Zufriedene Mitarbeiter durch wertschätzende Führung

0

Die Arbeitswelt wird immer digitaler und verändert sich rasend schnell. Gefragt ist in diesem Zusammenhang auch ein Umdenken von Führungskräften. Stichwort: Wertschätzende Führung als Erfolgsfaktor für Unternehmen. Dabei sollte die tägliche Führungsarbeit durch folgende Eigenschaften gekennzeichnet sein:

  •  Empathie
  •  Persönlichkeit
  •  Wertschätzende Haltung

Zeiten, in denen Mitarbeiter noch wie Nummern behandelt wurden, sind eindeutig vorbei. Menschen, die geführt werden, erwarten eine andere Art von Kommunikation und Führungsstil. Wichtig sind ihnen:

  • Selbstmotivation
  • Selbstverantwortung
  • Performance
  • Wohlbefinden

Mitarbeiter wünschen sich gefestigte und professionelle Beziehungen, in denen man sich aufeinander verlassen kann. Vorgesetzte und Team sollen sich auf Augenhöhe begegnen und entsprechend kommunizieren. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Blogbeitrag Führung und Kommunikation: Leadership der Zukunft .

Welche Eigenschaften vermissen die meisten Mitarbeiter von Führungskräften

Befragt man Mitarbeiter, was ihnen bei ihren Führungskräften am meisten fehlt, so nennen sie diese Eigenschaften und Verhaltensweisen:

  • Transparenz
  • Mitsprache
  • Teamgeist
  • Vertrauen
  • Flexibilität
  • Empathie
  • Dankbarkeit
  • Verständnis
  • Präsenz im Alltag
  • Wrtschätzung
  • Anerkennung

Menschen wollen in der heutigen Zeit, dass Führungskräfte im Rahmen ihrer Möglichkeiten ehrlich und authentisch sind. Sie sollen Orientierung und Sicherheit geben, sowie die individuellen Bedürfnisse eines jeden erkennen und stärken.

Was ist gute/wertschätzende Führung

Eins vorweg: Eine positive Unternehmenskultur beginnt bereits bei der obersten Geschäftsleitungsebene sowie dem Management. Hier gilt es, entsprechende Werte vorzuleben, damit sich ein Klima der Wertschätzung im gesamten Unternehmen verbreiten kann.

Viele Mitarbeiter fühlen sich allerdings von ihrem Vorgesetzten nicht wertgeschätzt und vermissen entscheidende zwischenmenschliche Eigenschaften von ihrer Führungskraft. Selbst wenn sie im Unternehmen bleiben, haben sie nach einer bestimmten Zeit oft innerlich schon gekündigt. Das schwächt die Motivation und dient nicht gerade der Mitarbeiterbindung. Vorgesetzte, die Mitarbeiter führen, müssen sich klar machen, dass Wertschätzung etwas Subjektives ist. Während der eine Mitarbeiter sich über ein Lob freut, kommt das bei dem anderen Mitarbeiter vielleicht herablassend an. Aber genau darum geht es beim motiv-orientierten Führen: Mitarbeiter wollen als Mensch mit individuellen Bedürfnissen wahrgenommen und entsprechend behandelt werden. Und wie findet man heraus, was Angestellte brauchen? Indem man das Gespräch zu ihnen sucht. Dabei zeigt sich, dass Mitarbeiter beispielsweise folgende Verhaltensweisen von ihren Chefs als positiv erleben:

  • Dem Mitarbeiter Unterstützung bieten, wenn er diese benötigt
  • Als Ansprechpartner in schwierigen Situationen zur Verfügung stehen
  • Positives Feedback geben
  • Konstruktiv Kritik äußern, mögliche Weiterentwicklungspunkte nachvollziehbar kommunizieren und Hilfe bei der Umsetzung anbieten, Fortbildungswünsche aufgreifen und möglich machen
  • Interesse für neue Ideen vonseiten des Mitarbeiters zeigen und darüber diskutieren
  • Erbrachte Leistungen sehen und anerkennen
  • Erfolgserlebnisse ermöglichen und Engagement würdigen
  • Transparent kommunizieren

Welche positiven Effekte hat es, wenn Vorgesetzte ihre Mitarbeiter entsprechend führen?

