Außenstände einziehen - Schuldnertricks abwehren

Forderungen schnell und rechtssicher durchsetzen

Wenn ein Kunde seine Rechnung nicht bezahlt, kann dies an mangelnder Liquidität oder an mangelnder Bereitschaft liegen. In beiden Fällen müssen wir unser Recht auf Zahlung durchsetzen. Die Gründe die Zahlung hinauszuzögern sind vielfältig, u.a. versuchen gewerbliche Kunden im Rahmen des "Working Capital Management" ihre Lieferanten verstärkt zur Unternehmensfinanzierung heranzuziehen. Das Seminar vermittelt wertvolle Tipps und Strategien, wie Sie als Gläubiger gezielte Abwehrmaßnahmen treffen, um Ihre Forderungen professionell durchzusetzen.

Inhalte

Absicherungen vor und mit der Entstehung der Forderung

Eigentumsvorbehalte, vertragliche Klauseln, Sicherheiten, Bürgschaften, Patronatserklärungen.

Insolvenzanfechtung

Die neue Gesetzeslage (März 2017), Risiken für Gläubiger, Bargeschäft, Vorsatzvermeidung.

Gesetz zur Bekämpfung von Zahlungsverzug

Ziele, Inhalte, Auswirkungen in der Praxis.

Das außergerichtliche Mahnwesen

Rechnung, Verzug, standardisiertes Mahnen, individuelles Mahnen, notarielles Schuldanerkenntnis, Gegengeschäfte, Aufrechnung, Inkassobüros, Rechtsanwälte.

Das gerichtliche Mahnverfahren im In- und Ausland

Mahnbescheid, Klage, grenzüberschreitendes Mahnverfahren, Verjährung.

Zwangsvollstreckung im In- und Ausland

Sach-, Forderungs-, Lohn- und Kontenpfändung, Vorpfändung, Aufgaben und Möglichkeiten des Gerichtsvollziehers, Vermögensauskunft, Europäischer Vollstreckungstitel, Pfändungsfreigrenzen, Pfändungsschutzkonto, Aufgaben und Möglichkeiten der Gerichtsvollzieher, Formular zur Beauftragung der Gerichtsvollzieher.

Die wichtigsten Schuldnertricks und wie man sie abwehrt

Unbekannt verzogen, Rechnung/Mahnung nicht erhalten, die Erlassfalle, Bezahlung mit ungedeckten Schecks, Einkommen ist bereits abgetreten, im Geliehenen leben, unberechtigter Skontoabzug, Widerspruch gegen Mahnbescheid, Einspruch gegen Vollstreckungsbescheid, Freund mit Vollstreckungsbescheid, unwiderruflich Bezugsberechtigter einer Lebensversicherung, Gelder auf Leihkonten parken, lebenslanges Wohnrecht für nahestehende Personen, kreative Einkommenskürzungen, Lohnschiebung, Steuerklasse V.

Gegenstrategien für Gläubiger im Insolvenzverfahren

Regelinsolvenz, Insolvenzplanverfahren, ESUG, Schutzschirmverfahren, vorläufiges Verfahren, Gläubigerrechte, Gläubigerversammlung, Gläubigerausschuss.

Verbraucherinsolvenz, Restschuldbefreiung, Versagungsgründe, deliktische Forderungen.

Geschäftsführer- und Gesellschafterhaftung, Haftung weiterer Personen.

Strafrechtliche Möglichkeiten.

Ihr Nutzen

In diesem Seminar erfahren Sie,

  • wie Sie sich bereits vor bzw. mit Entstehung der Forderung gegen einen Ausfall schützen können,
  • wie Sie mit Schuldnern umgehen, die nicht zahlen wollen,
  • wie Sie Insolvenzanfechtungen vermeiden bzw. begegnen,
  • welche Inhalte und welche Bedeutung das Gesetz gegen den Zahlungsverzug im Geschäftsverkehr hat,
  • wie Sie professionell außergerichtlich mahnen,
  • wie Sie erfolgreich gerichtlich mahnen bzw. klagen,
  • wie Sie Titel vollstrecken können,
  • welche Schuldnertricks es gibt und wie Sie diesen begegnen können,
  • wie Sie Ihre Rechte in der Insolvenz des Schuldners wahren können.

Kurz gesagt: ...wie Sie das Geld für Ihre getätigte Lieferung oder Leistung möglichst zeitnah und vollständig erhalten.

Methoden

Vortrag, Checklisten, Muster, Diskussion von Fällen aus dem Teilnehmerkreis, Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern.

Teilnehmerkreis

Fach- und Führungskräfte aus dem Finanz- und Rechnungswesen, speziell aus dem Debitorenmanagement bzw. aus Mahnabteilungen und aus Rechtsabteilungen. Das Seminar eignet sich besonders für Mitarbeiter im Debitorenmanagement, die mit schwierigen und raffinierten Schuldnern zu tun haben.

Weitere Empfehlungen zu „Außenstände einziehen - Schuldnertricks abwehren“

Ø Seminarbewertung

ø 4,3 von 5

bei 47 Bewertungen

Seminarinhalte: 4
Verständlichkeit der Inhalte: 4,4
Praxisbezug: 4,1
Aktualität: 4,3
Teilnehmerunterlagen: 4,5
Fachkompetenz: 4,5
Teilnehmerorientierung: 4,4
Methodenvielfalt: 4,2
InfoInformationen zu Bewertungen
Schliessen
Buchungs-Nr.
87.03
Seminar
1 Tag
Termine & Orte
04.09.17 | Frankfurt a. M./Oberursel
Mövenpick
Buchen
01.12.17 | Hamburg
Mercure Hotel Hamburg City
Buchen
07.03.18 | Stuttgart
Arcotel Camino
Buchen
Beginn 09:00 Uhr, Ende ca. 17:00 Uhr
Vorabreservierung
Kein passender Termin?
€ 790,- zzgl. MwSt.
€ 940,10 inkl. MwSt.

Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet

  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausenverpflegung und
  • umfangreiche Arbeitsunterlagen.

Die Übernachtungskosten im Hotel werden vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.

Ausgebucht.
Warten Sie nicht zu lange.
Noch ausreichend Plätze frei.
Haufe Akademie Inhouse
Firmeninterne Durchführung
0761 898-4455
inhouse@haufe-akademie.de
Anfragen
Anreise mit der Deutschen Bahn
Die Haufe Akademie
  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer & Referenten
  • 99.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978

Fragen & Antworten

In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ)
finden Sie alle Antworten und die häufigsten
Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns

0761 898-4422


Stephanie Göpfert,
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind
Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Ihre Nachricht an uns

Anrede

Ihr Vorname

Ihr Nachname

Ihre Telefonnummer

Ihre E-Mail-Adresse

Wobei können wir Ihnen helfen?

Kontakt

kontakt@haufe-akademie.de
Telefon 0761 898-4422
Fax 0761 898-4423


Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Lörracher Str. 9
79115 Freiburg

Unsere Partner

Folgen Sie uns

AGB Impressum Datenschutz Copyright © 2017 Haufe Akademie