Risikomanagement in globalen Supply Chains

Logistik- und Zollprozesse effektiv steuern

Ein versierter Experte vermittelt Entscheidern das erforderliche Know-how, um Risiken aus Import-, Export- und Drittlandhandelsgeschäften vorausschauend zu managen und Logistik- sowie Zollprozesse im Ausland systematisch zu steuern. Sie erhalten wertvolle Orientierungshilfen zur Implementierung eines schlagkräftigen Risikomanagements und können praxisgerechte Managementtechniken und Maßnahmen zur Risikoprävention und -minimierung einsetzen. So erzielen Sie nachhaltige Erfolge.

Inhalte

Risikoklassen/-bewertung, Risiken aus Standortverlagerungen, Recht, Umwelt, Politik etc.

Dimensionen, Phasen und Abläufe des Risikomanagements.

Einordnung von Risiken bei Import-, Export-, Transit-, Strecken-, Reihengeschäften.

Risiken auf drei Ebenen: Mensch – Unternehmen – Lieferkette.

Auswirkungen von Risikowandel auf das Unternehmen.

Nicht-harmonisierte Zollabwicklung: Risiken für Global Sourcing

Zollabwicklungskulturen im internationalen Vergleich.

Verzahnung interner und externer Führungs- und Informationssysteme.

Interessenkonflikte auf verschiedenen Aktions- und Hierarchieebenen.

Führung über Grenzen: Managementfehler – Zollnachteile – Geldbußen.

Verteilte Verantwortung: Risiken für Compliance

Ziele statt Zuständigkeiten.

Best-Practice-Beispiele: Unverantwortlichkeit – Fehlerkultur – Integrity – Organisationsgewinn.

Den Inhaber als Ausfuhrverantwortlichen schützen: Haftung für Organisationsverschulden.

Den Zollkoordinator zu Monitoring und Audits ermächtigen: AEO, Exportkontrolle.

Effektiv gesteuerte Zusammenarbeit: neue Chancen durch Good Governance

Systematisch kommunizieren: Information darf keine Detektivarbeit sein.

Operativ: schädlichen Dienst nach Vorschrift verhindern.

Taktisch-dispositiv: unrealistische Planungsvorgaben aktualisieren.

Strategisch: widersprüchliche Einkaufs- und Verkaufsziele überwinden.

Outsourcing und Insourcing im Wechsel: innovative Organisation von Logistikprozessen

Dokumentation für Transport, Warenursprung, Zoll auslagern? Was geht und was nicht geht.

Disposition nur intern – oder nur extern? Flexible Rollenbesetzung bei Bedarfsschwankungen.

Zahlung auf drei Ebenen sichern: L/C-Koordination, Einreichung, Dokumente.

Kompetenzen und Know-how aufbauen, Abfluss vermeiden!

Maßnahmen zur Beseitigung von Störungen und Kettenreaktionen in Lieferprozessen

Techniken zur Aufdeckung von Risiken und Kosten, für die niemand zuständig ist.

Performance-Kontrollen und Maßnahmen zur Schnittstellenoptimierung.

Standortübergreifende Arbeitsteams zur Aktivierung ungenutzter Potenziale.

Anreize für freiwillige Beiträge zur kontinuierlichen Verbesserung.

Ihr Nutzen

Sie lernen,

  • Risiken für Import, Export, Drittlandhandel einzuschätzen,
  • Handlungsmöglichkeiten und -alternativen abzuleiten und zu bewerten,
  • erprobte Managementtechniken zur Risikoprävention und -minimierung anzuwenden,
  • Ressourcen und Kompetenzen firmenübergreifend flexibel zu kombinieren,
  • Risiken bei globalen Produktionsverlagerungen/Standortwechsel zu beherrschen.

Durchgeführt von

Methoden

Trainer-Input, Fall-/Praxisbeispiele, Diskussion, Erfahrungsaustausch.

Teilnehmerkreis

Entscheider/Führungskräfte aus Export, Import, Compliance und Logistik in Industrie- und Handelsunternehmen.

Schliessen
Buchungs-Nr.
27.94
Seminar
Termine & Orte
12.-13.04.18 | München
Sheraton Westpark Hotel
Buchen
1.-2. Tag: 09:00 Uhr - ca. 17:00 Uhr
Vorabreservierung
Kein passender Termin?
€ 1.140,- zzgl. MwSt.
€ 1.356,60 inkl. MwSt.

Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet

  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausenverpflegung und
  • umfangreiche Arbeitsunterlagen.

Die Übernachtungskosten im Hotel werden vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.

Ausgebucht.
Warten Sie nicht zu lange.
Noch ausreichend Plätze frei.
Haufe Akademie Inhouse
Firmeninterne Durchführung
0761 898-4455
inhouse@haufe-akademie.de
Anfragen
Anreise mit der Deutschen Bahn
Die Haufe Akademie
  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer & Referenten
  • 99.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978

Fragen & Antworten

In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ)
finden Sie alle Antworten und die häufigsten
Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns

0761 898-4422


Stephanie Göpfert,
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind
Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Ihre Nachricht an uns

Anrede

Ihr Vorname

Ihr Nachname

Ihre Telefonnummer

Ihre E-Mail-Adresse

Wobei können wir Ihnen helfen?

Kontakt

kontakt@haufe-akademie.de
Telefon 0761 898-4422
Fax 0761 898-4423


Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Lörracher Str. 9
79115 Freiburg

Unsere Partner

Folgen Sie uns

AGB Impressum Datenschutz Copyright © 2017 Haufe Akademie