Pressemitteilungen Archiv

06.09.2011 | Entgeltmodelle gegen den Fachkräftemangel
Neues Seminar zeigt, wie Zeitwertkonten, bAV und Altersteilzeit helfen, gute Mitarbeiter zu finden und zu binden

Flexible Arbeitszeitmodelle, Zeitwertkonten, Altersteilzeit und betriebliche Altersversorgung können Unternehmen helfen, ihre Attraktivität als Arbeitsgeber zu stärken. Jedes Unternehmen kann diese Modelle so gestalten, wie es die Personalstrategie verlangt. Welche Besonderheiten in der betrieblichen Ausgestaltung zu beachten sind, zeigt das neue, eintägige Seminar, „Demografischer Wandel: Modelle der Entgeltabrechnung“, der Haufe Akademie.

Die Qual der Wahl bei der betrieblichen Altersversorgung

Mitarbeiter haben nach §1a des Betriebsrentengesetz einen Rechtsanspruch auf Entgeltumwandlung zu Gunsten einer betrieblichen Altersversorgung. In Deutschland gibt es jedoch fünf verschiedene Durchführungswege und für nahezu jeden einzelnen dieser Wege sind lohnsteuer- und sozialversicherungsrechtliche Besonderheiten zu beachten. Christiane Droste-Klempp, selbstständige Beraterin im Thema Entgelt und langjährige Referentin der Haufe Akademie stellt die einzelnen Durchführungswege vor und zeigt, was hinsichtlich der nachgelagerten Versteuerungswege zu beachten ist.

Wie funktionieren flexible Arbeitszeit-Modelle?

Zeitwertkonten bieten Unternehmen die Möglichkeit die Mitarbeiter gesund und motiviert im Unternehmen zu halten. Die Seminarteilnehmer erfahren, wie das Prinzip von Zeitwertkonten funktioniert, wie flexible Freistellungsphasen zu handhaben sind und welche Besonderheiten nach dem Flexi II-Gesetz gelten.

Altersteilzeit – mehr als ein Blockmodell

Trotz des Fach- und Führungskräftemangels in Deutschland gibt es viele Berufe, die Mitarbeitern körperlich viel abverlangen und die bis zum Rentenalter nicht mit gleicher Leistungsfähigkeit ausgeübt werden können. Hier hilft das Modell der Altersteilzeit mit dem klaren Ziel der Freistellung vor dem Renteneintritt. Gleichzeitig bietet die Altersteilzeit aber auch Möglichkeiten, um Mitarbeiter bis zur Rente gesund und leistungsfähig im Unternehmen zu halten. Welche Änderungen sich dabei hinsichtlich der sozialversicherungsrechtlichen Regelungen ergeben, ist ebenso Thema im Seminar wie die gezielte Kombination aller Entgelt-Modelle.

Weitere Informationen zum Seminar und einen ausführlichen Fachartikel findet sich unter:

www.haufe-akademie.de/5276

Pressekontakt:
Anna-Sophie Calow
PR / Social Media-Managerin
Tel. +49 761 898-4303
Fax +49 761 898-994303
presse@haufe-akademie.de

Pressecenter der Haufe Akademie unter
https://www.haufe-akademie.de/presse
-----------------------------------------------------------------
Haufe Akademie – Alles wird leicht.
Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Munzinger Str. 9, 79111 Freiburg
Tel.: +49 761 898-4422, Fax: +49 761 898-4423
https://www.haufe-akademie.de
-----------------------------------------------------------------
Kommanditgesellschaft, Sitz und Registergericht Freiburg HRA 703759.

Persönlich haftende Gesellschafter: Haufe Akademie Verwaltungs GmbH,
Sitz und Registergericht Freiburg HRB 2249, Martin Laqua.

Geschäftsführung: Hansjörg Fetzer, Mario Kestler, Holger Schmenger, Dr. Jörg Schmidt.
Beiratsvorsitzende: Andrea Haufe.
USt.ID-Nr.: DE 295032455.
-----------------------------------------------------------------
Infos, News und Ihre Meinung: Vernetzen Sie sich mit uns auf
https://www.haufe-akademie.de/facebook
https://www.haufe-akademie.de/xing
https://www.haufe-akademie.de/linkedin
https://www.haufe-akademie.de/twitter
https://www.haufe-akademie.de/youtube
-----------------------------------------------------------------

Kontakt

kontakt@haufe-akademie.de
Telefon 0761 898-4422
Fax 0761 898-4423


Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Munzinger Str. 9
79111 Freiburg

Unsere Partner

Folgen Sie uns

AGB Impressum Datenschutz
Copyright © 2018 Haufe Akademie