Neu

Sondertagung: Betriebsrentenstärkungsgesetz und EU-Mobilitäts-Richtlinie

Für die betriebliche Altersversorgung hat sich mit dem 1. Januar 2018 - dem Zeitpunkt des Inkrafttretens der neuen Regelungen - vieles geändert.

Das Ziel ist eine Stärkung der betrieblichen Altersversorgung! Besonders steht dabei im Fokus, dass auch die Mitarbeiter in kleinen und mittleren Unternehmen durch ein neues Sozialpartnermodell in den Genuss einer von den Tarifparteien ausgehandelten betrieblichen Altersversorgung kommen sollen. In einem solchen Sozialpartnermodell wird es keine Garantie über die Mindesthöhe der Leistungen aus einer bAV mehr geben. Darüber werden Arbeitgeber aus der Haftung entlassen, aber auch die Arbeitnehmer sollen profitieren, da durch tarifvertragliche Vereinbarungen stärker in ertragreichere Formen der Kapitalanlage, wie Aktien, investiert werden kann. Darüber hinaus wird es eine verbesserte Förderung von Geringverdienern geben, einen "Pflicht"-Zuschuss für den Arbeitgeber sowie bedeutende Änderungen im Steuer- und Sozialversicherungsrecht.

In dieser Tagung erhalten Sie einen fundierten Überblick über die betriebliche Altersversorgung und werden aktuell und praxisnah auf alle Änderungen vorbereitet.

Inhalte

Informationen aus erster Hand: langjährige Experten der bAV

Überblick über die Durchführungswege der bAV

Die unterschiedlichen Durchführungswege.

Steuer- und SV-rechtliche Besonderheiten der unterschiedlichen Durchführungswege in der Anspar- und Auszahlungsphase.

Auswirkungen des Betriebsrentenstärkungsgesetz

Arbeitgeberzuschuss bei der Entgeltumwandlung.

Sozialpartnermodell:

reine Beitragszusage,

Tarifexklusivität, aber Öffnungsklauseln möglich,
Rechtsverhältnis zur Versorgungseinrichtung,
kein Insolvenzschutz,
Sicherungsbeitrag des Arbeitgebers.

Änderungen im Steuerrecht

Erweiterung des steuerfreien Dotierungsrahmens gem. § 3 Nr. 63 EStG. 

Änderungen im Rahmen von Altzusagen § 40b EStG.

Steuerfreie Dotierung von Sicherungsbeiträgen (§ 3 Nr. 63a EStG).

Förderbetrag für „Geringverdiener“ (§ 100 EStG).
Erhöhung der Grundzulage bei der Riesterförderung.

Auswirkungen im Sozialrecht

Auseinanderfallen des Steuer- und SV-Rechts.
Zuwendungen nach § 3 Nr. 63 und § 100 EStG kein Arbeitsentgelt.
Schonung bei Grundsicherung.
Kein Sozialversicherungsbeitrag bei Riesterförderung in der Auszahlungsphase.

Optimierung der bAV nach Einführung des Betriebsrentenstärkungsgesetzes

Geförderte Arbeitgeberzuschüsse für geringe Einkommen.
Freibetrag für Grundsicherung im Alter.
Neue Attraktivität für Riester-bAV.
Bedeutung und Möglichkeiten von internen Durchführungswegen bspw. der Unterstützungskasse.

EU-Mobilitätsrichtlinien

Neue Unverfallbarkeitsgrenzen.
Dynamisierung von Anwartschaften auch nach Austritt.
Ausweitung der Auskunftspflichten für den Arbeitgeber.

Hinweis zu Ihrer persönlichen Lernumgebung

In Ihrer online Lernumgebung finden Sie nach Ihrer Anmeldung nützliche Informationen, Downloads und extra Services zu dieser Qualifizierungsmaßnahme.

Ihr Nutzen

  • Sie erhalten einen tagesaktuellen und kompakten Überblick an einem Tag über alle wichtigen Änderungen der bAV ab 2018.
  • Zahlreiche Fallbeispiel für die Auswirkungen in der Entgeltabrechnung.
  • Gleich zwei langjährige Experten der bAV informieren Sie aus verschiedenen Perspektiven aus erster Hand.
  • Sie sind damit rechtzeitig vorbereitet, um die Auswirkungen des Betriebsrentenstärkungsgesetzes und der EU-Mobilitätsrichtlinien für Ihr Unternehmen zu prüfen.
  • Es ist Zeit für Ihre individuellen Fragen in diesem hochkomplexen Regelwerk.
  • Teilnehmerkreis

    Leiter und Mitarbeiter von Personal, Finanz- und Sozialabteilungen, Geschäftsführer von
    betrieblichen Versorgungseinrichtungen, Versicherungsexperten und Juristen aus Unternehmen.

