstellung der VFE-Lage im Lagebericht

Lageberichterstattung nach DRS 20 (Gliederung und Schwerpunkte des Lageberichts).

Darstellung zur Vermittlung eines den tatsächlichen Verhältnissen entsprechenden Bildes der VFE-Lage (§ 289 Abs. 1 HGB).

Beurteilung der aktuellen und Prognose der künftigen Lage des Unternehmens.

Stellungnahme des Wirtschaftsprüfers im Prüfungsbericht

Darstellung der VFE-Lage im Prüfungsbericht.

Besonderheit der sog. Vorwegberichterstattung.

Kapitalflussrechnung (KFR) als ergänzende Erläuterung zur Finanzlage

Allgemeine Grundlagen der KFR nach DRS 21.

Vorgehensweise zur Entwicklung der KFR.

Aufstellung der Beständedifferenzbilanz.

Aufstellung der Bewegungsbilanz.

Erstellung der KFR als Fondsrechnung.

Abgrenzung des Finanzmittelfonds und ergänzende Angaben.

Mindestgliederungsschema der KFR.

Interpretation der Ergebnisse der KFR.

Verwendung Cashflow-bezogener Kennzahlen.

Fallstudie: Erstellung der Kapitalflussrechnung nach DRS 21

Ihr Nutzen

Sie erhalten einen detaillierten und praxisorientierten Einblick in die wesentlichen Grundlagen zur Ermittlung und Darstellung der VFE-Lage im Jahresabschluss und der weitergehenden Berichterstattung. Sie werden in die Lage versetzt, das notwendige Zahlenwerk aufzubereiten und die auf Basis der KFR für Analysezwecke erforderlichen Kennziffern zu berechnen und im Gesamtzusammenhang zu beurteilen. Sie erfahren praxisnah,

  • wie Sie Ihr Wissen über die quantitative Berichterstattung vertiefen können,
  • wie Sie systematisch die Jahresabschlusszahlen für Analysezwecke aufbereiten,
  • wie Sie durch geeignete Kennzahlen wichtige Einblicke in die Vermögensstruktur, Finanzierung, Bonität, Ertragskraft und Kreditwürdigkeit des Unternehmens erhalten sowie
  • welche konkreten Informationen Sie über die KFR erhalten und wie diese zu interpretieren sind.

Mit diesem Know-how werden Sie in der Lage sein, eine umfassende und qualifizierte Berichterstattung über die aktuelle wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens abzugeben.

Referent

Methoden

Vortrag, Diskussion, aktuelle Praxis- und Fallbeispiele.

Teilnehmerkreis

Fach- und Führungskräfte aus dem Finanz- und Rechnungswesen, aus Steuerabteilungen und Steuerberatungspraxen sowie Mitglieder der Geschäftsführung, die für ihre berufliche Praxis grundlegende und weiterführende Kenntnisse im Bereich der Unternehmensberichterstattung erlangen wollen.

Weitere Empfehlungen zu „Vermögens-, Finanz- und Ertragslage und Kapitalflussrechnung“

Schliessen
Buchungs-Nr.
24.72
Seminar
1 Tag
Termine & Orte
15.09.17 | Köln
Park Inn City West
Buchen
11.12.17 | Hamburg
Renaissance Hotel
Buchen
05.03.18 | Frankfurt a. M.
Best Western Premier IB Hotel Friedberger Warte
Buchen
Beginn 09:00 Uhr, Ende ca. 17:00 Uhr
Vorabreservierung
Kein passender Termin?
€ 640,- zzgl. MwSt.
€ 761,60 inkl. MwSt.
Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet
  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausenverpflegung und
  • umfangreiche Arbeitsunterlagen.
Die Übernachtungskosten im Hotel werden vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.
Ausgebucht.
Warten Sie nicht zu lange.
Noch ausreichend Plätze frei.
Haufe Akademie Inhouse
Firmeninterne Durchführung
0761 898-4455
inhouse@haufe-akademie.de
Anfragen
Anreise mit der Deutschen Bahn
Die Haufe Akademie
  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer & Referenten
  • 99.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978

Fragen & Antworten

In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ)
finden Sie alle Antworten und die häufigsten
Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns

0761 898-4422


Stephanie Göpfert,
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind
Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Ihre Nachricht an uns

Anrede

Ihr Vorname

Ihr Nachname

Ihre Telefonnummer

Ihre E-Mail-Adresse

Wobei können wir Ihnen helfen?

Kontakt

kontakt@haufe-akademie.de
Telefon 0761 898-4422
Fax 0761 898-4423


Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Lörracher Str. 9
79115 Freiburg

Unsere Partner

Folgen Sie uns

AGB Impressum Datenschutz Copyright © 2017 Haufe Akademie