Pressemitteilungen Archiv

18.01.2013 | Fundierter Blick von oben
Mit Management-Know-how Unternehmen besser steuern

Den Markt aus der Hubschrauberperspektive zu betrachten, sich mit volkswirtschaftlichen Zusammenhängen zu beschäftigen – dafür fehlt Geschäftsführern, Managern und Bereichsleitern, gerade wenn sie stark in operative Projekte und kleinteilige Entscheidungen eingebunden sind, häufig die Gelegenheit. Zwei neue Qualifizierungsangebote der Haufe Akademie helfen, hier gegenzusteuern und Unternehmen ganzheitlich und mit Hilfe moderner Kennzahlensysteme zu analysieren und zu steuern.

Im Unternehmensalltag geht der Blick für große Zusammenhänge häufig verloren. Deshalb setzt hier das Training „Business-Simulation BWL“ an: Führungskräfte lernen per realitätsnahem Planspiel, ihren Horizont zu erweitern und wieder stärker das große Ganze ihrer Branche zu sehen. Wer darüber hinaus Kompetenzen für eine kompakte Analyse seiner Unternehmensbereiche aufbauen möchte, sollte das Seminar „Unternehmens-Check-Up“ besuchen. 

Drei Tage lang Leiter eines Planspiel-Unternehmens

Basis ist die dynamische Business-Simulation BWL der Firma HAPTUS. Drei Tage lang schlüpfen die Teilnehmer in die Rolle des Mitglieds einer Geschäftsführung, simulieren mehrere Geschäftsjahre, in denen sie Strategien entwickeln und langfristige Ziele verfolgen. Dabei treten mehrere Führungsteams mit ihren jeweiligen Spiel-Firmen gegeneinander an. Auf einem großen Schaubild werden alle Abteilungen und Wertschöpfungsstufen des Unternehmens abgebildet, nach jeder Runde vergleichen die Teilnehmer ihre Ergebnisse.
Immer wieder führt der Dozent als Spielleiter externe Effekte in die Simulation ein, er verändert die Rahmenbedingungen, so dass sich die Spielfirmen und ihre Geschäftsführer neu positionieren müssen. Zwischendurch reflektiert die Gruppe die Ergebnisse in gemeinsamen Auswertungen und Lehrgesprächen.

Neuer Blick auf Kennzahlen und Zielgrößen

Teilnehmer mit ganz unterschiedlichem Vorwissen und Erfahrungen nehmen in dem Planspiel die Hubschrauberperspektive ein. Sie erfahren unmittelbar, wie Konkurrenten, Rahmenbedingungen und volkswirtschaftliche Zusammenhänge auf Unternehmen wirken. Sie erleben, dass sich Entscheidungen und Maßnahmen sofort auf die Leistung der Firma auswirken und erkennen, welche vielleicht bisher unbekannten Stellschrauben es gibt, um den Unternehmenserfolg zu sichern. Zu guter Letzt verstehen Teilnehmer die Bedeutung von Kennzahlen, Ziel- und Steuerungsgrößen für die Führung eines Unternehmens.
Der Dozent Dr. Hans-Otto Bott kann auf 15 Jahre Erfahrung als Trainer für Unternehmensplanspiele zurückgreifen. Er führt die Teilnehmer in einem Mix aus Theorie- und Planspielsequenzen sehr konkret und praxisorientiert zu neuem Management-Know-How.

Informationen sammeln, bündeln und auswerten

Wer eine ganzheitlichere Steuerung auf seinen konkreten Arbeitsalltag als Führungskraft übertragen möchte, kann das im neuen Seminar „Unternehmens-Check-Up“ erfahren. Hier lernen Manager das Handwerkszeug, um im eigenen Unternehmen die notwendigen Kennzahlensysteme zu installieren, die einen ganzheitlicheren Blick aufs Business ermöglichen.
An einem Tag erhalten die Teilnehmer einen fundierten Überblick über die wichtigsten bilanziellen Kennzahlen eines Unternehmens, lernen die Unterschiede verschiedener Rechnungslegungsvorschriften kennen und erfahren, wie sie eine betriebswirtschaftliche Auswertung lesen müssen. Darauf aufbauend zeigt der Dozent, wie sich Rentabilitätskennzahlen und andere Verhältnismaße bilden lassen und was sie aussagen – etwa um Krisensignale zu erkennen und gegenzusteuern.

Handwerkszeug für ein wirksames Frühwarnsystem

Der Dozent Michael Edinger ist Fachmann für Controlling, Liquiditäts- und Finanzplanung. Gemeinsam mit den Teilnehmern erarbeitet er Kennzahlensysteme, mit denen Führungskräfte wichtige Einblicke in Vermögensstrukturen, Finanzierung, Zahlungsfähigkeit und Ertragskraft ihres Unternehmens nehmen können. Damit sind sie dann in der Lage, ein entsprechendes Frühwarnsystem aufzubauen.

Weitere Informationen unter:
Business Simulation BWL: http://www.haufe-akademie.de/5790
Unternehmens-Check-up: http://www.haufe-akademie.de/5836

Pressekontakt:
Anna-Sophie Calow
PR / Social Media-Managerin
Tel. +49 761 898-4303
Fax +49 761 898-994303
presse@haufe-akademie.de

Pressecenter der Haufe Akademie unter
https://www.haufe-akademie.de/presse
-----------------------------------------------------------------
Haufe Akademie – Alles wird leicht.
Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Munzinger Str. 9, 79111 Freiburg
Tel.: +49 761 898-4422, Fax: +49 761 898-4423
https://www.haufe-akademie.de
-----------------------------------------------------------------
Kommanditgesellschaft, Sitz und Registergericht Freiburg HRA 703759.

Persönlich haftende Gesellschafter: Haufe Akademie Verwaltungs GmbH,
Sitz und Registergericht Freiburg HRB 2249, Martin Laqua.

Geschäftsführung: Hansjörg Fetzer, Mario Kestler, Holger Schmenger, Dr. Jörg Schmidt.
Beiratsvorsitzende: Andrea Haufe.
USt.ID-Nr.: DE 295032455.
-----------------------------------------------------------------
Infos, News und Ihre Meinung: Vernetzen Sie sich mit uns auf
https://www.haufe-akademie.de/facebook
https://www.haufe-akademie.de/xing
https://www.haufe-akademie.de/linkedin
https://www.haufe-akademie.de/twitter
https://www.haufe-akademie.de/youtube
-----------------------------------------------------------------

Kontakt

kontakt@haufe-akademie.de
Telefon 0761 898-4422
Fax 0761 898-4423


Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Munzinger Str. 9
79111 Freiburg

Unsere Partner

Folgen Sie uns

AGB Impressum Datenschutz
Copyright © 2018 Haufe Akademie