Haufe Akademie erhält den Internationalen Deutschen Trainings-Preis in Bronze

0

Herzlichen Glückwunsch: Die Haufe Akademie wurde mit dem Internationalen Deutschen Trainings-Preis des BDVT, dem Berufsverband für Trainer, Berater und Coaches, ausgezeichnet. Das Qualifizierungsangebot  „FOKUS führen – Das ALTANA-Führungskräfte-Entwicklungsprogramm“, das Haufe Akademie für und mit ihrem Auftraggeber, der ALTANA AG, entwickelt hatte, war dem BDVT einen Bronze-Preis wert. Die Preisverleihung fand im Rahmen der Messe Zukunft Personal statt, Europas größter Fachmesse für Personalmanagement.

Passgenau zum gemeinsamen Führungsverständnis

„FOKUS führen“ hatte die Aufgabe, ein bestehendes Trainingsprogramm abzulösen und dabei das aktuelle Führungsleitbild und die Führungswerte des Unternehmens in den Vordergrund zu stellen. Die Mitarbeiter sollen sich darauf verlassen, dass sich Führung an klaren und verbindlichen Grundsätzen orientiert, an die sich ihre Führungskräfte halten. Mit „Fokus führen“ verfolgt die Personalentwicklung der ALTANA AG am Standort Deutschland zwei zentrale Ziele: Passgenaue Führungskräfteentwicklung mit einem einheitlichen Verständnis von Führungskultur für disziplinarische sowie fachliche Führungskräfte und die Weiterentwicklung von Führungsverständnis und -kultur, ohne bewährte Elemente aufzugeben.

 

Über die ALTANA AG
Die ALTANA AG gehört zu den innovativsten, wachstums- und ertragsstärksten Chemieunternehmen weltweit und befindet sich in Familienbesitz. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Wesel entwickelt und produziert hochwertige Produkte im Bereich der Spezialchemie. Die vier Geschäftsbereiche BYK (Additive und Instrumente), ECKART Effect Pigments, ELANTAS Electrical Insulation und ACTEGA Coatings & Sealants nehmen in ihren Zielmärkten jeweils eine führende Position ein. Weltweit beschäftigt ALTANA über 5.700 Mitarbeiter an 46 Produktionsstätten und mehr als 50 Service- und Forschungslaborstandorten.

 

Bewährtes schätzen, Neues leben

Die Anforderungen und Aufgabenstellung formuliert Mareike Chaney, die als Teamleiterin Leadership bei Haufe Akademie Inhouse & Consulting maßgeblich im Entwicklungsprogramm involviert war, so: „Zu Beginn der Zusammenarbeit lautete die zentrale Frage: Wie gelingt es uns, mit einer Veränderung des Führungsleitbildes einerseits die Botschaft zu senden, dass ein Perspektivwechsel mit einhergehenden Verhaltensänderungen im alltäglichen Führungshandeln erforderlich ist. Wie zeigen wir andererseits glaubwürdig, dass die bereits etablierte und gelebte Führungskultur erfolgreich und wertvoll ist. Wie also vermitteln wir, dass nicht – wie in vielen Change-Projekten– auf einmal alles anders ist und allein das Neue zählt? Auf offene Ohren statt auf Widerstände zu stoßen, das war unser Anliegen, um ein umfangreiches Entwicklungsprogramm auf einen erfolgreichen Weg zu bringen.“

Hohe Zufriedenheit und doppelter Nutzen

Die Wirksamkeit des Entwicklungsprogramms unterstreicht die ALTANA AG: Das Programm unterstütze disziplinarische und fachliche Führungskräfte gleichermaßen. Es erweitere die Führungskompetenz der Teilnehmer und übe neue Verhaltensweisen ein, lautet das positive Fazit von Annette Lampe, Head of Personnel Development der ALTANA AG. „Wir erleben, dass durch das Programm insbesondere die fachlichen Führungskräfte eine Bewusstheit für ihre Rolle und ihren Einfluss auf die Organisation weiterentwickeln“.

Auszeichnungen bestätigen und motivieren

„Der Preis ist für uns Bestätigung und Ansporn zugleich, unsere Unternehmenslösungen und Consulting-Angebote weiterzuentwickeln und auszubauen“, so das Fazit von Holger Schmenger und Torsten Bittlingmaier, die als Geschäftsführer den Bereich Haufe Akademie Inhouse & Consulting verantworten.

 

Empfehlung:

Der Internationale Deutsche Trainings-Preis wird seit 1992 jährlich vom BDVT, dem Berufsverband für Trainer, Berater und Coaches, verliehen und gilt als der „Oscar der Weiterbildungsbranche“. Die Haufe Akademie nimmt seit Jahren erfolgreich an dem Wettbewerb teil. Wenn Sie mehr über die Qualifizierungsprogramme erfahren möchten, die in den vergangenen Jahren ausgezeichnet wurden, können Sie sich hier informieren.

Teilen Sie den Beitrag auf:

Über den Autor

Kerstin Schreck

studierte Anglistik, Germanistik und später berufsbegleitend BWL in Freiburg. Seit 1999 ist sie Mitarbeiterin der Haufe Akademie. Kommunikation und lebenslanges Lernen sind die Themen, die sie beruflich und privat nachhaltig begeistern und zu denen sie, lange Jahr als PR-Managerin und seit Mai 2014 als Content-Managerin, für die Haufe Akademie schreibt, recherchiert und kommuniziert. (Anglistin, Germanistin (M.A.), Betriebswirtin (VWA))

Comments are closed.