Motivierende Vergütung im Vertrieb

Erfolgsfaktoren einer leistungsgerechten Vertriebsvergütung

Herkömmlichen variablen Vergütungssystemen gelingt es immer weniger, die Vertriebsmitarbeiter im Sinne des Unternehmens auf die wichtigen und nachhaltigen Ziele auszurichten bzw. sie zu engagierter Leistung zu motivieren. Auch kosmetische Eingriffe am bestehenden Vergütungsmodell führen meist nicht zum Erfolg. Ein radikales Umsteigen auf neue Vergütungskonzepte ist hier die Lösung. Lernen Sie in diesem Seminar, wie Sie die Umstellung auf ein leistungsgerechtes und motivierendes Vergütungssystem erfolgreich umsetzen.

Inhalte

Neue Vergütungskonzepte als Wettbewerbsvorteil

Vergütung als Führungs- und Steuerungsinstrument

Die Motivation gut gemachter Vergütungssysteme

Klassische Vergütungssysteme haben nachhaltige Defizite

Mehrleistung lohnt sich nicht.

Vernachlässigung wichtiger Vertriebsziele.

Keine Teamorientierung.

Falsche variable Einkommensanteile und ungerechte Vergütungen.

Vernachlässigung von Erträgen und Kosten.

Erfolgsfaktor 1: Wirksame Vergütung braucht spürbare variable Anteile

Arbeitsrechtliche Aspekte.

Statistische Werte.

Erfolgsfaktor 2: Vergütung von Erträgen und Kosten

Profit-Center im Außen- und Innendienst.

Steuerung der Mitarbeiter über Deckungsbeiträge.

Erfolgsfaktor 3: Die Vergütung mehrerer Leistungskriterien

Operative Kriterien.

Strategische Kriterien.

Erfolgsfaktor 4: Zielprämien anstelle von Provisionen

Ziele des Unternehmens herunterbrechen.

Vergütung über die freie Zielwahl.

Erfolgsfaktor 5: Spannende versus langweilige Vergütung

Mehrleistung muss sich lohnen.

Keine „Verrentung” ehemals guter Leistungen.

Erfolgsfaktor 6: Vergütung von „weichen” Leistungskriterien

Kompetenzen und Verhalten von Mitarbeitern fördern.

Selbstbeurteilung und Fremdbeurteilung.

Erfolgsfaktor 7: Teamorientierte Vergütungsansätze

Die Einbindung von Mitarbeitern im Innendienst, Call-Center usw.

Die Einbindung der Führungskräfte im Vertrieb.

Die Umstellung auf ein neues Vergütungssystem

Tarifrechtliche Aspekte

Ergänzungsverträge und Betriebsvereinbarung

Fallbeispiele

Hinweis zu Ihrer persönlichen Lernumgebung

In Ihrer online Lernumgebung finden Sie nach Ihrer Anmeldung nützliche Informationen, Downloads und extra Services zu dieser Qualifizierungsmaßnahme.

Ihr Nutzen

Sie erfahren von Herrn Dr. Kieser, einem Profi für moderne Vertriebsvergütung,

  • wie vertriebliche Vergütungssysteme zugeschnitten sind, mithilfe derer man die Umsatzrendite spürbar steigert,
  • wie „gut gemachte” Vergütungssysteme als Führungs- und Steuerungsinstrumente des Vertriebs wirken,
  • wie man den Innendienst (Verkauf, Marketing, Produktmanagement, Service etc.) in variable Vergütungssysteme integriert,
  • wie moderne Vertriebsvergütung zu einer gerechten Mitarbeitervergütung führt (frei von Zufälligkeiten),
  • wie deckungsbeitragsorientierte Vergütungssysteme strukturiert sind,
  • wie Vergütungsmodelle funktionieren, die „spannend” sind und bei denen sich Mehrleistung lohnt,
  • wie flexible und teamorientierte Vergütungsstrukturen aufgebaut werden,
  • wo die richtigen variablen Einkommensanteile liegen.

