E-Bilanz kompakt

Praxis-Know-how für Ihre Umsetzung

Nach dem Wegfall der Nichtbeanstandungsregelung müssen Jahresabschlüsse für das Kalenderjahr 2013 bzw. das Wirtschaftsjahr 2013/2014 zwingend in elektronischer Form eingereicht werden. Durch die E-Bilanz ändert sich nicht nur die Übermittlungsform, sondern auch die Gliederungstiefe der einzureichenden Bilanzen und Gewinn- und Verlustrechnungen. Hieraus resultiert — unabhängig von der Größe des Unternehmens — ein erheblicher Umstellungsbedarf für die Buchhaltung und das betriebliche Rechnungswesen. Erfahren Sie in diesem Seminar, wie Sie diese Herausforderung in Ihrem Unternehmen optimal umsetzen.

Inhalte

Grundlagen der E-Bilanz

Rechtliche Rahmenbedingungen der E-Bilanz.

Anforderungen der Finanzverwaltung an den Datensatz.

Technische Grundlagen der Datenübermittlung nach § 5b EStG (XBRL, ERiC).

Anwendungszeitpunkt und Härtefallregelung.

Neueste Veröffentlichungen der Finanzverwaltung.

Übergangsregelungen bei Personengesellschaften (Kapitalkontenentwicklung, Ergänzungs- und Sonderbilanzen).

Übergangsregelungen für Betriebsstätten und steuerbegünstigte Körperschaften (z. B. gGmbH, Vereine, Stiftungen). Ausblick und Praxishinweise zur Umsetzung für Wirtschaftsjahre, die nach dem 31.12.2014 beginnen.

Aufbau des Datensatzes

Stammdaten-Modul: Analyse der zu übermittelnden Stammdaten inkl. Fallstudie.

Jahresabschluss-Modul: Pflichtbestandteile, freiwillige Berichtsbestandteile.

Einreichungsvarianten: Handelsbilanz vs. Steuerbilanz.

Umgang mit zukünftigen Anpassungen der Taxonomie.

Umsetzung in Ihrem Unternehmen

Auswirkungen der E-Bilanz auf das Rechnungswesen in Ihrem Unternehmen.

Überblick über die Umsetzungsmöglichkeiten.

Software zur Übermittlung der E-Bilanz im praktischen Einsatz.

Kontenmapping

Positionseigenschaften und ihre Auswirkungen auf das Kontenmapping.

Ableitbarkeit der Werte aus der Buchführung inkl. Fallstudie.

Möglichkeiten des Kontenmappings in Abhängigkeit von der Umsetzungsstrategie.

Empfehlungen für das Kontenmapping und Fallstudie.

Erweiterungen des Kontenrahmens

Analyse der Taxonomie.

Strategien zur Umsetzung: Minimal-, Neutral- oder Maximalstrategie.

Fallstudie zur Erweiterung des Kontenrahmens unter Beachtung der Strategien.

Auswirkungen auf das Buchungsverhalten.

Ihr Nutzen

Auf tagesaktueller Grundlage erhalten Sie

  • einen kompakten Überblick über die aktuelle Gesetzgebung und Verwaltungsauffassung zur E-Bilanz,
  • Hinweise auf umsetzbare, attraktive Gestaltungsmöglichkeiten bei der Einführung der E-Bilanz in Ihrem Unternehmen sowie
  • Praxistipps, um die zeitraubenden und kostenintensiven Umstellungsarbeiten gering zu halten.

Durchgeführt von

Methoden

Präsentation, Fallbeispiele und Praxisfälle, Checklisten.

Teilnehmerkreis

Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Rechnungswesen, Steuern, Finanzen, Bilanzierung und Controlling, kaufmännische Leiter und Geschäftsführer, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer sowie deren Mitarbeiter.

Teilnehmerstimmen

 

"Die hohe Aktualität der Inhalte und die Fachkompetenz und Methodik des Referenten waren sehr gut!"

Sylvia Matz

(MPDV Mikrolab GmbH, Mosbach)


"Das Seminar vermittelt eine tiefgehende und fundierte Grundlage zum Thema E-Bilanz. Sehr gut!"

Petra Isabel Schlerit

(Ernst Dehning GmbH, Schneverdingen)

 

Teilnehmerfeedback

0 von 0 Kunden fanden folgende Bewertung hilfreich:
4,6  (54 Bewertungen)
Seminarinhalte: 4,6
Verständlichkeit der Inhalte: 4,6
Praxisbezug: 4,5
Aktualität: 4,6
Teilnehmerunterlagen: 4,5
Fachkompetenz: 4,8
Teilnehmerorientierung: 4,7
Methodenvielfalt: 4,6
InfoInformationen zu Bewertungen

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

Schliessen
Seminar
1 Tag

Termine & Orte
12.05.14 | Frankfurt a.M.
Navigationspfeil QGreenhotel by Melia
Buchen
05.09.14 | Berlin
Navigationspfeil relexa Hotel Stuttgarter Hof
Buchen
Beginn 09:00 Uhr, Ende ca. 17:00 Uhr

Symbol: Navigationspfeil Kein passender Termin?

Haufe Akademie Inhouse
firmeninterne Durchführung
Anfragen


€ 590,- zzgl. MwSt.
€ 702,10 inkl. MwSt.

Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet

  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausenverpflegung und
  • umfangreiche Arbeitsunterlagen.

Die Übernachtungskosten im Hotel werden vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.


Buchungs-Nr. 53.98
Beratung / Kontakt
0761 898-4422
0761 898-4423
kontakt@haufe-akademie.de
Anreise mit der Deutschen Bahn
Die Haufe Akademie
  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer & Referenten
  • 44.000 Teilnehmer pro Jahr
  • 30 Jahre Erfahrung
Copyright © 2013 Haufe Akademie
conversionLabel