Neukunden akquirieren – 10 Tipps für den Vertrieb

0

Die Neukundenakquise ist für jedes Unternehmen essentiell, denn die konstante Neukundengewinnung sichert langfristig die finanzielle Basis. So verlieren Firmen im Durchschnitt erfahrungsgemäß rund fünf Prozent ihrer Kunden pro Jahr. Was dieser „natürliche“ Schwund auf Dauer bedeutet, sollte jedem Unternehmer klar sein. Der Task „Neukunden akquirieren“ sollte aus diesem Grund auf jeder ToDo-Liste stehen. Mit diesen zehn Tipps können Sie und Ihr Vertrieb mehr Erfolg bei der Kundengewinnung erzielen.

Direkt zum Video: Die 5 größten Fehler in einem Video zusammen gefasst

1. Arbeiten Sie den USP Ihres Unternehmens, Ihrer Produkte oder Dienstleistungen heraus

Wie können Sie neue Kunden gewinnen, wenn Sie diese nicht von Ihren Vorzügen überzeugen können. Überlegen Sie deshalb im Vorfeld, wo der USP Ihres Unternehmens liegt. Ihr Alleinstellungsmerkmal kann auf vielen verschiedenen Ebenen zu finden sein. So können Sie sich zum Beispiel durch besonders günstige Preise von Wettbewerb abheben. Ebenso kann Ihr außergewöhnlicher Service zu einer besonderen Stellung auf dem Markt führen. Ganz gleich auf welchem Weg Sie Ihre Neukundenakquise betreiben, per Telefon, Mail oder Inbound-Marketing: Betonen Sie die Vorzüge, die Ihr Unternehmen bietet!

2. Sprechen Sie mit den „richtigen“ Ansprechpartnern

Das beste Akquisegespräch kann erfolglos enden, wenn Sie den falschen Ansprechpartner erreicht haben. Es hilft Ihnen zum Beispiel für die Neukundenakquise nicht weiter, wenn Sie mit der Assistenz der Geschäftsführung sprechen. Verlangen Sie vor allem bei der Kaltakquise per Telefon, mit einem Verantwortlichen für Ihr Anliegen zu sprechen. So vermeiden Sie, dass Ihre Anfrage sich auf dem Weg über mehrere Abteilungen oder Ansprechpartner verliert und die wichtigen Personen nicht erreicht.

Info: Kaltakquise per Telefon im B2C ist verboten. Doch im B2B Bereich rechtfertigt das „mutmaßliche“ Interesse der Geschäftskunden an Ihrem Produkt den unaufgeforderten Anruf. Es muss also ein sachlicher Zusammenhang zwischen Ihrem Produkt/Ihrer Dienstleistung und dem kontaktierten Unternehmen bestehen.

3. Nutzen Sie Inbound-Marketing-Methoden

Durch die Digitalisierung hat sich der Kundenakquise-Prozess in vielen Bereichen ins Internet verlagert. Hier müssen Sie nicht aktiv nach Neukunden suchen, sondern stellen durch Inbound-Marketing sicher, dass Ihr Angebot im Netz von der Zielgruppe gefunden wird. Auf diese Weise werden potentielle Neukunden nicht mit Kaltakquise „gestört“, sondern vielmehr auf ihrer Customer Journey von Ihnen „abgeholt“. Inbound-Marketing ist dabei sehr vielschichtig und umfasst neben SEO auch Content-Marketing oder strukturiertes Social Media Marketing; wie z. B. Social Selling.

4. Lernen Sie Ihre Zielgruppe und deren Wünsche kennen

Für die Neukundenakquise ist es unerlässlich, die Wünsche und Bedürfnisse der Zielgruppe und somit die Zielgruppe überhaupt zu kennen. Denn wenn Sie zum Beispiel wissen, welche Begriffe Ihre Interessenten im Netz für die Suche nach Ihren Produkten verwenden, können Sie Ihr Webangebot im Sinne des Inbound-Marketings danach ausrichten. Zugleich können Sie auch bei der Akquise per Mail oder Telefon Wünsche und Bedürfnisse direkt ansprechen und mögliche Lösungen für diese anbieten. Dadurch lässt sich die Erfolgsquote bei der Neukundengewinnung deutlich steigern. Sehr sinnvoll kann es zum Beispiel bei der Telefonakquise sein, wenn Sie sich über das Unternehmen Ihres Gegenübers im Vorfeld informieren.

5. Verbinden Sie Vertrieb und Marketing

Der Vertrieb kennt in der Regel alle wichtigen Informationen zu Bestandskunden und deren Verhalten. Das Marketing weiß um die nötigen Instrumente, um Kunden gezielt zu erreichen. Lassen Sie die Kompetenzen der beiden Abteilungen nicht ungenutzt, sondern verbinden Sie die Fähigkeiten beider Stellen. So können Ihre Marketingmaßnahmen noch effizienter gestaltet werden und Ihr Vertrieb erhält neue Reichweite für die Gewinnung von Neukunden.

