Umsatzsteuerrecht aktuell

Neuerungen optimal umsetzen

In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über die Änderungen im Umsatzsteuerrecht durch die Gesetzgebung, aktuelle BFH- oder EuGH-Urteile sowie neue BMF-Schreiben. Thematisiert werden u. a. die Änderungen durch die Gesetzgebung und die Finanzverwaltung. Ein weiterer Schwerpunkt sind die Änderungen bei den Dienstleistungen, beim Reverse-Charge und bei den steuerfreien Ausfuhrlieferungen bzw. innergemeinschaftlichen Lieferungen.

Inhalte

Gesetzesänderungen (u. a. sog. „Kroatien-Gesetz“, Amtshilferichtlinie-Umsetzungsgesetz, Steueränderungsgesetz 2015 vom 02.11.2015)

u. a. Neuregelungen beim Reverse-Charge, Betriebsvorrichtungen, unberechtigter Steuerausweis, Einführung „Mini-one-stop-shop“ ab 01.01.2015, Rechnungsangaben (u. a. bei Gutschriften), Vorsteuerabzug.

Änderungen der UStDV durch eine Elfte Verordnung zur Änderung der Umsatzsteuer-Durchführungsverordnungen

Abermalige Änderungen bei den Beleg- und Buchnachweispflichten für innergemeinschaftliche Lieferungen, Übergangsregelungen, Gelangensbestätigung des Abnehmers.

Weitere umsatzsteuerliche Gesetzesänderungen und Anwendungsregelungen durch die Finanzverwaltung

Neuregelungen zur elektronischen Rechnung und zu Messen, grundlegende Änderungen bei den Beleg- und Buchnachweispflichten für grenzüberschreitende Lieferungen, Erweiterung des Reverse-Charge-Verfahrens.

EU-Mehrwertsteuer-Paket

Grundlegende Neuregelung bei Dienstleistungen, Reverse-Charge-Verfahren, neue Erklärungs- und Rechnungserteilungspflichten, weitere Entwicklungen 2014 und 2015.

Aktuelle Rechtsprechung

Neuregelungen beim Reihengeschäft, Steuerberichtigung bei Sicherheitseinbehalten, Rückwirkung Rechnungsberichtigung, Nachweis bei Ausfuhrlieferungen und innergemeinschaftlichen Lieferungen, Gefahr durch Nachzahlungszinsen zur Umsatzsteuer, strenge Anforderungen an Angaben in Rechnungen, Vorsteuerabzug bei gemischt genutzten Gebäuden.

BMF-Schreiben/Umsatzsteuer-Anwendungserlass

Abgrenzung Werklieferung/-leistung, Leistungsort bei Dienstleistungen, Nachweispflichten bei Ausfuhrlieferungen und innergemeinschaftlichen Lieferungen (u. a. zur Gelangensbestätigung), Anforderungen an elektronische Rechnungen, Einordnung von Leistungen in Zusammenhang mit Messen.

Pflichtangaben in der Rechnung, Vorsteuerabzug innergemeinschaftlicher Erwerb.

Die Rechnung in der unternehmerischen Praxis

Elektronische Rechnung, Rückwirkung Rechnungsberichtigung, Leistungszeitpunkt, Gutschriften, Abschlagszahlungen, Endrechnungen, Rabatt- oder Bonusvereinbarungen, Haftung des Rechnungsausstellers.

Verschärfung von Abzugsfähigkeit und Abziehbarkeit der Vorsteuern

Mögliche Fallstricke bei Eingangsrechnungen, Vorsteuern auf Anzahlungen, Aufteilung von Vorsteuern.

Dauerproblemfelder des umsatzsteuerlichen Alltags

Abrechnung von Anzahlungen, Teilentgelten.

Ihr Nutzen

Decken Sie Ihre Risiken bei der Umsatzbesteuerung auf, und sichern Sie sich und Ihrem Unternehmen den Vorsteuerabzug! In diesem Seminar erfahren Sie,

  • welche aktuellen Gesetzesänderungen Sie umsetzen müssen,
  • wie Sie zeitnah den vollen Vorsteuerabzug aus den Eingangsrechnungen erhalten,
  • wie Sie Ihre eigene Rechnungsausstellung durch zulässige Vereinfachungen, Verweise auf Lieferscheine, Verträge usw. straffen und Ihre Prozesse in der Debitoren- und Kreditorenverwaltung optimieren,
  • wie Sie sich vor nachträglicher Haftung für ausgewiesene Vorsteuerbeträge schützen und
  • wie Sie mögliche Schadensersatzforderungen Ihrer Vertragspartner wegen falscher Rechnungsausstellung von vorneherein ausschließen.

Ihre Fragen leiten wir gerne vorab an den Referenten weiter.

Referent

Methoden

Vortrag, Praxisbeispiele, Workshopatmosphäre.

Teilnehmerkreis

Fach- und Führungskräfte aus dem Finanz- und Rechnungswesen, Steuerabteilungen, Revision und Controlling. Ein- und Verkäufer, Mitarbeiter aus der Steuer- und Wirtschaftsberatung.

Diese Veranstaltung ist auch als Bestandteil buchbar von:

Lehrgang Geprüfte/r Anlagenbuchhalter/in

Lehrgang Geprüfte/r Finanzbuchhalter/in

Ø Seminarbewertung

ø 4,5 von 5

bei 408 Bewertungen

Seminarinhalte: 4,3
Verständlichkeit der Inhalte: 4,4
Praxisbezug: 4,3
Aktualität: 4,6
Teilnehmerunterlagen: 4,5
Fachkompetenz: 4,8
Teilnehmerorientierung: 4,5
Methodenvielfalt: 4,5
InfoInformationen zu Bewertungen
Schliessen
Buchungs-Nr.
84.24
Seminar
1 Tag
Termine & Orte
29.06.17 | Frankfurt a. M./Offenbach
Achat Plaza
Buchen
19.07.17 | Berlin Haufe Sommer Akademie
Maritim Hotel
Buchen
28.08.17 | Düsseldorf
Hotel Nikko Düsseldorf
Buchen
22.09.17 | Stuttgart
Holiday Inn
Buchen
16.10.17 | Hamburg
Leonardo Hotel Hamburg City Nord
Buchen
Beginn 09:00 Uhr, Ende ca. 17:00 Uhr
Vorabreservierung
Kein passender Termin?
€ 790,- zzgl. MwSt.
€ 940,10 inkl. MwSt.

Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet

  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausenverpflegung und
  • umfangreiche Arbeitsunterlagen.

Die Übernachtungskosten im Hotel werden vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.

Ausgebucht.
Warten Sie nicht zu lange.
Noch ausreichend Plätze frei.
Haufe Akademie Inhouse
Firmeninterne Durchführung
0761 898-4455
inhouse@haufe-akademie.de
Anfragen
Anreise mit der Deutschen Bahn
Die Haufe Akademie
  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer & Referenten
  • 95.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978

Fragen & Antworten

In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ)
finden Sie alle Antworten und die häufigsten
Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns

0761 898-4422


Stephanie Göpfert,
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind
Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Ihre Nachricht an uns

Anrede

Ihr Vorname

Ihr Nachname

Ihre Telefonnummer

Ihre E-Mail-Adresse

Wobei können wir Ihnen helfen?

Kontakt

kontakt@haufe-akademie.de
Telefon 0761 898-4422
Fax 0761 898-4423


Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Lörracher Str. 9
79115 Freiburg

Unsere Partner

Folgen Sie uns

AGB Impressum Datenschutz Copyright © 2017 Haufe Akademie