Coaching: Chancen und Nebenwirkungen für effiziente Führung

0

Chef war gestern. Heute sind Führungskräfte weit mehr als das. Sie agieren als Coach und Mediator, als Begleiter und Verstärker. In ihren zentralen Positionen haben sie großen Einfluss auf die Leistungskraft des gesamten Unternehmens. Coaching genau dieser Schlüsselkräfte eröffnet daher große Chancen für die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen.

Von oben betrachtet sieht die Welt viel kleiner aus, der einzelne Mensch wirkt unscheinbar, ganze Straßenzüge lassen sich besser erkennen, das Bild ganzheitlich betrachten. Ein Helikopterflug verändert den Blickwinkel. Neue Gedanken entstehen. Wege tun sich auf. Ein Perspektivwechsel kann in so mancher Lebenssituation helfen. Und genau da setzt Coaching an – eine beliebte Weiterentwicklungsmaßnahme, die in zahlreichen HR-Abteilungen erfolgreich eingesetzt wird.

Die Perspektive erweitern und die Handlungsoptionen erhöhen – das möchte ein professioneller Business-Coach bei seinem Gegenüber erreichen. Sei es mit einem sinnbildlichen Helikopterflug oder dem Hineinschlüpfen in andere Rollen – durch die richtigen Fragestellungen und effiziente Techniken gelingt es dem Coach, Impulse zu setzen und neue Spielräume zu öffnen.

Gute Entscheidungen brauchen einen Sparringspartner

Nicht selten ist auch der bloße Austausch mit einem Sparringspartner hilfreicher Wegweiser und neue Inspiration. Wenn Kollegen sich bei einer Entscheidung unsicher sind oder inhaltlichen Support benötigen, tauschen sie sich einfach untereinander aus. In der oft nur noch sinnbildlich vorhandenen Führungsetage ist es aber bei Weitem einsamer als in den modernen Großraumbüros der Mitarbeiter.

Führungskräften fehlt es an Personen, mit denen sie – ohne den antrainierten Filter aus politischen Gepflogenheiten – sprechen können. Im Grunde agieren sie ohne Probebühne und haben keine Möglichkeit, den Reflexionsraum zu öffnen, der für nachhaltiges Management so wichtig ist. Heißt: Oft wird man sich erst klar darüber, was zu tun ist, wenn man es laut ausgesprochen hat. Klingt simpel, ist aber im Alltag von Führungskräften nicht vorgesehen.

Neue Herausforderungen verlangen nach neuer Führung – und die will gelernt sein. Naturgemäß wird den Chefs abverlangt, auf alles eine Antwort zu haben und dabei die notwendige Sicherheit auszustrahlen. Kein einfaches Unterfangen in Zeiten, in denen sich Unternehmensführung zunehmend agil gestaltet. Die Digitalisierung und globale Vernetzung haben neue Aufgaben für Vorgesetzte mitgebracht. Diese treffen damit wiederum auf ein modernes Selbstverständnis der Mitarbeiter, die mehr Eigenverantwortung und Flexibilität verlangen. Ein komplexes neues Konstrukt, das sowohl alteingesessene als auch frischgebackene Führungskräfte nur selten allein mit Leichtigkeit in Balance halten.

Gute Führung besitzt hohe Abstrahleffekte

Schlüsselkräfte in Unternehmen werden daher durch professionelles Coaching befähigt, zukunfts- und lösungsorientiert zu handeln und dabei agil zu bleiben. Denn ihre Worte und Handlungen haben große Auswirkungen auf die Leistungsstärke des gesamten Unternehmens. Unterm Strich ist die Führungskraft der Hebel für die Produktivität eines Bereichs – und nicht selten sogar darüber hinaus.

Gelingt es einem Vorgesetzten also, unter seinen Mitarbeitern eine gute Teamkultur und starke Zusammenarbeit zu entwickeln, werden diese gleichsam auch motivierter und zielorientierter arbeiten. Eine solche Teamdynamik hat wiederum Abstrahleffekte in andere Abteilungen und auf weitere Kollegen. Die Produktivität weiter Unternehmenskreise wird gesteigert. Ein Schneeballprinzip, das zeigt, wie wichtig es ist, am Kern anzusetzen und durch effiziente Führung die Zukunftsfähigkeit der Organisation zu sichern – sprich die Produktivität von Schlüsselpersonen im Sinne der Gesamtproduktivität voranzutreiben.

