Selbstverantwortung: Zentrales Element in der Personalentwicklung

0
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry


Motivierte Mitarbeiter:innen, die Eigeninitiative zeigen und ein hohes Maß an Selbstverantwortung mitbringen, sind für Unternehmen sehr wertvoll. Auch die Personalentwicklung kann eine solche Haltung fördern – durch interne Trainings- und Coaching-Angebote.

Wer Selbstverantwortung im Unternehmen und bei den eigenen Mitarbeiter:innen fördern möchte, dem hilft das „selfment-Konzept“ weiter. Das Ziel des Konzepts ist in erster Linie, ein Bewusstsein für die eigene Verantwortung zu entwickeln, um das eigene Erleben dieser Eigenverantwortlichkeit besser reflektieren zu können. Es unterstützt das Verhalten im eigenen Leben, wenn es um Fehler, Feedback oder eigene Ziele geht, die eine andere Sichtweise erfordern.

Reflexion als Voraussetzung für Selbstverantwortung

Doch bevor wir tiefer einsteigen, starten wir mit einer Metapher. Ein besonders eindrückliches Bild für das selfment-Konzept ist der „Lebensbus“. Uns wird vermittelt, dass wir für unseren Lebensweg selbst verantwortlich sind. Wir steuern unseren Lebensbus demnach auch selbstständig. Das Problem dabei ist, dass viele Menschen ihren Berufsalltag oder ihr Leben oft gar nicht selbstgesteuert wahrnehmen, sondern in hohem Maße fremdgesteuert. Den eigenen Lebensbus scheinen andere zu lenken. Eine frustrierende Wahrnehmung, der aber begegnet werden kann, wenn Menschen die Verantwortung und Möglichkeiten von Entscheidungen in ihren jeweiligen Aufgabenbereichen reflektieren. Besonders wichtig ist das beispielsweise, wenn Probleme oder Konflikte auftreten, Hürden wahrgenommen werden oder sich Personen so fühlen, als befänden sie sich in einer Zwickmühle.

Unsere Empfehlung

Sich selbst führen

Sie fühlen sich eher fremdgesteuert statt selbstgesteuert? Durch die steigende Komplexität von Alltag und Berufswelt, nehmen Verantwortung und Ansprüche immer weiter zu. Die damit verbundenen Herausforderungen, erschweren Führungskräften und Entscheidern, aber auch jedem anderen im Alltag, „Herr der Lage“ zu bleiben. In diesem Seminar werden Sie mit der Selfment®-Idee in die wiederentdeckte Eigenverantwortung geführt, die für mehr Erfolg und Autonomie im Leben sorgt. Lernen Sie professionelles Überleben in der VUCA-Welt.


Seminar: Sich selbst führen

Selbstverantwortung lernen – aber mit Praxistransfer

Natürlich wurden diese Themen schon oft ausführlich in Fachtexten und Artikeln über Führung beschrieben. Meist fehlt dabei aber der Transfer in die Praxis. Selten werden diese Themen auch so vermittelt, dass der einzelne Mitarbeitende danach wirklich selbst Verantwortung in der Praxis übernehmen und die Reflexionen verinnerlicht umsetzen kann. So verpuffen die Inhalte und Lerneffekte, sei es durch Vorträge oder Workshops. Nicht selten kommt es dann zu Schuldzuweisungen und die Selbstverantwortung wird an die Umwelt abgegeben. Für den Lernenden ist es daher sinnvoller, an Themen zu arbeiten, wenn er seine eigene Strategie und Kompetenz erkennt, reflektiert, verändert und betrachtet. Kurzum, wenn er darin unterstützt wird, einen Praxistransfer zu vollziehen und dabei zugleich auch ein Bewusstsein entwickelt, wie es zu seinem „Problem“ überhaupt kommt. Diese strategische Kompetenz gilt es für ihn zu erkennen und mit Begleitung und Unterstützung eines Coaches zu verändern.

Neue Blickwinkel entwickeln und Selbstverantwortung übernehmen

Das selfment-Konzept unterstützt den Coachee sich seiner Kompetenz bewusst zu werden, um diese Selbstverantwortung gezielt nutzen zu können. Genau genommen bedeutet das: Stört uns ein Verhalten an anderen Menschen, hat das meist mit uns zu tun. Unser Gegenüber zeigt durch sein Verhalten ein eigenes, noch offenes und ungeklärtes Thema in uns selbst auf. Das kann anspruchsvoll und anstrengend zugleich sein. Letztlich ist es aber so: Es kann Sie nur jemand ärgern, wenn er/sie sich auch dafür entschieden hat, sich ärgern zu lassen. Das selfment-Konzept soll den Menschen in seine Eigenverantwortung führen und die Sicht auf andere Menschen und auf die Welt verändern. Letztlich auch den Blick auf das eigene Unternehmen. Dafür sind Menschen immer bereit und auch motiviert genug. Nutzen auch Sie diese Bereitschaft.

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
Teilen Sie den Beitrag auf:

Über den:die Autor:in

Thierry Ball

arbeitet als systemischer Berater und Executive-Coach. Er ist Lehrtrainer, Lehrcoach, Mental-Coach und Autor.

Zur Themenübersicht Persönliche und Soziale Kompetenzen

Comments are closed.