Methoden

Praxisorientiertes Training mit Übungen, Diskussion von Fallbeispielen, Arbeitshilfen/Checklisten, Trainerinput, Diskussion und Erfahrungsaustausch.

Teilnehmerkreis

Unternehmer, Geschäftsführer, Vertriebsleiter, Verkaufsleiter und Marketingleiter, Führungskräfte aus dem Vertrieb, Rechnungswesen und dem Controlling.

Weitere Empfehlungen zu „Motivierende Vergütung im Vertrieb“

Variable Vergütung im Vertrieb - Seminar

Erfolgsabhängige Vergütung im Vertrieb ist heute deutlich anspruchsvoller als zu Zeiten der klassischen Provision. Über eine variable Vergütung im Vertrieb werden die Mitarbeiter in differenzierte (operative wie strategische) Ziele eingebunden. So hat sich die Vergütung im Vertrieb zu einem erweiterten Führungs- und Steuerungsinstrument entwickelt. Darüber hinaus zeigt das Seminar „Motivierende Vergütung im Vertrieb“, wie eine variable Vergütung hoch motivierend gestaltet werden kann, so dass sich Mehrleistung für die Mitarbeiter deutlich mehr lohnt.

Das Seminar zeigt, wie Provisionen durch Zielprämien ersetzt werden : Annähernd 50% der Außendienstmitarbeiter werden heute neben dem Fixum ausschließlich mit Zielprämien leistungsorientiert vergütet. Ein Instrument, über welches das Unternehmen viel differenzierter mitteilen kann, welche Schwerpunkte der Mitarbeiter in seiner Tätigkeit setzen soll.

Ferner zeigt das Seminar „Motivierende Vergütung im Vertrieb“, wie Innendienstmitarbeiter ebenfalls in die Vergütung eingebunden werden und motivierend vergütet werden können. Der Fokus variabler Vergütung im Vertrieb liegt aber nicht alleine auf dem Aspekt Führung und Steuerung, sondern das Seminar „Motivierende Vergütung im Vertrieb“ macht deutlich, dass der Kurvenverlauf der variablen Vergütung extrem steil verläuft, sowohl „nach oben“ als auch „nach unten“. Untersuchungen ergeben immer wieder: Unternehmen, die ihre Mitarbeiter zielorientiert führen und vergüten erzielen nicht nur bessere Wachstumsraten, sondern auch bessere Umsatzrenditen.

Schliessen

Variable Vergütung im Vertrieb

Buchungs-Nr.
35.34
Seminar
1 Tag
Teilnehmerzahl begrenzt
Termine & Orte
09.04.18 | Frankfurt a. M.
Best Western Premier IB Hotel Friedberger Warte
Buchen
15.10.18 | Berlin
Hotel Palace Berlin
Buchen
Beginn 09:00 Uhr, Ende ca. 17:00 Uhr
Vorabreservierung
Kein passender Termin?
€ 790,- zzgl. MwSt.
€ 940,10 inkl. MwSt.
Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet
  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausenverpflegung und
  • umfangreiche Arbeitsunterlagen.
Die Übernachtungskosten im Hotel werden vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.
Ausgebucht.
Warten Sie nicht zu lange.
Noch ausreichend Plätze frei.
Haufe Akademie Inhouse
Firmeninterne Durchführung
0761 898-4455
inhouse@haufe-akademie.de
Anfragen
Anreise mit der Deutschen Bahn
Die Haufe Akademie
  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer & Referenten
  • 150.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978

Fragen & Antworten

In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ)
finden Sie alle Antworten und die häufigsten
Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns

0761 898-4422


Stephanie Göpfert,
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind
Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Ihre Nachricht an uns

Anrede

Ihr Vorname

Ihr Nachname

Ihre Telefonnummer

Ihre E-Mail-Adresse

Wobei können wir Ihnen helfen?

Kontakt

kontakt@haufe-akademie.de
Telefon 0761 898-4422
Fax 0761 898-4423


Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Lörracher Str. 9
79115 Freiburg

Unsere Partner

Folgen Sie uns

AGB Impressum Datenschutz Copyright © 2017 Haufe Akademie