Bildung als Motor der Digitalisierung

0

Learntec 2018 zeigt Bildung als Motor der Digitalisierung

Wenn sich E-Learning-Anbieter und Kunden vom 30. Januar bis 1. Februar 2018 in den Karlsruher Messehallen zur Learntec 2018 treffen, geht es um mehr als Technik und Tools für digitales Lernen. Deutschlands bedeutendste E-Learning-Veranstaltung (mmb Learning Delphi 2016) hat sich dem Motto „Bildung als Motor der Digitalisierung” verschrieben.

Seit nunmehr 25 Jahren gibt es die Learntec, die in diesem Jahr mit mehr als 7.500 Fachbesuchern und 257 Ausstellern einen regelrechten Rekordansturm verzeichnen konnte. Im kommenden Jahr sollen es noch mehr werden. Dafür hat die veranstaltende Karlsruher Messe und Kongress GmbH extra mehr Platz geschaffen. Zum ersten Mal findet die Messe in zwei Hallen statt, auf die sich laut Messeleitung rund 280 Aussteller verteilen.

Vordenker des digitalen Lernens

„Die meisten Trends entwickeln sich, weil Sie und Ihre Mitarbeiter sich verändern. Das passiert nicht, weil es eine neue Technologie gibt oder ein neues Learning Management System. Es passiert, weil Sie sich verändern”, hatte Elliott Masie, E-Learning-Vordenker und Gründer des Masie Center in Saratoga Springs, USA, den Besuchern des Learntec-Kongress 2017 ins Notizbuch und Tablet diktiert. In diesem Jahr haben die Veranstalter unter anderem Charles Jennings aus Kanada für eine Keynote gewinnen können. Jennings gilt als einer der Protagonisten des informellen Lernens und spricht im Kongress über „Exploiting Learning in the Workplace: Informal Learning and the 70:20:10 Model”. Wie sich technologie-gestütztes Lernen besser evaluieren lässt, erklärt seine britische Kollegin Jane Massy. Im Trendforum der Messe gehört die Podiumsdiskussion „Der Digitalisierungsmarathon – noch am Start oder Ziel in Sicht?” zu den besonderen Highlights.

Learntec reagiert auf Trends

Laut mmb Learning Delphi 2016, der im Herbst 2016 durchgeführten Trendstudie der Gesellschaft für Medien- und Kompetenzforschung mbH, Essen, haben Blended Learning, Videos und Erklärfilme, Micro-Learning und Mobile Anwendungen sowie virtuelle Klassenräume und Webinare aktuell die größte Bedeutung als Lernform in Unternehmen, wenn es um digitales Lernen geht. Die stärkste Aufwärtsentwicklung und eine wachsende Bedeutung erfahren demnach Augmented Reality (AR) und Virtual Learning (VR). Diese Trends nimmt der Kongress ebenso auf wie Innovatives Lerndesign mit Chatbots oder Machine Learning. Unter den Themenschwerpunkt „Modern Learning und Development” fallen Trends wie Micro-Learning als Sammelkategorie für Lerncontent, der für das Lernen am Arbeitsplatz genutzt wird und auch unter die Kategorie „Performance Support” fällt. Wie man E-Learning-Projekte dynamisch startet, erfahren die Besucher in Vorträgen und Workshops zu agilem Projektmanagement und Design Thinking.

Haufe Akademie auf der Learntec 2018


Die Haufe Akademie ist auch 2018 wieder auf der Learntec. Lernen Sie die Möglichkeiten des digitalen Lernens direkt bei unserem Team vor Ort kennen oder HIER im Web. Ein TICKET (www.haufe-akademie.de/messen) sende wir gerne zu.


Haufe Akademie Digitales Lernen

E-Learning für Einsteiger und Führungskräfte

Nach wie vor gehören nicht alle Unternehmen zu den E-Learning-Profis. Das mmb Learning Delphi 2016 weist darauf hin, dass zu den professionellen Anwendern von E-Learning immer noch vor allem große Konzerne gehören, gefolgt von mittleren und kleinen Unternehmen. Bemerkenswert sei, dass der Abstand entgegen der Erwartungen seit Jahren nicht kleiner werde. Das soll sich ändern. Mit Themen wie „Best Practice E-Learning für den Mittelstand“ oder „Von der Bildungsbedarfsanalyse bis zum Lerntransfer“ und „E-Learning für Einsteiger” biete man dafür das passende Angebot, sagt Sünne Eichler vom Kongresskomitee der Learntec.

Weil sich mit der zunehmenden Digitalisierung auch Organisationen verändern, geht der Kongress auch darauf ein. Unter dem Oberbegriff „Digital Leadership” informieren Vorträge über Führung im digitalen Zeitalter und die Rolle der Führungskraft.

Teilen Sie den Beitrag auf:

Über den Autor

ist freie Journalistin und Expertin für alle Themen rund um Digitales Lernen.

Comments are closed.