Unsere Seminarempfehlung

Neukundengewinnung und Akquisegespräche

So werden Sie stark in Akquise und Kaltakquise!In diesem Seminar lernen Sie, die Neukundengewinnung systematisch anzugehen. Ausgehend von den Stärken des eigenen Unternehmens über die Positionierung bis hin zu persönlichen Gesprächen erkennen Sie Optimierungschancen für den eigenen Verkauf. Sie trainieren strategische und operative Methoden, die zu einem erfolgreichen Vertriebsprozess gehören.


Seminar: Neukundengewinnung und Akquisegespräche

6. Lassen Sie sich von einem ersten Nein nicht abschrecken

Neukundenakquise ist für viele Vertriebler deshalb häufig frustrierend, weil es nie 100 Prozent Erfolg geben wird. Im Gegenteil, die Erfolgsquote wird vor allem bei der Kaltakquise selten die 10-Prozent-Marke überschreiten. Umso wichtiger ist es, dass Sie sich bei einem ersten Nein nicht entmutigen lassen. Nach einem erstmaligen Kundenkontakt sollten Sie diesen immer noch in einer Liste führen. Oftmals kann eine spätere Kontaktaufnahme doch noch erfolgreich sein. Schließlich gibt es viele Aspekte, die zunächst zu einer Ablehnung führen, aber nichts mit der Qualität Ihres Angebots zu tun hatten. Hierzu zählt zum Beispiel auch die persönliche Tagesform oder Stimmung.

7. Greifen Sie auf Ihr Netzwerk zurück

Neukundenakquise kann sehr erfolgreich werden, wenn Sie bereits auf vorhandene Netzwerke zurückgreifen. Messen oder Businessevents sind eine sehr gute Möglichkeit, um erste Kontakte zu möglichen neuen Kunden zu knüpfen. Denkbar ist darüber hinaus die Aktivierung des persönlichen Netzwerks, um auf das Angebot aufmerksam zu machen. Hierbei können Businessportale wie Xing oder LinkedIn wertvolle Multiplikatoren sein. Ein professionelles Beziehungsmanagement im Vertrieb ist Gold wert.

8. Bleiben Sie geduldig

Je komplexer Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung ist, desto länger wird es dauern, aus Interessenten Kunden zu machen. Ein einmaliger Anruf oder eine Mail wird in der Regel kaum ausreichen, um den Kundenstamm zu erweitern. Dabei sollten Sie natürlich darauf achten, Ihre potentiellen Neukunden nicht mit Anfragen zu „bombardieren“. Nutzen Sie zum Beispiel spezielle Anlässe, um sich mit Ihrem Angebot in Erinnerung zu bringen. Ein solcher Anlass kann eine Einladung zu einem Sportevent sein oder einfach nur die Rückfrage zur Aktualisierung der Adressdatenbank.

9. Setzen Sie sich Ziele

Die Akquise von Neukunden sollte zum festen Bestandteil Ihrer täglichen Arbeit bzw. der Arbeit Ihres Vertriebsteams gehören. Machen Sie sich und Ihren Mitarbeitern bewusst, wie wichtig die Neukundengewinnung für den langfristigen Unternehmenserfolg ist. Legen Sie anschließend Ziele fest und definieren Sie zum Beispiel eine bestimmte Anzahl an Neukunden, die Sie pro Monat, pro Quartal oder pro Jahr gewinnen wollen.

10. Strukturieren Sie Ihr Vorgehen

Wer Neukunden akquirieren möchte, sollte strukturiert und mit Plan vorgehen. Machen Sie sich eine Liste mit allen kontaktierten Personen und den Unternehmen bzw. Ansprechpartnern, die Sie noch kontaktieren wollen. Speichern Sie Kontaktwege und das Datum des letzten Kontakts. So können Sie sicherstellen, dass Sie regelmäßig Anfragen stellen und die Kontaktfrequenz bei einem Nein nicht zu aufdringlich wird.

Vergessen Sie Ihre Bestandskunden nicht

So wichtig die Gewinnung von Neukunden auch ist, denken Sie auch an Ihre Bestandskunden. Bei dieser Gruppe genießen Sie bereits einen Vertrauensvorschuss. Deshalb gehört ein kontinuierliches Customer-Relationship-Management zur jeder Betriebsstrategie. Der regelmäßige Kontakt zu Ihren Stammkunden sorgt dafür, dass Sie die Kundenbindung stärken und zugleich die Chance auf neue Aufträge erhöhen können. Intelligentes Bestandskundenmanagement und maximale Kundenzufriedenheit schonen hierbei nicht nur die knappe Ressource Zeit, sie sichern damit auch zukünftige Erträge gezielt ab.

Die 5 größten Fehler in einem Video zusammen gefasst

Wollen Sie wissen, welche fünf größten Fehler bei der Neukundengewinnung gemacht werden? Dann schauen Sie sich dieses kurze Interview mit Conny Kozub, Ingenieurin und Coach für Marketing, an. Mit entsprechend geschulten Mitarbeitern fällt Ihnen und Ihren Mitarbeitern eine erfolgreiche Neukundenakquise leichter.

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
Teilen Sie den Beitrag auf:

Über den Autor

Produktmanager Vertrieb der Haufe Akademie.

Comments are closed.