Pressemitteilungen Archiv

19.03.2009 | Baustelle Zeitwertkonten
Tagung der Haufe Akademie vermittelt gesetzliche Neuerungen und einen Erfahrungsbericht

(Freiburg, 19. März 2009) - Langzeit-Arbeitskonten sind ein Mittel moderner Personalarbeit. Der Arbeitnehmer kann den erarbeiteten Arbeitslohn steuer- und sozialversicherungsfrei in ein Wertguthaben beim Arbeitgeber einstellen, um es später zu verwenden. Die Neuregelungen durch das „Flexi II Gesetz" fördern einerseits die Neueinführung von Langzeitkonten, zwingen aber bestehende Systeme zur rechtlichen Anpassung. Die Tagung der Haufe Akademie „Aus Zeit wird Geld Flexi II - Das neue Zeitwertkonto" zeigt, worauf zu achten ist und bietet zugleich einen ausführlichen Erfahrungsbericht der SICK AG.

Geschäftsführer und Führungskräfte, Personalleiter und -referenten sowie Betriebs- und Personalräte erhalten einen systematischen Überblick über die neuen gesetzlichen Regelungen zu Zeitwertkonten. Die Teilnehmer erfahren, welche Auswirkungen das „Flexi II Gesetz" auf bestehende Zeitwertkonten hat, was bei der Einrichtung von Zeitwertkonten zu beachten ist und wie sich das Wertguthaben übertragen und gegen Insolvenz schützen lässt. Referent Andreas Sprenger (Diplom-Finanzwirt und Steuerberater) erläutert die Rahmenbedingungen, die sich durch das „Flexi II Gesetz" ergeben. Die Teilnehmer profitieren außerdem vom Praxisbericht der SICK AG. Seit 2004 wird dort erfolgreich ein Zeitwertkontenmodell praktiziert; Einblick in Erfahrungen, Vorteile und Zielsetzungen geben Rudolf Kast (Leiter Personal- und Sozialwesen), Christa Münchinger und Sabine Oxenknecht (Referentin bzw. Leiterin Bereich Vergütungs- und Versorgungssysteme). Sie beschreiben, welche Vorteile die kreative Arbeitszeitregelung Arbeitgebern und Beschäftigten bieten kann, welche Mindestanforderungen für den Betriebsrat gelten und wie sich die Arbeitszeitkonten in Boom- und Krisenzeiten steuern lassen.

Weitere Informationen und einen ausführlichen Fachbeitrag zum Thema „Baustelle Zeitwertkonten. Zeitwertkonten müssen auf den Prüfstand - nicht nur bei der SICK AG" unter: http://www.haufe-akademie.de/77.99

Pressekontakt:
Anna-Sophie Calow
PR / Social Media-Managerin
Tel. +49 761 898-4303
Fax +49 761 898-994303
presse@haufe-akademie.de

Pressecenter der Haufe Akademie unter
https://www.haufe-akademie.de/presse
-----------------------------------------------------------------
Haufe Akademie – Alles wird leicht.
Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Munzinger Str. 9, 79111 Freiburg
Tel.: +49 761 898-4422, Fax: +49 761 898-4423
https://www.haufe-akademie.de
-----------------------------------------------------------------
Kommanditgesellschaft, Sitz und Registergericht Freiburg HRA 703759.

Persönlich haftende Gesellschafter: Haufe Akademie Verwaltungs GmbH,
Sitz und Registergericht Freiburg HRB 2249, Martin Laqua.

Geschäftsführung: Hansjörg Fetzer, Mario Kestler, Holger Schmenger, Dr. Jörg Schmidt.
Beiratsvorsitzende: Andrea Haufe.
USt.ID-Nr.: DE 295032455.
-----------------------------------------------------------------
Infos, News und Ihre Meinung: Vernetzen Sie sich mit uns auf
https://www.haufe-akademie.de/facebook
https://www.haufe-akademie.de/xing
https://www.haufe-akademie.de/linkedin
https://www.haufe-akademie.de/twitter
https://www.haufe-akademie.de/youtube
-----------------------------------------------------------------

Kontakt

kontakt@haufe-akademie.de
Telefon 0761 898-4422
Fax 0761 898-4423


Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Munzinger Str. 9
79111 Freiburg

Unsere Partner

Folgen Sie uns

AGB Impressum Datenschutz
Copyright © 2018 Haufe Akademie