  • Es entsteht ein Gefühl der Anerkennung und Wertschätzung
  • Mitarbeiter entwickeln sich
  • Sie sind gerne für das Unternehmen tätig und zeigen entsprechende Leistungsbereitschaft
  • Die Produktivität steigt – das gesamte Unternehmen ist entsprechend erfolgreich
  • Angestellte fühlen sich wohl, Gesundheit und Leistungsfähigkeit bleiben erhalten

Wie kann wertschätzende Führung in der Praxis gelingen?

Um die neue Form der wertschätzenden Führung verstehen und leben zu können, ist ein Umdenken und eine psychologisch orientierte Lern- und Veränderungsbereitschaft gefragt. Das geht nicht von heute auf morgen und Führungskräfte sind schließlich auch nur Menschen.

Aber: Die Grundsätze der wertschätzenden Führung kann man in entsprechenden Weiterbildungen lernen. Ob dies nun in einem Training oder im Coaching on und off the Job passiert, sollte jede Führungskraft für sich beantworten. Vorgesetzte müssen sich schon heute, und in Zukunft noch viel mehr, auf viele neue Anforderungen, Rahmenbedingungen, Ziele und Menschen einstellen. Entsprechende Trainings können hier eine sehr gute Unterstützung sein. Das vermittelte neue Wissen hilft allen Führungskräften dabei, selber mit den ganzen an sie gestellten Anforderungen besser zurecht zu kommen, sowie Menschen und Teams professioneller, individueller und stärkenorientiert mitzunehmen.

Warum lohnt es sich für Führungskräfte, an einer Weiterbildung in wertschätzender Führung teilzunehmen?

Führungskräfte müssen sich umstellen und sich der veränderten Arbeitswelt anpassen. Ein entsprechendes Training lohnt sich, weil hier das notwendige Fachwissen vermittelt wird und Vorgesetzte ihre Kompetenzen stärken können. Sie lernen vieles, was sie brauchen, damit eine wertschätzende Führung gelingt:

  • Förderung der kommunikativen und empathischen Fähigkeiten
  • Ausbau eines reflektierten Selbst- und Prioritätenmanagement
  • Verbesserung eines professionellen Umgangs mit Veränderungen, Stress und zwischenmenschlichen Konflikten
  • Erkennen des Zusammenhangs zwischen Worten und deren Wirkung
  • Ausarbeiten der Fähigkeit, individuelle Potentiale von Mitarbeitern zu erkennen und gezielt zu fördern

Unsere Seminarempfehlung

Typgerecht und wertschätzend führen

Als Führungskraft haben Sie Ihre eigene, individuelle Persönlichkeit, mit der Sie auf unterschiedliche Mitarbeitertypen treffen, die entsprechend auf Sie und Ihre Art zu führen reagieren. Erfahren Sie, wie Sie sowohl junge als auch erfahrene Mitarbeiter in Zeiten der Digitalisierung und ständiger komplexer Veränderungsprozesse mit dem wertschätzenden typgerechten Führungsstil individuell und erfolgreich führen. Lernen Sie die Geheimnisse der modernen Motivationsforschung kennen.


Training: Typgerecht und wertschätzend führen

Der Faktor Mensch und eine neue Form der persönlichkeitsorientierten Menschlichkeit sind heute mehr denn je gefragt, damit der digitale Wandel und die Digitalisierung ihre Vorteile richtig zeigen können.

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
4
Teilen Sie den Beitrag auf:

Über den Autor

Dipl.-Ingenieur (Uni). Trainer, Coach und Speaker. Alexander Reyss verfügt über langjährige Erfahrung als HR Manager. Arbeitsschwerpunkte: Führung, Verkauf, Team, Leistungsfähigkeit, Gesundheit, Motivation und Erfolg. Außerdem arbeitet er als Ausbilder für das LUXXprofile und ist Fachautor.

Comments are closed.