Auf Augenhöhe mit (Schein-)Monopolisten

Preisspielräume im Einkauf nutzen – Abhängigkeiten reduzieren

Stoßen Sie im Umgang mit Monopolisten an Ihre Grenzen? Sie fühlen sich machtlos, denn Ihr Lieferant „diktiert“ Ihnen Preise und Liefertermine? Ihnen fehlen schlagkräftige Argumente, um Preiserhöhungen abzuwehren oder gar Forderungen zu stellen? Dieses Seminar unterstützt Sie, bessere Einkaufserfolge zu erzielen. Sie können mit praktischen und einfachen Instrumenten echte und hausgemachte Monopolisten erkennen, Preisspielräume aufdecken und Ihre Abhängigkeiten reduzieren. Sie schaffen klares Faktenwissen, das Sie gewinnbringend in Ihrer Verhandlung einsetzen.

Inhalte

Monopole und ihre Gefahren identifizieren

Schein-, mittelfristig ersetzbare sowie unersetzbare Monopolisten differenzieren.

Hausgemachte Monopole erkennen.

Ursachen von Monopolen.

Risiken monopolistischer Marktstellungen.

(Schein-)Monopolisten analysieren, Faktenwissen schaffen: Instrumente & Methoden

Mehr Transparenz und Wettbewerb durch systematische Vorarbeit.

Strategische Bedeutung von Monopolisten: Analyse des Lieferantenportfolios.

Faktenwissen durch Kosten- und Wertanalyse.

Firmenverflechtungen aufdecken.

Strukturierte Beschaffungsmarktforschung.

Die Abhängigkeit reduzieren: Strategien und Maßnahmen

Welche Strategie für welchen Monopolisten?

Marktsituation akzeptieren.

Einkaufskooperationen als Gegenpol.

Wege, um Abhängigkeit zu reduzieren.

Die richtige Verhandlungsstrategie gegenüber Monopolisten einsetzen

Die eigene Position herausarbeiten.

Typische Argumentationsketten von Monopolisten.

Das Harvard-Model: Immer geeignet?

Kompetitives Verhandeln: Komplexität als Waffe.

Grounden: Ein Ansatz aus der Praxis.

Psychologische Verhandlungsführung mit Monopolisten – Preis- und andere Zugeständnisse als Einkäufer erzielen

Vom Einkäufer zum Verkäufer werden.

Abwehr von Manipulation.

Informationen über parallele Einkaufsaktivitäten streuen.

Wettbewerbsangebote glaubwürdig platzieren.

Moralischen Druck aufbauen.

Preis- und andere Zugeständnisse erzielen.

Die Entstehung von Monopolen frühzeitig erkennen und nachhaltig auflösen

Verhandlungserfolge darstellen und kommunizieren.

Erstellen von Beschaffungsrichtlinien.

Hinweis zu Ihrer persönlichen Lernumgebung

In Ihrer online Lernumgebung finden Sie nach Ihrer Anmeldung nützliche Informationen, Downloads und extra Services zu dieser Qualifizierungsmaßnahme.

Ihr Nutzen

  • Sie schaffen mehr Transparenz, erkennen wahre und scheinbare Monopolisten und decken Preisspielräume gezielt.
  • Sie erzielen bessere Einkaufserfolge, denn Sie setzen die erarbeiteten Argumente gewinnbringend in Ihre Verhandlung ein.
  • Sie reduzieren systematisch Abhängigkeiten von mächtigen Lieferanten.

Methoden

Praxisorientierte Impulsvorträge, Rollenspiele, Bearbeitung eigener Konfliktfälle, Best-Practice-Beispiele, Diskussion, Erfahrungsaustausch.

Teilnehmerkreis

Fach- und Führungskräfte aus Einkauf, Logistik und Supply Chain Management sowie Mitarbeiter aus technischen Abteilungen. Für all diejenigen, die mit Monopolisten und Scheinmonopolisten verhandeln.

Ø Seminarbewertung

ø 4,5 von 5

bei 29 Bewertungen

Seminarinhalte: 4,3
Verständlichkeit der Inhalte: 4,4
Praxisbezug: 4,5
Aktualität: 4,6
Teilnehmerunterlagen: 4,4
Fachkompetenz: 4,8
Teilnehmerorientierung: 4,6
Methodenvielfalt: 4,5
InfoInformationen zu Bewertungen
Schliessen
Buchungs-Nr.
59.36
Seminar
1 Tag
Termine & Orte
09.04.18 | Hamburg
Renaissance Hotel
Buchen
Beginn 09:00 Uhr, Ende ca. 17:00 Uhr
Vorabreservierung
Kein passender Termin?
€ 760,- zzgl. MwSt.
€ 904,40 inkl. MwSt.

Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet

  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausenverpflegung und
  • umfangreiche Arbeitsunterlagen.

Die Übernachtungskosten im Hotel werden vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.

Ausgebucht.
Warten Sie nicht zu lange.
Noch ausreichend Plätze frei.
Haufe Akademie Inhouse
Firmeninterne Durchführung
0761 898-4455
inhouse@haufe-akademie.de
Anfragen
Anreise mit der Deutschen Bahn
Wirksame Strategien im Umgang mit Mono-polisten

Welcher Einkäufer kennt sie nicht: die Ohnmacht, Preis- und andere Diktate von einem Lieferanten mit Alleinstellung hinnehmen zu müssen. Dabei sind Monopolisten oft nur die Symptome einer Krankheit, deren Ursache für die Machtlosigkeit oftmals hausgemacht sind und im Maverick Buying und Late Involvement liegen.

Zum Fachbeitrag von Ulrich Weigel

Die Haufe Akademie
  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer & Referenten
  • 150.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978

Fragen & Antworten

In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ)
finden Sie alle Antworten und die häufigsten
Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns

0761 898-4422


Stephanie Göpfert,
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind
Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Ihre Nachricht an uns

Anrede

Ihr Vorname

Ihr Nachname

Ihre Telefonnummer

Ihre E-Mail-Adresse

Wobei können wir Ihnen helfen?

Kontakt

kontakt@haufe-akademie.de
Telefon 0761 898-4422
Fax 0761 898-4423


Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Lörracher Str. 9
79115 Freiburg

Unsere Partner

Folgen Sie uns

AGB Impressum Datenschutz Copyright © 2017 Haufe Akademie