Stellenbewertung und Eingruppierung nach TVöD

Einführung und Grundlagen

Die Stellenbewertung nach dem TVöD Bund bzw. VKA brachte zahlreiche Neuerungen. Sie orientiert sich an der arbeitsvertraglich konkret auszuübenden Tätigkeit. Eine korrekte Tätigkeitsbewertung setzt Kenntnisse der zentralen Eingruppierungsgrundsätze voraus. Um zeitaufwendige Verfahren vor den Arbeitsgerichten zu vermeiden, müssen sachkundige Bewerter die tarifkonforme Stellenbewertung ermitteln. Zudem muss die Bedeutung von Stellenbeschreibungen, Tätigkeitsaufzeichnungen und Arbeitsvorgängen für die Eingruppierung beachtet werden.

Inhalte

Eingruppierung nach TVöD VKA im Pflegebereich siehe 19.84

Aktuelles zum Thema Stellenbewertung

Vorstellung des TV EntgO Bund (seit 01.01.2014) und der EntgO VKA (seit 01.01.2017) sowie eine vergleichende Information zur EntgO des TV-L (seit 01.01.2012)

Darstellung des Bewertungsverfahrens

Grundsätze zur Erstellung einer notwendigen und zielführenden Stellenbeschreibung.

Erläuterung der möglichen Notwendigkeit von Tätigkeitsaufzeichnungen.

Bewertungsgrundsätze des § 12 TVöD Bund und VKA.

Grundsatz der Tarifautomatik.

Auszuübende Tätigkeit/ausgeübte Tätigkeit.

Bildung von Arbeitsvorgängen unter Berücksichtigung der tariflichen Vorschriften sowie der BAG-Rechtsprechung an Fallbeispielen.

Objektbezogene Betrachtungsweise.

Tätigkeiten unterschiedlicher tariflicher Wertigkeit.

Bedeutung der Zusammenhangstätigkeiten.

Verbot der Atomisierung von Tätigkeiten und Arbeitsvorgängen.

Gesamtbetrachtung des Arbeitsplatzes hinsichtlich seiner Wertigkeit.

Subjektive (personenbezogene) Tätigkeitsmerkmale.

Korrigierende Rückgruppierung und ihre Bedeutung in der Praxis

Vorübergehende Übertragung höherwertiger Tätigkeiten einschl. der Darlegung der doppelten Billigkeitsprüfung (BAG)

Aktuelle Rechtsprechung zum Eingruppierungsrecht

Hinweis zu Ihrer persönlichen Lernumgebung

In Ihrer online Lernumgebung finden Sie nach Ihrer Anmeldung nützliche Informationen, Downloads und extra Services zu dieser Qualifizierungsmaßnahme.

Ihr Nutzen

  • Das Seminar gibt Ihnen in sehr kompakter und anschaulicher Weise einen Überblick über sämtliche wichtigen Eingruppierungsgrundsätze unter Berücksichtigung des TVöD und der herrschenden Meinung sowie der aktuellen Rechtsprechung, insbesondere des Bundesarbeitsgerichts.
  • Damit werden Sie in die Lage versetzt, systematisch richtig Stellenbeschreibungen zu formulieren, Stellenbewertungen systematisch richtig anzugehen und konkrete Eingruppierungen vorzunehmen.
  • Die von der Rechtsprechung entwickelten Grundsätze werden anhand von praktischen Beispielen verdeutlicht.

Referent

Methoden

Analytische Erfassung, individuelle Betrachtung und theoretische Ausführungen. Fallbeispiele und Praxisfälle verdeutlichen die in der Veranstaltung behandelten Themen. Der Erfahrungsaustausch mit den anderen Teilnehmern führt zu einem intensiven Lernerfolg.

Teilnehmerkreis

Verwaltungs- und Personalleiter, Personalräte, Personalsachbearbeiter der öffentlichen Verwaltung und aus Unternehmen, die den TVöD anwenden.

Hinweis: Mit dem anschließenden Besuch des "Aufbauseminars Stellenbewertung und Eingruppierung nach TVöD" (Webinfo-Nr. 32.30) erlangen Sie Sicherheit in der Bewertung und intensivieren Ihren Lernerfolg.

Weitere Empfehlungen zu „Stellenbewertung und Eingruppierung nach TVöD“

Teilnehmerstimmen

„Hohe Qualität, gute Darstellung, straffer Ablauf! Gerne wieder!”

Klaus Kasparek

Klinikum Nordfriesland gGmbH, Husum

„Gute Atmosphäre, kompetenter Referent!”

Silke Hartmann

Öffentliche Verwaltung Gemeinde Unterensingen

Ø Seminarbewertung zu „Stellenbewertung und Eingruppierung nach TVöD“

ø 4,7 von 5

bei 461 Bewertungen

Seminarinhalte:
4,6
Verständlichkeit der Inhalte:
4,7
Praxisbezug:
4,5
Aktualität:
4,7
Teilnehmer­unterlagen:
4,6
Fachkompetenz:
4,9
Teilnehmer­orientierung:
4,8
Methodenvielfalt:
4,7

Kostenloses Extra zu jeder Buchung: Ein e-Learning Ihrer Wahl zu einem von 4 Top-Themen!
Mehr erfahren

Buchungsnummer
87.27
Seminar
1 Tag
Termine & Orte
25.06.18 
München
12.09.18 
Frankfurt a. M./Bad Nauheim
08.11.18 
Berlin
03.12.18
Mannheim
11.02.19
Stuttgart
07.03.19
Hamburg
10.04.19
Frankfurt a. M./Oberursel
Beginn 09:00 Uhr, Ende ca. 16:30 Uhr
Teilnahmegebühr
€ 490,- zzgl. MwSt.
€ 583,10 inkl. MwSt.
Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet
  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausenverpflegung und
  • umfangreiche Arbeitsunterlagen.
Die Übernachtungskosten im Hotel werden vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.
Noch ausreichend Plätze frei.
Warten Sie nicht zu lange.
Ausgebucht.
Durchführung bereits gesichert
Haufe Akademie Inhouse
Firmeninterne Durchführung
Die Haufe Akademie
  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer & Referenten
  • 150.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978

Fragen & Antworten

In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ) finden Sie alle Antworten und die häufigsten Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns

0761 898-4422


Stephanie Göpfert,
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind
Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Ihre Nachricht an uns

Kontakt

kontakt@haufe-akademie.de
Telefon 0761 898-4422
Fax 0761 898-4423


Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Munzinger Str. 9
79111 Freiburg

Unsere Partner

Folgen Sie uns

AGB Impressum Datenschutz
Copyright © 2018 Haufe Akademie