Reporting und Budgetplanung im Immobilienmanagement

Budgets und Reports dienen dem Immobilienmanager als Navigation, um Immobilien und Vermögenswerte optimal durch wirtschaftlich turbulente Zeiten zu steuern. Mit ihnen kann der Immobilienmanager jederzeit den aktuellen Stand sowie zukünftige Entwicklungen der Immobilienbestände gegenüber Investoren und Eigentümern transparent darstellen. In diesem Seminar lernen Sie die gängigen Verfahren zur Budgetplanung und zum Reporting kennen. So erfüllen Sie Ihre Managementaufgabe zielgerichtet.

Inhalte

Ziele der Budgetplanung und des Reportings

Steuerung von Bestands-/Neubauimmobilien.

Rollierende Budgetplanung, kurz-, mittel- und langfristige Planung,Festlegen von Planungsprämissen.

Reporting als Management-Informationssystem für die Unternehmensleitung.

Fortlaufender Reportingprozess bei Bestandsimmobilien

Erstellen der zeitlich gestaffelten Reports.

Einbindung aller Verantwortlichen.

Schnittstellen zwischen den beteiligten Abteilungen optimal gestalten, zeitliche Verteilung der anfallenden Aufgaben.

Reporting bei Immobilien Investments

Transparenz über laufende Erträge und Aufwendungen.

Transparenz über notwendige und wirtschaftlich sinnvolle Maßnahmen.

Reporting im Zusammenspiel mit Due Diligence-Prüfungen

Verfügbarkeit aktueller Daten.

Berechnungsgrundlage zur Kaufpreisfindung.

Schnellere Umsetzung von Verkäufen oder Ankäufen mithilfe des Reportings.

Reportings aufbereiten: vom Vermietungs- bis zum Finanz-Reporting

Sie erhalten zahlreiche Reporting-Checklisten für Ihre Praxis.

Immobilien-Reporting: u. a. Management Summary, Mieter- und Flächenlisten, Mietkündigungen, Mieterhöhungsmöglichkeiten, CAPEX-/OPEX-Listen, Erfassung laufender Vorgänge bei Instandhaltungen/-setzungen, laufende Beauftragungen von Dienstleistern, Veränderungen bei Flächennutzungen.

Vermietungs-/Leasing-Reporting: u. a. Stand der Vermietungsleistungen, Berechnung der marktüblichen Grundmiete aufgrund vonLage etc.

Reporting laufender Maßnahmen: Modernisierungen, mieterspezifische Um-/Ausbauten, Instandsetzungen technischer Anlagen, Flächenänderungen.

Finanz-Reporting: u. a. GuV, Bilanz, CF-Berechnung, Liquiditätsstatus für einzelne Immobilien etc.

Budgetplanung

Überblick der Verfahren zur Budgetplanung.

Ziele und Aufgaben der Budgetplanung.

Praktische Instrumente zur transparenten und nachvollziehbaren Budgetplanung.

Einarbeiten von aktuellen Änderungen in und mit der Immobilie.

Implementierung von Budgetplanung und Reporting im Immobilienunternehmen

Einführung einer praxiserprobten Prozessgestaltung für die begleitende Budgetplanung und das laufende Reporting.

Auswertungen steuern, Maßnahmen ableiten. Kontrolle der Maßnahmenumsetzung.

Kosteneinsparungen erkennen.

Hinweis zu Ihrer persönlichen Lernumgebung

In Ihrer online Lernumgebung finden Sie nach Ihrer Anmeldung nützliche Informationen, Downloads und extra Services zu dieser Qualifizierungsmaßnahme.

Ihr Nutzen

  • Sie sind mit den Prozessen, Methoden und Instrumenten der Budgetplanungund des Reportings vertraut, um Immobilien effektiv zu steuern und daraus die richtigen Entscheidungen abzuleiten.
  • Sie verstehen die Zusammenhänge zwischen Budgetplanung und Reporting und wissen, wie die laufende Erfassung und Aktualisierung von budgetrelevanten Informationen aus dem Immobilienbestand abläuft.
  • Sie können gegenüber der Geschäftsführung und den InvestorenaussagekräftigeReports erstellen.
  • Sie erhalten zahlreiche Arbeitshilfen und Checklisten, die Sie schnell und effektiv in Ihrer Praxis einsetzen können.

Durchgeführt von

Methoden

Trainer-Input mit vielen Praxisbeispielen der Trainerin, bewährte Arbeitshilfen und Checklisten für die tägliche Praxis, Diskussion und Erfahrungsaustausch. Teilnehmerbezogene Fallbeispiele sind immer erwünscht.

Teilnehmerkreis

Property-/Facility Manager von Wohn-/Gewerbeimmobilienverwaltungen, Real Estate Asset Manager, die Budgetverantwortung tragen. Private und institutionelle Investoren, die Immobilienbestände auf-/ausbauen, sowie deren Mitarbeiter, die die Investorenziele steuern. Fach-/Führungskräfte aus dem Rechnungswesen, speziell aus Finanzbuchhaltung und Controlling.

Ø Seminarbewertung

ø 4,6 von 5

bei 18 Bewertungen

Seminarinhalte:
4,6
Verständlichkeit der Inhalte:
4,7
Praxisbezug:
4,7
Aktualität:
4,8
Teilnehmer­unterlagen:
4,4
Fachkompetenz:
4,8
Teilnehmer­orientierung:
4,8
Methodenvielfalt:
4,4

Kostenloses Extra zu jeder Buchung: Ein e-Learning Ihrer Wahl zu einem von 4 Top-Themen!
Mehr erfahren

Buchungsnummer
27.95
Seminar
Termine & Orte
11.-12.07.18 
Köln
02.-03.04.19
München
1.-2. Tag: 09:00 Uhr - ca. 17:00 Uhr
Teilnahmegebühr
€ 1.040,- zzgl. MwSt.
€ 1.237,60 inkl. MwSt.

Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet

  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausenverpflegung und
  • umfangreiche Arbeitsunterlagen.

Die Übernachtungskosten im Hotel werden vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.

Noch ausreichend Plätze frei.
Warten Sie nicht zu lange.
Ausgebucht.
Durchführung bereits gesichert
Haufe Akademie Inhouse
Firmeninterne Durchführung
Die Haufe Akademie
  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer & Referenten
  • 150.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978

Fragen & Antworten

In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ) finden Sie alle Antworten und die häufigsten Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns

0761 898-4422


Stephanie Göpfert,
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind
Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Ihre Nachricht an uns

Kontakt

kontakt@haufe-akademie.de
Telefon 0761 898-4422
Fax 0761 898-4423


Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Munzinger Str. 9
79111 Freiburg

Unsere Partner

Folgen Sie uns

AGB Impressum Datenschutz
Copyright © 2018 Haufe Akademie