Schriftlicher Lehrgang Bilanzierung nach aktuellem HGB

Alle gesetzlichen Neuerungen für Ihre Bilanz – flexibel per Fernkurs

Titelbild schriftlicher Lehrgang Bilanzierung nach neuem HGB Kennen Sie alle Regelungen und deren praktische Umsetzung für das Rechnungswesen? Sind Sie mit den aktuellen Anforderungen des Handelsrechts vertraut? Unsere praxisorientierten Lehrgangsinhalte helfen Ihnen, sicherzustellen, dass Ihr Wissen auf dem neuesten Stand ist und Ihr Jahresabschluss korrekt erstellt wird.

Logo Hochschule Amberg-Weiden   

Fachliche Leitung:
Prof. Dr. Dejan Engel-Ciric  hat diesen schriftlichen Lehrgang inhaltlichfür Sie konzipiert. Er vermittelt Ihnen in kompakter und praxisbezogener Form alles, was Sie für eine professionelle Bilanzierung wissen müssen.

Der Lehrgang wurde von der Haufe Akademie konzipiert und ist zertifiziert mit dem Gütesiegel der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden, Hochschule für angewandte Wissenschaften, University of Applied Sciences.

Im Rahmen der Zertifizierung wurden dabei die Qualität und Aktualität der Inhalte, die Struktur des Lehrgangs und die Übereinstimmung der Werbeaussagen mit dem tatsächlichen Weiterbildungsprodukt intensiv geprüft. Der Lehrgang erhielt die Note 1,4.

 

Inhalte

Lerneinheit 1: Grundlagen der Bilanzierung, Bewertung und Berichterstattung nach HGB

Prof. Dr. Tobias Hüttche

  • Normative Grundlagen der handelsrechtlichen Rechnungslegung.
  • Grundlagen der Bilanzierung und Bewertung.
  • Abgrenzung des Bilanzinhalts dem Grunde und der Höhe nach.
  • Abbildung der unternehmerischen Tätigkeit im Rechnungswesen.
  • Publizität.

Lerneinheit 2: Darstellung des Jahresabschlusses

Prof. Dr. Jörg Wöltje

  • Aufstellung des Jahresabschlusses.
  • Bilanzdarstellung.
  • Gewinn- und Verlustrechnung (GuV).
  • Kapitalflussrechnung.
  • Eigenkapitalspiegel.
  • Neue Angabepflichten im Anhang.
  • Anhangsangaben.
  • Der „neue“ Lagebericht.

Lerneinheit 3: Immaterielle Vermögensgegenstände und Sachanlagen

Prof. Dr. Dejan Engel-Ciric

  • Immaterielle Vermögensgegenstände.
  • Bewertung immaterieller Vermögensgegenstände.
  • Besonderheiten des Goodwill.
  • Sachanlagevermögen.
  • Ansatzvoraussetzungen.
  • Bewertung des Sachanlagevermögens.
  • Ausgewählte Problemfälle aus der Praxis.
  • Unterschiede zwischen Handels- und Steuerbilanz für das Anlagevermögen.

Lerneinheit 4: Finanzanlagen

Prof. Dr. Karsten Lorenz

  • Finanzanlagen: Begriff und Abgrenzung.
  • Zugangs- und Folgebewertung von Finanzinstrumenten.
  • Beteiligungen, Ausleihungen, Wertpapiere, Unternehmensanteile.
  • Bilanzierung von strukturierten Finanzinstrumenten.
  • Bilanzielle Behandlung von Sicherungsgeschäften.
  • Anforderungen an Sicherungsgeschäfte und deren bilanzielle Behandlung.

Lerneinheit 5: Umlaufvermögen

Ursula Zickgraf

  • Bilanzierung von Umlaufvermögen und Abgrenzung zum Anlagevermögen.
  • Ansatz: Vorräte, Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände, Wertpapiere.
  • Bewertung.
  • Fremdwährungsgeschäfte.
  • Forderungsbewertung.
  • Rechnungsabgrenzungsposten.

