Professionelles Betriebsratsmanagement für Arbeitgeber

Gesetzliche und betriebliche Wirklichkeit

Die Mitbestimmung der Betriebsräte im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften wird in vielen Unternehmen längst eingeholt durch eine sehr weitreichende Beteiligung in betrieblichen Angelegenheiten. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie den Betriebsrat zur Wahrnehmung von Interessen des Betriebs und der Mitarbeiter professionell in das Unternehmen einbinden können – zum beiderseitigen Vorteil.

Inhalte

Der Betriebsrat als Gegner, Partner oder Co-Manager?

Von der formalen Mitbestimmung zur Wahrnehmung von Unternehmens- und Mitarbeiterinteressen.

Die gesetzliche Ausgangslage und die Realität

Welchen „Wert” hat das Betriebsratsamt für den Arbeitgeber? Gibt es einen Widerspruch zwischen dem „unentgeltlichen Ehrenamt” und großzügigen Vergütungsregeln in der Praxis? Welche Rolle spielen dabei die Freistellungsregeln?

Steigende Anforderungen an den BR.

Entwicklung zum professionellen Betriebsratsamt am praktischen Beispiel

Ausgestaltung von Regelungen zur Professionalisierung der Betriebsratsarbeit

Gestalterische Möglichkeiten für das Monatsgespräch gem. § 74 BetrVG.

Freistellungsmöglichkeiten gem. §§ 37, 38 BetrVG sinnvoll gestalten.

Benachteiligungs- und Bevorzugungsverbote beachten.

Regeln zur Vergütung des BR.

Geschäftsordnungen für den Betriebsrat, Gesamt- und Konzernbetriebsrat.

Vergütung des BR nach Verantwortungsumfang?

Geheime oder öffentliche Zuwendungen an den BR?

Ist die Haftung des BR grundsätzlich ausgeschlossen?

Kosten und Sachaufwand des BR festlegen:
Anleitung zum Kostenbewusstsein des BR!
Zulässigkeit von Kostenpauschalen.
Beteiligung der Belegschaft an den Kosten des BR?

Betriebsräte als Sozialpartner und Co-Manager am praktischen Beispiel

Z. B. bei Umstrukturierungen im Betrieb, bei der betrieblichen Qualifizierung, bei Flexibilisierung der Arbeitszeiten.

Die strategische Relevanz des Monatsgesprächs.

Beteiligung des BR im Projektmanagement.

Unternehmensführung und Mitbestimmung

Klärung der widersprüchlichen Rollen von Betriebsräten und ihre grundsätzliche Verantwortung.

Rollenkonflikte innerhalb der Betriebsratsgremien, innerhalb der Gewerkschaften und mit Mitarbeitern.

Ihr Nutzen

In diesem Seminar vermittelt Ihnen Herr Kast an konkreten Beispielen aus der Praxis,

  • wie Sie die Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat in Ihrem Unternehmen zum beiderseitigen Vorteil gestalten,
  • in welcher Weise Sie die Arbeit Ihres Betriebsrats professioneller und damit effizienter machen können und
  • wie Sie den Betriebsrat zu einem verantwortungsvollen Partner oder sogar Co-Manager machen.

Referent

Methoden

Praxisorientiertes Seminar mit vielen Fallbeispielen und konkreten Tipps für Ihre tägliche Arbeit, Erfahrungsaustausch und Diskussion.

Teilnehmerkreis

Geschäftsführer, Personalleiter und Führungskräfte im Personalwesen.

Ø Seminarbewertung

ø 4,5 von 5

bei 88 Bewertungen

Seminarinhalte: 4,3
Verständlichkeit der Inhalte: 4,6
Praxisbezug: 4,6
Aktualität: 4,3
Teilnehmerunterlagen: 4,3
Fachkompetenz: 4,9
Teilnehmerorientierung: 4,6
Methodenvielfalt: 4,4
InfoInformationen zu Bewertungen
Schliessen
Buchungs-Nr.
52.44
Seminar
2 Tage
Termine & Orte
18.-19.09.17 | Stuttgart
Dormero Hotel
Buchen
16.-17.11.17 | Hamburg
Mercure Hotel Hamburg Mitte
Buchen
25.-26.01.18 | Frankfurt a. M./Königstein
KTC Königstein
Buchen
23.-24.04.18 | Berlin
art`otel Berlin Mitte
Buchen
05.-06.07.18 | München
Mercure Hotel Neuperlach
Buchen
1. Tag: 09:00 Uhr - ca. 17:30 Uhr
2. Tag: 09:00 Uhr - ca. 16:00 Uhr
Vorabreservierung
Kein passender Termin?
€ 1.290,- zzgl. MwSt.
€ 1.535,10 inkl. MwSt.
Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet
  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausenverpflegung und
  • umfangreiche Arbeitsunterlagen.
Die Übernachtungskosten im Hotel werden vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.
Ausgebucht.
Warten Sie nicht zu lange.
Noch ausreichend Plätze frei.
Haufe Akademie Inhouse
Firmeninterne Durchführung
0761 898-4455
inhouse@haufe-akademie.de
Anfragen
Anreise mit der Deutschen Bahn
Die Haufe Akademie
  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer & Referenten
  • 99.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978

Fragen & Antworten

In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ)
finden Sie alle Antworten und die häufigsten
Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns

0761 898-4422


Stephanie Göpfert,
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind
Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Ihre Nachricht an uns

Anrede

Ihr Vorname

Ihr Nachname

Ihre Telefonnummer

Ihre E-Mail-Adresse

Wobei können wir Ihnen helfen?

Kontakt

kontakt@haufe-akademie.de
Telefon 0761 898-4422
Fax 0761 898-4423


Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Lörracher Str. 9
79115 Freiburg

Unsere Partner

Folgen Sie uns

AGB Impressum Datenschutz Copyright © 2017 Haufe Akademie