Learntec-TakeAways – ein guter Mix aus Alt und Neu

0

Welche Lerntrends sind aktuell und in aller Munde? Dieser Frage ging Gudrun Porath, freie Journalistin und Expertin rund um Personalentwicklung und digitales Lernen für uns auf der #Learntec 2019 nach und hat Spannendes zu berichten:

Blended Learning und Videos neu kombiniert

Im Learning Delphi des mmb-Instituts, Essen, der jährlichen Trendumfrage unter Deutschen E-Learning-Experten, steht Blended Learning seit Jahren an erster Stelle der E-Learning-Trends. Stark im Kommen sind demnach auch Erklärfilme und Videos. Auf der Learntec spiegelte sich dieser Trend in der Kombination von Videos mit Präsenzseminaren oder Webinaren. Für Videos gibt es jetzt Programme, die sowohl die Produktion wie die Nutzung erleichtern, indem sich zum Beispiel einzelne Bilder stoppen und mit Anmerkungen versehen lassen.

Augmented Reality und Virtual-Reality-Anwendungen

Jede Menge Menschen, die sich Brillen aufsetzen, die entfernt an Skibrillen erinnern, und in der Luft mit imaginären Werkzeugen hantieren: Auf der Learntec gab es zum ersten Mal einen eigens eingerichteten Bereich nur für die Anbieter von VR/AR-Anwendungen, die hier Best-Practice-Beispiele zeigten und erlebbar machten. Der Bereich wird wachsen, nicht nur auf der Messe und aufseiten der Anbieter, sondern auch bei den Anwendern. Sie profitieren davon, Trainings nicht in einer realen Umgebung ausführen zu  müssen, sondern ihre Mitarbeiter in einer virtuellen Welt günstiger und dennoch immersiv üben zu lassen. Die Preise für VR-Brillen sind gefallen, es wird mittelfristig immer mehr Dienstleister in diesem Bereich geben und auch Standard-Inhalte.

Kostenloses Whitepaper

Neues Lernen - Zukunft können

Die Antwort auf die neuen Anforderungen der Wissensexplosion und die neuen Herausforderungen des digitalen Zeitalters ist der Megatrend NEUES LERNEN.


Zum kostenlosen Whitepaper "Megatrend NEUES LERNEN"

Künstliche Intelligenz

Chatbots, die man aus dem Marketing kennt, erhalten als persönliche Lernassistenten im digitalen Lernen eine neue Rolle. Sie beantworten Anfragen der Lerner per Mail oder poppen direkt in einer Anwendung auf der Bildschirmoberfläche auf. Künstliche Intelligenz, genauer Machine-Learning ist die Voraussetzung für virtuelle Assistenten, digitale Lerncoachs, die das Lernen verbessern sollen. Eine Stufe weiter und noch im Experimentierstadium sind digitale Business-Coachs, die Coaching besser machen und weiter demokratisieren sollen.

Modern-Workplace-Learning und Neues Lernen

Mit Jane Heart haben die Learntec-Macher ihren Kongressbeirat um die Expertin für Modern-Workplace-Learning erweitert. Modern-Workplace-Learning meint demnach die Förderung eines stetigen Lernprozesses, die kontinuierliche Verbesserung der Arbeit und den Zugang zu aktuellen Inhalten, Veranstaltungen und Erfahrungen.

Formales Lernen gehört ebenso dazu wie informelles Lernen oder Mentoren und Projektarbeit. Erste Anbieter arbeiten an Lernplattformen, die genau das abbilden können. Diese Plattformen könnten damit auch Neues Lernen unterstützen: eine Verzahnung von Maßnahmen, die Personalentwicklung, Organisationsentwicklung, aber auch Arbeitsumgebungen betrifft, mit dem Ziel, Unternehmen für die Zukunft fit zu machen.

Podcast

Haben Sie schon gehört? – Diese Frage muss man stellen, denn Pod- casts liegen auch beim Lernen im Trend und wurden vielfach statt eines Blogbeitrags oder Artikels zur Messe-Nachbereitung genutzt. Man kann sie sich im Internet auf diversen Webseiten und Plattformen anhören. Der große Vorteil, man kann sie sogar beim Auto- und Fahrradfahren oder Joggen hören.

Weitere Informationen zum Thema

Neues Lernen – Lernen und Arbeiten verschmelzen


Erfahren Sie mehr!

 

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
Teilen Sie den Beitrag auf:

Über den Autor

Gudrun Porath

ist freie Journalistin und Expertin für alle Themen rund um Digitales Lernen.

Zur Themenübersicht Digitales Lernen

Comments are closed.