Chefsache Zoll und Außenwirtschaft: Kompaktwissen für Entscheider

Vom AEO bis zu Compliance Anforderungen

Als Entscheider stehen Sie in der Verantwortung, Ihre Außenwirtschaftsgeschäfte sicher und konform zu managen. Dabei müssen Sie aktuelle Entwicklungen stets im Blick haben! Denn Zoll- und Exportkontrollbestimmungen, Präferenzen, Erleichterungsverfahren, Compliance-Anforderungen, AEO & Co. stellen Unternehmen immer wieder vor neue Herausforderungen und wirken sich auf die betriebliche Organisation und Abläufe aus. Verstöße können dabei zu empfindlichen Strafen führen. Dieses Seminar vermittelt Ihnen hierzu das notwendige Entscheiderwissen.

Inhalte

Relevante Gesetze für Ihre Praxis: AWG, EU Zollkodex

Überblick über wichtige Bestimmungen und Gesetze: Außenwirtschaftsgesetz (AWG), -verordnung.

EU Zollkodex.

Exportkontrolle

Embargos, Bedeutung der Ausfuhr- und Dual-Use-Liste, Güterklassifizierung.

Risikomanagement: Sanktionslistenscreening, Risiken bei Nichtbeachtung.

ATLAS-Verfahren

Funktion und Ablauf, Ausfuhrbegleitdokumente.

Steuernachweis, Ausgangsvermerk, elektronischer Datenaustausch.

Bedeutung und Funktion der Zolltarifnummer, Codierungen.

Anbindungsmöglichkeiten an das ERP-/CRM-System.

Warenursprung, Präferenzen als Wettbewerbsvorteil nutzen

„Made in“, nichtpräferenzieller und präferenzieller Ursprung.

Präferenzabkommen.

Präferenz als Wettbewerbs- und Zollvorteil.

Überblick wichtige Dokumente: Lieferantenerklärung, Warenverkehrsbescheinigung EUR1, Einblick Präferenzkalkulation.

Schnittstelle Steuerrecht: Importverzollung und Steuern

Überblick: Ablauf der Importverzollung, Importverzollung durch Dienstleister.

Zollbescheid und interne Kontrolle, UST, Verbrauchssteuern.

Einfluss internationaler Handelsklauseln auf den Zollwert.

Erleichterungsverfahren bei der Zollabwicklung – Kosten senken

Status zugelassener/ermächtigter Ausführer, zugelassener Einführer und Wirtschaftsbeteiligter AEO C,S,F.

Vorteile der Erleichterungsverfahren.

Anforderungen seitens des Zolls.

Innerbetriebliche Organisation, Prozesse und Personalanforderungen

Compliance-Anforderungen an Organisation, Prozesse, Personal.

Interne Prozessbeteiligte, Informationsflüsse.

Arbeits-/Organisationsanweisungen für Zollprozesse, Überblick über IT-Tools, Informationsquellen für die Praxis.

Aufgabenstellungen, Anforderungsprofile: Ausfuhrverantwortlicher, Zollbeauftragter, Exportkontrollbeauftragter.

Risikomanagement: Verantwortung und Sorgfaltspflicht

Typische Fehlerquellen.

Haftungsrisiken für Zoll- und Prozessbeteiligte und wie Sie diese vermeiden.

Die Zollprüfung

Inhalte, Ablauf.

Von der Zolltarifnummer über die Steuerberechnung und Embargoprüfung.

Der „Musterbetrieb“ aus Sicht des Zolls.

Sanktionsmöglichkeiten des Zolls.

Ihr Nutzen

Sie

  • erhalten einen fundierten Einblick in relevante gesetzliche Bestimmungen und erkennen, welche Anforderungen sich aus z. B. Zollvorschriften, Exportkontrollbestimmungen, Ursprungsregeln etc. an Ihre Organisation, Prozesse der Import-/Exportabwicklung sowie an Ihr Personal ergeben.
  • können Maßnahmen zur Optimierung Ihrer Organisation, der innerbetrieblichen Abläufe, Informationsflüsse etc. ergreifen.
  • können Präferenzen als Wettbewerbsvorteil nutzen,
  • erkennen frühzeitig Risiken, vermeiden unangenehme Haftungssituationen.
  • sind mit Erleichterungsverfahren und weiteren Möglichkeiten (z. B. IT-Tools) vertraut, um Kosten zu senken und Abläufe effizienter zu gestalten und
  • sind hinsichtlich Steuerfallen bei Importen sensibilisiert.

Methoden

Trainer-Input, Fall-/Best-Practice-Beispiele, Diskussion, Erfahrungsaustausch.

Teilnehmerkreis

Geschäftsführer, Entscheider. Führungskräfte aus Export, Import, Versand, Logistik, sowie aus Einkauf, Beschaffung, Supply-Chain-Management.

Weitere Empfehlungen zu „Chefsache Zoll und Außenwirtschaft: Kompaktwissen für Entscheider“

Schliessen
Buchungs-Nr.
25.73
Seminar
1 Tag
Termine & Orte
30.03.17 | Hamburg
NH Hamburg Horner Rennbahn
Buchen
30.06.17 | Stuttgart
Parkhotel Messe-Airport
Buchen
25.09.17 | Frankfurt a. M.
Novotel Frankfurt City
Buchen
Beginn 09:00 Uhr, Ende ca. 17:00 Uhr
Online-Reservierung
Kein passender Termin?
€ 590,- zzgl. MwSt.
€ 702,10 inkl. MwSt.
Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet
  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausenverpflegung und
  • umfangreiche Arbeitsunterlagen.
Die Übernachtungskosten im Hotel werden vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.
Ausgebucht.
Warten Sie nicht zu lange.
Noch ausreichend Plätze frei.
Haufe Akademie Inhouse
Firmeninterne Durchführung
0761 898-4455
inhouse@haufe-akademie.de
Anfragen
Anreise mit der Deutschen Bahn
Die Haufe Akademie
  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer & Referenten
  • 95.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978

Fragen & Antworten

In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ)
finden Sie alle Antworten und die häufigsten
Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns

0761 898-4422


Stephanie Göpfert,
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind
Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Ihre Nachricht an uns

Anrede

Ihr Vorname

Ihr Nachname

Ihre Telefonnummer

Ihre E-Mail-Adresse

Wobei können wir Ihnen helfen?

Kontakt

kontakt@haufe-akademie.de
Telefon 0761 898-4422
Fax 0761 898-4423


Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Lörracher Str. 9
79115 Freiburg

Unsere Partner

Folgen Sie uns

AGB Impressum Datenschutz Copyright © 2017 Haufe Akademie