Lerneinheit 6: Eigenkapital und Verbindlichkeiten

Dr. Hans Holger Dehmer

Sven Michel

  • Eigenkapital.
  • Mezzanine Finanzierungselemente.
  • Abgrenzung von Eigenkapital und Verbindlichkeiten.
  • Verbindlichkeiten.
  • Ansatz und Ausweis von Verbindlichkeiten.
  • Bewertung der Verbindlichkeiten.
Rückstellungen - Grundlagen/e-learning

Mit diesem fünfzehnminütigen e-Training erhalten Sie in kürzester Zeit einen ersten Einstieg in das Thema Rückstellungen – so sind Sie optimal auf die nachfolgende Lerneinheit vorbereitet.

Lerneinheit 7: Pensionsverpflichtungen und sonstige Rückstellungen

Prof. Dr. Dejan Engel-Ciric

  • Grundkonzeption der Rückstellungsbilanzierung.
  • Ansatz von Rückstellungen.
  • Bewertung von Rückstellungen.
  • Bilanzielle Erfassung von Risiken nach dem Bilanzstichtag.
  • Anhangangaben.
  • ABC der Rückstellungen.

Lerneinheit 8: Latente Steuern

Ursula Zickgraf

  • Neues bilanzorientiertes Temporary-Konzept und Vergleich zum bisherigen Recht.
  • Bewertung latenter Steuern.
  • Ausschüttungs- und Abführungssperre.
  • Ausweis in der Bilanz und Saldierungsverbot.
  • Anwendungsfälle latenter Steuern.

Lerneinheit 9: Konzernabschluss und Konsolidierung

Prof. Dr. Dejan Engel-Ciric

  • Grundlagen der Konzernabschlusserstellung und Konzernrechnungslegungspflicht nach HGB.
  • Aufbereitung der Einzelabschlüsse zur Einbeziehung in den Konzernabschluss.
  • Die Kapitalkonsolidierung bei Vollkonsolidierung.
  • Schuldenkonsolidierung.
  • Zwischenergebniseliminierung.
  • Aufwands- und Ertragskonsolidierung.
  • Equity-Bewertung.
  • Quotenkonsolidierung.
  • Konzernanhang.
  • Konzernlagebericht.

Lerneinheit 10: Bilanzpolitik und Bilanzanalyse

Frank Wetzel

  • Aktuelle Entwicklung von Bilanzpolitik und Bilanzanalyse nach BilMoG.
  • Ziele, Maßnahmen und Instrumente der Bilanzpolitik.
  • Gestaltungsspielräume in der Praxis.
  • Zielsetzung und Grundlagen der praxisbezogenen Bilanzanalyse.
  • Ausgesuchte Vermögens- und Kapitalstrukturkennzahlen.
  • Kennzahlen zur Liquidität und Finanzkraft.
  • Erfolgs- und Renditekennzahlen.
Zusatzprodukt: Haufe Finance Office Professional

Über die gesamte Dauer des schriftlichen Lehrgangs steht Ihnen die Online-Version Haufe Finance Office Professional kostenlos zur Verfügung. So haben Sie die Möglichkeit die Inhalte der Lerneinheiten zu vertiefen, erhalten wertvolle Checklisten und Arbeitshilfen und sind immer topaktuell informiert.

Ihr Nutzen

  • Sie systematisieren und vertiefen praxisnah Ihr Fachwissen in Bezug auf die handelsrechtliche Rechnungslegung.
  • Sie lernen, welche Gestaltungsspielräume Ihnen handelsrechtlich offenstehen.
  • Sie erfahren, wie Sie Ihr Unternehmen durch den Jahresabschluss nach außen optimal darstellen.

Teilnehmerkreis

Fach- und Führungskräfte aus Bilanzierung, Rechnungswesen, Finanzen, Controlling, Konzernabschluss und Buchhaltung sowie Steuerberater und Analysten, die ihr Wissen im Bereich der Bilanzierung überprüfen, vertiefen und auf den aktuellen Stand bringen möchten.

Das Lernkonzept für Ihren nachhaltigen Lernerfolg

Gerade beim Fernlernen ist für den Lernerfolg ein gut durchdachter Mix an Inhalten, Methoden und Unterstützung unerlässlich. Das moderne Blended Learning-Konzept unserer schriftlichen Lehrgänge ist genau auf diese Selbstlern-Situation abgestimmt und erleichtert Ihnen damit das Lernen.

