Bestände richtig bewerten und bilanzieren

Die Bewertung und Bilanzierung der Bestände und des Vorratsvermögens werden im Geschäftsalltag zunehmend komplexer. In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über die unterschiedlichen Bewertungsansätze und Gestaltungspotenziale nach Handels- und Steuerrecht. Zudem werden Neuerungen und Auswirkungen des aktuellen HGB und gezielt Unterschiede zu den IAS/IFRS angesprochen. Anhand von vielen Beispielen und Übungsfällen erarbeiten Sie sich fundiertes und praxisgerechtes Know-how.

Inhalte

Inhalt des Bilanzpostens „Vorräte”

Positionen des Vorratsvermögens.

Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe.

Unfertige Erzeugnisse und Leistungen.

Fertige Erzeugnisse und Waren.

Geleistete Anzahlungen.

Bestandsbewertung, Vorratsbilanzierung

Allgemeine Ansatzvoraussetzungen.

Besonderheiten beim Übergang des wirtschaftlichen Eigentums (Eigentumsvorbehalt, Sicherungsübereignung, Kommissionsware § 383 ff. HGB, unterwegs befindliche Ware, Rückerwerbsoption, Vorverkaufsrechte, Einschränkung des Verwertungsrechts, Zurückbehaltung von Wertänderungsrisiken).

Zeitpunkt der Umsatzrealisierung und Ausbuchung der Vorräte.

Inventurverfahren und Inventursysteme.

Vollständigkeit und Richtigkeit der Bestandsaufnahme.

Risiken und Stolpersteine bei der Inventur.

Inventurbeobachtung im Rahmen der Abschlussprüfung.

Festwerte.

Behandlung nach Handels- und Steuerrecht

Zusammenhang zwischen Handels- und Steuerrecht.

Allgemeine Bewertungsgrundsätze.

Spezielle Bewertungsgrundsätze: Zugangsbewertung, Folgebewertung, Vereinfachungsverfahren, Durchschnitts- und Gruppenbewertung, Festwertbildung, Verbrauchsfolgeverfahren.

Verlustfreie Bewertung.

Bilanzierung drohender Verluste aus Fertigungsaufträgen.

Rückstellung für drohende Verluste aus schwebenden Absatz- und Beschaffungsgeschäften.

Bilanzierung von latenten Steuern.

Exkurs: langfristige Fertigungsaufträge.

Bilanzierung von geleisteten Anzahlungen

Anzahlungen des Anlage- und Umlaufvermögens.

Werthaltigkeit und Abschreibung von Anzahlungen.

Ausgewählte Fallbeispiele aus dem Bestands- und Vorratsbereich

Besonderheiten nach IAS/IFRS

Kennzahlen im Bereich Bestandsbewertung und Vorratsbilanzierung

Ihr Nutzen

  • Sie lernen, wie Sie auch verborgene Optimierungspotenziale nutzen und bilanzpolitisch gestalten können.
  • Sie erfahren, wie Sie den Inventuraufwand reduzieren und Erleichterungen bei der Inventur nutzen.
  • Sie erlernen, wie Ihre Vorräte nach handels- und steuerrechtlichen Vorschriften erfasst und bewertet werden.
  • Praxisbeispiele auf Basis aktueller Rechtsgrundlagen helfen Ihnen bei der direkten Umsetzung in Ihrem Geschäftsalltag. So können Sie Ihre täglichen Buchungs- bzw. Bewertungsprobleme einfach, schnell und rechtssicher bewältigen.

Ihre Fragen leiten wir gerne vorab an den Referenten weiter.

Referent

Methoden

Vortrag, aktuelle Praxisbeispiele, Checklisten.

Teilnehmerkreis

Mitarbeiter im Rechnungs-, Bilanzierungs- und Steuerwesen, Geschäftsführer, Prokuristen, kaufmännische Leiter.

Weitere Empfehlungen zu „Bestände richtig bewerten und bilanzieren“

Ø Seminarbewertung

ø 4,6 von 5

bei 54 Bewertungen

Seminarinhalte: 4,4
Verständlichkeit der Inhalte: 4,5
Praxisbezug: 4,4
Aktualität: 4,7
Teilnehmerunterlagen: 4,4
Fachkompetenz: 4,8
Teilnehmerorientierung: 4,8
Methodenvielfalt: 4,6
InfoInformationen zu Bewertungen
Schliessen
Buchungs-Nr.
54.92
Seminar
1 Tag
Teilnehmerzahl begrenzt
Termine & Orte
02.05.17 | Hamburg
Radisson Blu Hotel Hamburg Airport
Buchen
04.08.17 | Stuttgart
Mövenpick Hotel Airport & Messe
Buchen
Beginn 09:00 Uhr, Ende ca. 17:00 Uhr
Vorabreservierung
Kein passender Termin?
€ 640,- zzgl. MwSt.
€ 761,60 inkl. MwSt.
Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet
  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausenverpflegung und
  • umfangreiche Arbeitsunterlagen.
Die Übernachtungskosten im Hotel werden vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.
Ausgebucht.
Warten Sie nicht zu lange.
Noch ausreichend Plätze frei.
Haufe Akademie Inhouse
Firmeninterne Durchführung
0761 898-4455
inhouse@haufe-akademie.de
Anfragen
Anreise mit der Deutschen Bahn
Die Haufe Akademie
  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer & Referenten
  • 95.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978

Fragen & Antworten

In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ)
finden Sie alle Antworten und die häufigsten
Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns

0761 898-4422


Stephanie Göpfert,
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind
Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Ihre Nachricht an uns

Anrede

Ihr Vorname

Ihr Nachname

Ihre Telefonnummer

Ihre E-Mail-Adresse

Wobei können wir Ihnen helfen?

Kontakt

kontakt@haufe-akademie.de
Telefon 0761 898-4422
Fax 0761 898-4423


Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Lörracher Str. 9
79115 Freiburg

Unsere Partner

Folgen Sie uns

AGB Impressum Datenschutz Copyright © 2017 Haufe Akademie