Falltraining Entgelt

Update für Profis mit Fällen aus der Praxis

Crash-Kurs für Mitarbeiter in der Entgeltabrechnung, die ihr Fachwissen auf hohem Niveau aktualisieren und vertiefen möchten. Sie lernen Kniffe kennen, mit denen sich schwierige Fragestellungen lösen lassen und tauchen tief in Steuer und Sozialversicherung ein. Sie erhalten wertvolle Lösungen anhand von Fällen aus der Praxis und auch einen Ausblick auf geplante gesetzliche Änderungen.

Inhalte

Feststellung des Arbeitslohns in der Lohnsteuer und des Arbeitsentgelts in der Sozialversicherung

Fahrkostenzuschüsse, Job-Tickets.

Sterbegeld.

Eckpunkte der betrieblichen Altersversorgung.

Beginn, Ende und Unterbrechung der Sozialversicherungspflicht

Entstehungs- und Zuflussprinzip (auch Phantomlohn)
Auswirkungen des Verzichts auf Arbeitsentgelt in der Sozialversicherung

Steuerliche Abzüge aus laufendem Arbeitslohn und sonstigen Bezügen unter Beachtung diverser Besonderheiten

Tages-, Monats- und Jahrestabelle.

Nullzone und Milderungsbereich beim Soli.

Firmenwagen zur privaten Nutzung sowie E-Bikes

Möglichkeiten der Versteuerung, u. a. 1-%- bzw. 0,03-%-/0,002-%-Methode.

Teilweise Pauschalversteuerung mit 15 % für Fahrten Wohnung – erste Tätigkeitsstätte.

Besonderheiten bei der Versteuerung von E-Bikes.

Voraussetzungen und Fallstricke bei Entgeltumwandlung zugunsten eines Firmenwagens/E-Bikes (insbesondere in der Sozialversicherung).

Krankengeldzuschüsse des Arbeitgebers in Verbindung mit Weitergewährung des Firmenwagens.

Beitragsberechnung aus laufendem und einmalig gezahltem Arbeitsentgelt

Variable Arbeitsentgeltbestandteile.

Beschäftigungsverhältnisse in der Gleitzone.

Einmalig gezahltes Arbeitsentgelt.

Märzklausel.

Entgeltersatzleistungen und Progressionsvorbehalt in der Lohnsteuer

Sozialversicherungsrechtliche Besonderheiten bei der Beurteilung einzelner Arbeitnehmer

Höherverdienende Arbeitnehmer, u. a. Besonderheiten bei der Ermittlung des regelmäßigen Jahresarbeitsentgelts, Feststellung der Jahresarbeitsentgeltgrenze, Auswirkung des Über- und Unterschreitens der Jahresarbeitsentgeltgrenze, Beitragszuschuss zur Kranken- und Pflegeversicherung und Abgrenzung zu Vorsorgeaufwendungen, Sachverhalte, in denen eine Rückkehr aus der privaten in die gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung möglich ist.

Ältere Arbeitnehmer, u. a. 55-jährige Arbeitnehmer, beschäftigte Altersrentner.

Geringfügig entlohnte Beschäftigte, u. a. Befreiung von der Rentenversicherungspflicht, unvorhersehbare Mehrarbeit, schwankendes Arbeitsentgelt, Aufzeichnungspflichten.

Geringfügig kurzfristig Beschäftigte, u. a. Prüfung der Berufsmäßigkeit, kalenderjahrübergreifende Beschäftigung.

Lohnsteuer und geringfügig Beschäftigte.

Prüfpraxis des Rentenversicherungsträgers

Aktuelles und Ausblick auf geplante Änderungen im Lohnsteuer- und Sozialversicherungsrecht

Hinweis zu Ihrer persönlichen Lernumgebung

In Ihrer online Lernumgebung finden Sie nach Ihrer Anmeldung nützliche Informationen, Downloads und extra Services zu dieser Qualifizierungsmaßnahme.

Ihr Nutzen

Durch den Besuch des Seminars

  • profitieren Sie von der Expertise zweier Fachreferenten vor Ort,
  • erhöhen Sie Ihr Vermögen, auch knifflige Situationen zu meistern,
  • steigern Sie Ihre Kompetenz, als erfahrener Mitarbeiter anderen zur Seite zu stehen,
  • erkennen Sie Wege, um Probleme gar nicht erst aufkommen zu lassen,
  • führen Sie die „Puzzle“-Teile der Entgeltabrechnung als Ganzes zusammen.

Teilnehmerkreis

Mitarbeiter in Lohnbüros und Personalabteilungen, die sich mit komplexen Fragestellungen in der Entgeltabrechnung befassen und ihr Wissen anhand konkreter Sachverhalte auffrischen und vertiefen möchten.

Ø Seminarbewertung zu „Falltraining Entgelt“

ø 4,9 von 5

bei 69 Bewertungen

Seminarinhalte:
4,7
Verständlichkeit der Inhalte:
4,9
Praxisbezug:
4,9
Aktualität:
5
Teilnehmer­unterlagen:
4,7
Fachkompetenz:
4,9
Teilnehmer­orientierung:
4,9
Methodenvielfalt:
4,9
Buchungsnummer
2555
Seminar
2 Tage
Termine & Orte
30.-31.10.18 
Berlin
29.-30.01.19
Stuttgart
07.-08.03.19
Frankfurt a. M./Offenbach
29.-30.04.19
Köln
16.-17.07.19
München
24.-25.09.19
Berlin
1. Tag: 09:00 Uhr - ca. 17:30 Uhr
2. Tag: 08:30 Uhr - ca. 16:30 Uhr
Teilnahmegebühr
€ 1.090,- zzgl. MwSt.
€ 1.297,10 inkl. MwSt.

Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet

  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausenverpflegung und
  • umfangreiche Arbeitsunterlagen.

Die Übernachtungskosten im Hotel werden vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.

Noch ausreichend Plätze frei.
Warten Sie nicht zu lange.
Ausgebucht.
Durchführung bereits gesichert
Kostenloses Extra zu jeder Buchung:

Ein e-Learning Ihrer Wahl zu einem von 5 Top-Themen!
Mehr erfahren

Haufe Akademie Inhouse
Firmeninterne Durchführung
Die Haufe Akademie
  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer & Referenten
  • 150.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978

Fragen & Antworten

In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ) finden Sie alle Antworten und die häufigsten Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns

0761 898-4422


Stephanie Göpfert,
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind
Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Ihre Nachricht an uns

Kontakt

kontakt@haufe-akademie.de
Telefon 0761 898-4422
Fax 0761 898-4423


Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Munzinger Str. 9
79111 Freiburg

Unsere Partner

Folgen Sie uns

AGB Impressum Datenschutz
Copyright © 2018 Haufe Akademie