Finanzbuchhaltung trifft Kostenrechnung

Schnittstellen erkennen – Abläufe optimieren

Als Finanz- und Bilanzbuchhalter sind Sie eine wesentliche Stütze der Unternehmensleitung, besonders an der Schnittstelle zwischen Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung bzw. Controlling. Für solide begründete betriebswirtschaftliche Entscheidungen gerade im Geschäftsalltag müssen Sie das entsprechende Zahlenwerk aufbereiten und zur Verfügung stellen. Das Gewusst-wie ist entscheidend – festigen Sie in diesem Seminar Ihr Know-how und gewinnen Sie an Sicherheit und interdisziplinärem Wissen an der Schnittstelle zu Kostenrechnung und Controlling.

Inhalte

Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung: wichtige Basisdaten, Schnittstellen

Aufbau der Kostenrechnung–

Trennung von Finanzbuchführung und Betriebsbuchhaltung bzw. Kalkulation, Strukturierung von Kosten- und Leistungsrechnung, Komponenten der Kostenrechnung, Gesamt- und Umsatzkostenverfahren, Abgrenzung zur Kostenrechnung.

Praktische Ermittlung der Kostenartenrechnung

Datenquellen zur Kalkulation, Fehlerquellen und Risiken des Datentools, Erstellung der Kostenartenrechnung mit kalkulatorischen Kosten (Anders- und Zusatzkosten), Bewertungs- und Gestaltungspotenziale.

Verteilung von Kostenarten auf Kostenstellen und Kostenträger

Praktische Verteilungsschlüssel von Kosten.

Verfahren der internen Leistungsverrechnung: Anbau-, Stufen- und Treppenverfahren.

Probleme und Konsequenzen nicht verursachungsgerechter Kalkulationen auf die Ergebnisse der Unternehmensbereiche.

Vollkostenkalkulation mittels Betriebsabrechnungsbogen (BAB)

Moderner und effizienter Aufbau eines praktischen BAB, praktische Ermittlung von marktorientierten Gemeinkosten-Zuschlagssätzen.

Deckungsbeitrags- und Teilkostenrechnung

Produkt- und Leistungskalkulation auf Grundlage ein- und mehrstufiger DB-Rechnungen, Gestaltungsfälle und Variationsmöglichkeiten.

Break-even-Analyse

Preispolitik, Berechnung der Gewinnschwellenmengen (Break-even-Punkt), RCR (Rapid Cost Reduction), Targetcosting/Targetpricing, Ermittlung von Preisen und „sinnvollen” Preisuntergrenzen.

Problem: Nachlässe und Rabattierung.

Wichtige Fachbegriffe

Herstellkosten, Herstellungskosten, Selbstkosten, fixe/variable Kosten, direkte/indirekte Kosten; Grundkosten, kalkulatorische Kosten.

Tools zur effizienten Gestaltung der Kostenplanung

Aktuelle Trends in der Kostenrechnung und Controlling

Hinweis zu Ihrer persönlichen Lernumgebung

In Ihrer online Lernumgebung finden Sie nach Ihrer Anmeldung nützliche Informationen, Downloads und extra Services zu dieser Qualifizierungsmaßnahme.

Ihr Nutzen

  • Sie erarbeiten systematisch alle wesentlichen Tools, die Sie in Ihrer Praxis benötigen.
  • Sie lernen die Zusammenhänge der Kostenrechnung durch viele praktische Beispiele im Detail kennen und erstellen anhand von Daten einer Finanzbuchhaltung eine vollständige Kostenartenrechnung.
  • Sie bauen einen kompletten Betriebsabrechnungsbogen auf und erfahren, welche geeigneten Kostenverteilungsschlüssel in der Praxis angewendet werden.
  • Sie ermitteln die Gemeinkosten-Kalkulationszuschläge für eine Vollkostenrechnung.
  • Sie erfahren, wie Deckungsbeitragsrechnungen erstellt werden und welche Kosten in den einzelnen Deckungsbeiträgen enthalten sein sollten.
  • Sie lernen, wie man aus den Daten der FIBU und Kostenrechnung ein wirksames Controlling aufbaut.

Methoden

Seminar mit Workshopcharakter, umfangreichen Praxisbeispielen und Checklisten.

Teilnehmerkreis

Mitarbeiter aus Finanzbuchhaltung, Rechnungswesen und anderen Unternehmensbereichen, die ihr Wissen für den praktischen Aufbau einer Kostenrechnung auf den aktuellen Stand bringen wollen.

Teilnehmerstimmen

"Ich konnte auch durch die guten Fachbegriffserklärungen sehr viel für die Praxis mitnehmen."

Yvonne Ritzert

LUDO FACT GmbH, Jettingen-Scheppach

Ø Seminarbewertung zu „Finanzbuchhaltung trifft Kostenrechnung“

ø 4,5 von 5

bei 60 Bewertungen

Seminarinhalte:
4,5
Verständlichkeit der Inhalte:
4,4
Praxisbezug:
4,3
Aktualität:
4,6
Teilnehmer­unterlagen:
4,4
Fachkompetenz:
4,8
Teilnehmer­orientierung:
4,7
Methodenvielfalt:
4,6
Buchungsnummer
7847
Seminar
2 Tage
Termine & Orte
20.-21.12.18
Köln
21.-22.03.19
Stuttgart
19.-20.06.19
Berlin
07.-08.10.19
Frankfurt a. M./Eschborn
1. Tag: 09:00 Uhr - ca. 17:00 Uhr
2. Tag: 09:00 Uhr - ca. 16:30 Uhr
Teilnahmegebühr
€ 1.190,- zzgl. MwSt.
€ 1.416,10 inkl. MwSt.
Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet
  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausenverpflegung und
  • umfangreiche Arbeitsunterlagen.
Die Übernachtungskosten im Hotel werden vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.
Noch ausreichend Plätze frei.
Warten Sie nicht zu lange.
Ausgebucht.
Durchführung bereits gesichert
Kostenloses Extra zu jeder Buchung:

Ein e-Learning Ihrer Wahl zu einem von 5 Top-Themen!
Mehr erfahren

Haufe Akademie Inhouse
Firmeninterne Durchführung
Die Haufe Akademie
  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer & Referenten
  • 150.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978

Fragen & Antworten

In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ) finden Sie alle Antworten und die häufigsten Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns

0761 898-4422


Stephanie Göpfert,
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind
Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Ihre Nachricht an uns

Kontakt

kontakt@haufe-akademie.de
Telefon 0761 898-4422
Fax 0761 898-4423


Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Munzinger Str. 9
79111 Freiburg

Unsere Partner

Folgen Sie uns

AGB Impressum Datenschutz
Copyright © 2018 Haufe Akademie