    Teilnehmerstimmen

    "Die Vorträge waren sehr aktuell und praxisbezogen."

    Thorsten Feigenspan

    adesso insurance solutions GmbH, Köln

    "Auf Fragen wurde teilnehmerorientiert eingegangen. Top Betreuung während des Tages."

    Silke Hennig

    Nothelle Callcenter Services GmbH, Duisburg

    "Sehr gelungene Veranstaltung. Die Inhalte wurden sehr kompetent von den Referenten vermittelt! Auf Teilnehmerfragen wurde jederzeit eingegangen."

    Judith Harnus

    Preh GmbH , Bad Neustadt a.d.Saale

    "Die Tagung war eine wichtige fachliche Hilfe und für zukünftige rechtliche Entscheidungen sehr wertvoll."

    Christian Weller

    ADS Allgemeine Deutsche Steuerberatungsges. mbH, Hamburg

    "Auch schwere Sachverhalte wurden verständlich rüber gebracht. Sehr lebendige Darstellung der Themen."

    Simone Anna-Maria Franke

    BearingPoint., Frankfurt

    "Ich habe dank der Tagung die neue Gesetzeslage praxisorientiert verstanden. Neue bAV Rentenmodelle wurden sehr verständlich präsentiert. Die Referentin ist dabei auch noch sehr flexibel auf die Teilnehmer eingegangen."

    Heike Schieweg

    Sirius Rückversicherungs Service GmbH, Hamburg

    Sondertagung: Betriebsrentenstärkungsgesetz und EU-Mobilitäts-Richtlinie 2018

    Buchungsnummer
    32.53
    Tagung
    1 Tag
    Termine & Orte
    22.05.18 
    Köln
    Aufgrund der großen Nachfrage bieten wir Ihnen einen Zusatztermin an
    23.05.18 
    Frankfurt a. M.
    Aufgrund der großen Nachfrage bieten wir Ihnen einen Zusatztermin an
    24.05.18 
    Berlin
    Aufgrund der großen Nachfrage bieten wir Ihnen einen Zusatztermin an
    29.05.18 
    Stuttgart
    Aufgrund der großen Nachfrage bieten wir Ihnen einen Zusatztermin an
    19.06.18 
    München
    Aufgrund der großen Nachfrage bieten wir Ihnen einen Zusatztermin an
    Beginn 09:00 Uhr, Ende ca. 16:00 Uhr
    Teilnahmegebühr
    € 490,- zzgl. MwSt.
    € 583,10 inkl. MwSt.

    Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet

    • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
    • Pausenverpflegung und
    • umfangreiche Arbeitsunterlagen.

    Die Übernachtungskosten im Hotel werden vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.

     

    Bei gleichzeitiger Anmeldung gewähren wir auch im Fall von Buchungen verschiedener Tagungen oder Termine auf die Teilnahmegebühr

    10% Rabatt
    für den 2.–4. Teilnehmer

    15% Rabatt
    für den 5.–8. Teilnehmer

    20% Rabatt
    ab dem 9. Teilnehmer

    Noch ausreichend Plätze frei.
    Warten Sie nicht zu lange.
    Ausgebucht.
    Haufe Akademie Inhouse
    Firmeninterne Durchführung
    Die Haufe Akademie
    • Absoluter Praxisbezug
    • Top Trainer & Referenten
    • 150.000 Teilnehmer pro Jahr
    • Erfolgsmacher seit 1978

    Fragen & Antworten

    In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ) finden Sie alle Antworten und die häufigsten Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.

    Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns

    0761 898-4422


    Stephanie Göpfert,
    Leiterin Kundenservice und ihr Team sind
    Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

    Ihre Nachricht an uns

    Kontakt

    kontakt@haufe-akademie.de
    Telefon 0761 898-4422
    Fax 0761 898-4423


    Haufe Akademie GmbH & Co. KG
    Munzinger Str. 9
    79111 Freiburg

    Unsere Partner

    Folgen Sie uns

    AGB Impressum Datenschutz
    Copyright © 2018 Haufe Akademie