 76.21 Schriftlicher Lehrgang Bilanzierung nach aktuellem HGB

Rundum-Lernservice
Wir kümmern uns um Sie: Ein strukturierter zeitlicher Ablauf, organisatorische Begleitung und konkrete praktische Lerntipps bieten die optimale Voraussetzung für stressfreies Lernen.

Lerneinheiten
Die Auswahl der Themen orientiert sich an der Praxis, die Inhalte sind auf aktuellem Stand, von erfahrenen Experten didaktisch aufbereitet. Die Unterlagen sind klar strukturiert und selbsterklärend, perfekt zum Nachschlagen.

Online-Lernplattform
Mobiles Lernen – wann und wo Sie wollen. Alle Lerneinheiten und weitere Dokumente befinden sich auch in unserer Mediathek. So profitieren Sie von zusätzlichem Arbeitsmaterial wie z.B. Arbeitshilfen und Checklisten. Sie können jederzeit auf Ihre Lerninhalte zugreifen – auch per iPad. So haben Sie das Klassenzimmer immer in der Hand und können auch mobil oder von zu Hause lernen.

Lern-Transfer
Angepasst auf Ihre Selbstlern-Situation liegt der Fokus der Didaktik auf dem Transfer des Gelernten in Ihren Berufsalltag. Die durchdachte Aufbereitung der Themen, der Medienwechsel und die eigenverantwortlichen Erfolgskontrollen sichern Ihren Lernfortschritt.

e-Learning
Ergänzend zu den schriftlichen Lerneinheiten erhalten Sie moderne e-Elemente zur Übung, Vertiefung oder Ergänzung. In Kombination mit den neuen Medien lernen Sie so mit einem zeitgemäßen Blended Learning-Konzept.

Zertifikat
Das Haufe Akademie-Zertifikat bestätigt Ihnen die hohe Qualität der Lehrgangsinhalte und Ihre persönliche Teilnahme.

Schliessen
Buchungs-Nr.
76.21
Schriftlicher Lehrgang mit Zertifikat
10 Lerneinheiten, ca. 5 Monate
Starttermine:
30.06.17
Buchen
13.10.17
Buchen

Teilnahmegebühr

€ 1.690,- zzgl. MwSt.
€ 2.011,10 inkl. MwSt.

Zwischen den Startterminen ist der Einstieg nach Absprache möglich.
Tel.: 0761 898-4422

 

Bei gleichzeitiger Anmeldung mehrerer Teilnehmer gewähren wir auf die Teilnahmegebühr

10% Rabatt für den 2.–4. Teilnehmer

20% Rabatt für den 5.–9. Teilnehmer

30% Rabatt ab dem 10. Teilnehmer

 

Ablauf
Mit Beginn des schriftlichen Lehrgangs erhalten Sie das Startpaket mit der ersten Lerneinheit. Danach senden wir Ihnen 14-tägig eine Lerneinheit per Post zu. Insgesamt erhalten Sie 10 Lerneinheiten.

Infopaket downloaden

Individuelles Angebot bei mehreren Teilnehmern 

In Ihrem Unternehmen interessieren sich mehrere Mitarbeiter für einen schriftlichen Lehrgang?
Rufen Sie uns an unter
0761 898-4422.
Gerne senden wir Ihnen ein individuelles Angebot zu.

Die Haufe Akademie
  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer & Referenten
  • 95.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978

Fragen & Antworten

In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ)
finden Sie alle Antworten und die häufigsten
Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns

0761 898-4422


Stephanie Göpfert,
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind
Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Ihre Nachricht an uns

Anrede

Ihr Vorname

Ihr Nachname

Ihre Telefonnummer

Ihre E-Mail-Adresse

Wobei können wir Ihnen helfen?

Kontakt

kontakt@haufe-akademie.de
Telefon 0761 898-4422
Fax 0761 898-4423


Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Lörracher Str. 9
79115 Freiburg

Unsere Partner

Folgen Sie uns

AGB Impressum Datenschutz Copyright © 2017 Haufe Akademie