Von Krisen bis Work-Life-Balance – vielfältiger Einsatz von Coaching

Ganz gleich ob Krisensituationen oder eine neue Rolle im Unternehmen gemeistert werden müssen, die eigene Work-Life-Balance ins Wanken geraten ist oder Motivationsfähigkeiten entwickelt werden sollen – Situationen und Anlässe für ein Coaching gibt es viele. Und zuweilen nicht nur für das obere Management, sondern auch für Teamleiter oder Fachkräfte.

Hat beispielsweise ein Mitarbeiter jüngst eine neue Teamleiterfunktion übernommen, ist der Coach der wichtige Begleiter, der dem Mitarbeiter die persönlichen Antreiber – auf Neudeutsch: das „Why” – für diese Aufgabe vergegenwärtigt. Denn nur wenn er weiß, was er im Unternehmen bewegen möchte, kann er auch sein Team auf diesem Weg mitnehmen und wirksam begleiten. Eine andere Herausforderung für Vorgesetzte kann eine Konfliktsituation sein. Mit professioneller Unterstützung durch einen entsprechend geschulten Coach können in Einzel-Settings oder mit allen Parteien gemeinsam neue Perspektiven für eine Lösung erarbeitet werden. Auch Stressbewältigung ist ein häufiges Bedürfnis von Führungskräften, deren Work-Life-Balance durch einen omnipräsenten Führungsstil ins Wanken geraten ist.

Achtung: Coaching hat auch Nebenwirkungen

Welcher Bedarf auch besteht und wie das Coaching auch immer geartet ist, eines ist allen Sitzungen gleich: Im Sinne der beruflichen Weiterentwicklung wird auch die Selbstreflexion und Persönlichkeitsentwicklung des Coachees gefördert. Das sind sozusagen die „Nebenwirkungen” eines effizienten Coaching-Prozesses: Der Gecoachte wird immer als Gesamtbild mit all seinen Verbindungen betrachtet und dazu ermutigt, seine eigene Rolle zu reflektieren und mitunter auch zu hinterfragen.
Zuweilen führt das dazu, dass langjährige Prozesse oder Strukturen im eigenen Unternehmen kritisch beäugt werden. Denn unterm Strich bringt Coaching selbstständige und motivierte Mitarbeiter hervor, die einen klareren Blick auf Themen setzen und nicht einfach alles hinnehmen, nur weil es eben jahrelang so war. Das kann natürlich erst einmal unbequem sein, langfristig aber sicherlich die Zukunftsfähigkeit und Innovationskraft von Unternehmen fördern.

Unsere Empfehlung

Business Coaching für Sie

Eingefahrene Gleise verlassen, neue Wege gehen, wirksam werden oder bleiben – Business Coaching unterstützt in der persönlichen Weiterentwicklung schnell und effektiv. Entdecken Sie unsere ganze Welt des Coachings – als Einzelperson oder für alle Ihre Führungs- und Schlüsselkräfte im Unternehmen.


Haufe Coaching – Persönliche Weiterentwicklung, schnell und effektiv
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
1
Teilen Sie den Beitrag auf:

Über den Autor

Tina Deutsch

Co-Founderin & Managing Partnerin von Haufe Advisory. Leitete bei Deloitte Consulting Transformationsprojekte und war u.a. für den Bereich Executive Search & Leadership Assessments verantwortlich. Vor ihrer Beratungskarriere war sie als Department Head Change & Internal Communications bei BAWAG P.S.K. tätig und kennt dadurch typische Situationen, in denen Coaching viel bewirken kann. Tina Deutsch ist selbst zertifizierter Coach und studierte Applied Economics & Finance an der Copenhagen Business School sowie in Wien, Prag und Paris.

Zur Themenübersicht Coaching

Comments are closed.