Typgerecht und wertschätzend führen

0

Zufriedene Menschen machen Unternehmen erfolgreicher

Ein Umdenken bei Führungskräften ist gefragt, denn tägliche Führungsarbeit sollte in einer immer digitaler und sich schnell verändernden Arbeitswelt, empathischer, persönlicher, motivbasierend und somit viel wertschätzender umgesetzt werden. Die Zeit, wo Mitarbeiter/-innen noch wie Nummern behandelt wurden sind eindeutig vorbei. Menschen, die geführt werden, erwarten eine andere Art von Kommunikation, Zeit und Führung, damit sich dies in Selbstmotivation, Selbstverantwortung, Performance und Wohlbefinden widerspiegelt. Auch Führungskräfte werden von Führungskräften geführt, die eine sehr vergleichbare Erwartungshaltung auch von ihren Chefs haben.

Um die neue Form der wertschätzenden Mitarbeiterführung verstehen und leben zu können, ist ein Umdenken und eine psychologisch orientierte Lern- und Veränderungsbereitschaft gefragt. Ob dies nun in einem Training, oder im Coaching on und off the Job passiert, solle jede Führungskraft je nach Persönlichkeitstyp für sich beantworten. Führungskräfte müssen sich schon heute und in Zukunft noch viel mehr, auf viele neue Anforderungen, Rahmenbedingungen, Ziele und Menschen einstellen. Das vermittelte neue Wissen hilft allen Führungskräften dabei, selber mit den ganzen an Sie gestellten Anforderungen besser zurecht zu kommen, sowie Menschen und Teams hier besser, individueller und stärkenorientiert mitzunehmen.

Unsere Seminarempfehlung

Typgerecht und wertschätzend führen

Als Führungskraft haben Sie Ihre eigene, individuelle Persönlichkeit, mit der Sie auf unterschiedliche Mitarbeitertypen treffen, die entsprechend auf Sie und Ihre Art zu führen reagieren. Erfahren Sie, wie Sie sowohl junge als auch erfahrene Mitarbeiter in Zeiten der Digitalisierung und ständiger komplexer Veränderungsprozesse mit dem wertschätzenden typgerechten Führungsstil individuell und erfolgreich führen. Lernen Sie die Geheimnisse der modernen Motivationsforschung kennen.


Training: Typgerecht und wertschätzend führen

Schon heute wird von den meisten Mitarbeitern vermisst, dass ihre Unternehmen und Führungskräfte ihnen zu wenig Transparenz, Mitsprache, Teamgeist, Vertrauen, Flexibilität geben, oder vorleben. Sie möchten, dass ihre Führungskräfte mehr Empathie und Präsenz im Alltag zeigen, zudem ihre anerkennungs-würdigenden Motive möglichst wertschätzend bedienen. Menschen wollen in der heutigen Zeit, dass Führungskräfte im Rahmen ihrer Möglichkeiten ehrlich und authentisch sind.

Sie sollen Orientierung und Sicherheit geben, sowie die schon kurz beschriebenen wichtigsten Bedürfnisse eines jeden erkennen und stärken. Es geht um die Förderung der kommunikativen und empathischen Fähigkeiten einer Führungskraft. Zudem um ein reflektiertes Selbst-/ und Prioritätenmanagement. Die Einstellung, Wirkung und das Verhalten einer Führungskraft muss gestärkt werden, sowie der persönliche Umgang mit Veränderungen, Stress und zwischenmenschlichen Konflikten.

Der Faktor Mensch und eine neue Form der persönlichkeitsorientierten Menschlichkeit ist heute mehr denn je gefragt, damit der digitale Wandel und die Digitalisierung auch ihre Vorteile richtig zeigen kann.

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
1
Teilen Sie den Beitrag auf:

Über den Autor

Dipl.-Ingenieur (Uni). Trainer, Coach und Speaker. Alexander Reyss verfügt über langjährige Erfahrung als HR Manager. Arbeitsschwerpunkte: Führung, Verkauf, Team, Leistungsfähigkeit, Gesundheit, Motivation und Erfolg. Außerdem arbeitet er als Ausbilder für das LUXXprofile und ist Fachautor.

Comments are closed.