Transportrecht für Praktiker

Transport-, Lager- und Speditionsverträge bergen oftmals erhebliche Risikopotenziale: Gesetzlich zwingende Haftungsbegrenzungen und -ausschlüsse sowie Beweisprobleme können im Schadensfall zu erheblichen finanziellen Einbußen führen. Dieses Seminar vermittelt Ihnen grundlegendes Praxiswissen über die gesetzlichen Regelungen des deutschen und internationalen Transportrechts. Sie lernen, wie Sie Risiken aus Speditions-, Transport- und Lagerverträgen kompetent absichern und wie Sie Schadensersatzansprüche wirksam durchsetzen können.

Inhalte

Rechtsgrundlagen des Speditions-, Fracht- und Lagergeschäfts

Nationale und internationale Bestimmungen im Überblick

Marktübliche Allgemeine Geschäftsbedingungen in der Verkehrswirtschaft

Transportrechtliche Begriffe

Regelung von typischen Vertragsstörungen

Transportrechtliche Vertragstypen im Überblick

Frachtvertrag

Speditionsvertrag

Lagervertrag

Logistikvertrag

Rechtsbeziehungen zwischen Empfänger, Spediteur und Frachtführer

Pflichten des Auftraggebers gegenüber dem Transportdienstleister

Informationspflichten

Verpackungs- und Kennzeichnungspflicht

Verladepflicht

Notwendige Transportdokumente

Haftung des Auftraggebers gegenüber dem Transportunternehmen

Haftung des Transportdienstleisters gegenüber dem Auftraggeber

Haftungsgrundsätze

Beweisfragen

Haftungsausschlüsse

Haftungsbegrenzungen

Schadenersatzansprüche korrekt durchsetzen

Form- und fristgerechte Geltendmachung des Schadens

Verjährung

Gerichtsstand/anwendbares Recht

Bedeutung der Transportversicherung/Lagerversicherung für den Wareneigentümer

Wesen und Funktion der Transportversicherung

Wesen und Funktion der Lagerversicherung

Bedeutung der Haftpflichtversicherung von Spediteur, Frachtführer und Lagerhalter für den Auftraggeber

Ihr Nutzen

Sie erhalten von einem versierten Fachmann praxisnahes, sofort umsetzbares Praxiswissen, mit dem Sie auch ohne juristische Vorkenntnisse

  • Rechts- und Haftungsgrundlagen bei Fracht-, Speditions- und Lagergeschäften sicher beurteilen können,
  • mögliche Risiken und Haftungslücken schnell erkennen,
  • in der Lage sind, entsprechende Gegenmaßnahmen zu treffen,
  • Schadenersatzansprüche sicher durchsetzen und
  • Verträge rechtssicher gestalten können.

Methoden

Praxisorientierter, interaktiver Vortrag mit vielen Fallbeispielen und Tipps.

Teilnehmerkreis

Fach- und Führungskräfte aus Versand, Logistik und Einkauf, die sich mit der Vertragsgestaltung und Schadenbearbeitung beschäftigen.

Weitere Empfehlungen zu „Transportrecht für Praktiker“

Teilnehmerstimmen

Ø Seminarbewertung

ø 4,5 von 5

bei 107 Bewertungen

Seminarinhalte: 4,6
Verständlichkeit der Inhalte: 4,4
Praxisbezug: 4,3
Aktualität: 4,5
Teilnehmerunterlagen: 4,7
Fachkompetenz: 4,9
Teilnehmerorientierung: 4,4
Methodenvielfalt: 4,4
InfoInformationen zu Bewertungen
Schliessen
Buchungs-Nr.
96.86
Seminar
1 Tag
Termine & Orte
04.09.17 | Frankfurt a. M./Oberursel
Mövenpick
Buchen
20.11.17 | Hamburg
Arcotel Rubin
Buchen
17.04.18 | Köln
Best Western Premier Hotel Park Consul
Buchen
11.06.18 | München
Holiday Inn Unterhaching
Buchen
19.09.18 | Berlin
Mercure Hotel Moa
Buchen
Beginn 09:00 Uhr, Ende ca. 17:00 Uhr
Vorabreservierung
Kein passender Termin?
€ 690,- zzgl. MwSt.
€ 821,10 inkl. MwSt.

Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet

  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausenverpflegung und
  • umfangreiche Arbeitsunterlagen.

Die Übernachtungskosten im Hotel werden vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.

Ausgebucht.
Warten Sie nicht zu lange.
Noch ausreichend Plätze frei.
Haufe Akademie Inhouse
Firmeninterne Durchführung
0761 898-4455
inhouse@haufe-akademie.de
Anfragen
Anreise mit der Deutschen Bahn

Horst-Dietrich Thonfeld

Der Referent Horst-Dietrich Thonfeld zum Thema:

"In Verhandlungen über Transportschäden stelle ich immer wieder fest, dass insbesondere bei Mitarbeitern von Absendern oder Empfängern nicht bekannt ist, dass die transportrechtlichen Bestimmungen im HGB gravierende Abweichungen von ähnlichen BGB-Bestimmungen zum Nachteil der Geschädigten enthalten.

Auch bei der Prüfung von Verträgen zwischen Verladern und Verkehrsunternehmen entdecke ich oft, dass unzulässigerweise von zwingenden gesetzlichen Bestimmungen abgewichen wird, was im Schadenfall zu unangenehmen Überraschungen führt.

Mit meinem Seminar „Transportrecht für Praktiker" möchte ich Ihnen anhand von Fällen aus meiner täglichen Arbeit für Ihre tägliche Praxis Informationen vermitteln, damit Sie später keine Rechtsnachteile erleiden."

Die Haufe Akademie
  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer & Referenten
  • 99.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978

Fragen & Antworten

In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ)
finden Sie alle Antworten und die häufigsten
Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns

0761 898-4422


Stephanie Göpfert,
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind
Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Ihre Nachricht an uns

Anrede

Ihr Vorname

Ihr Nachname

Ihre Telefonnummer

Ihre E-Mail-Adresse

Wobei können wir Ihnen helfen?

Kontakt

kontakt@haufe-akademie.de
Telefon 0761 898-4422
Fax 0761 898-4423


Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Lörracher Str. 9
79115 Freiburg

Unsere Partner

Folgen Sie uns

AGB Impressum Datenschutz Copyright © 2017 Haufe Akademie