Risikomanagement kompakt

Indikatoren erkennen – Zukunft sichern

Unternehmen müssen Risiken eingehen, um Geschäftschancen zu nutzen. Mit einem systematischen Risikomanagement können existenzbedrohende Entwicklungen für das Unternehmen frühzeitig erkannt und vermieden werden. Ein proaktives Maßnahmenmanagement erwarten neben dem Gesetzgeber auch Abschlussprüfer und Banken. Erfahren Sie, wie Sie ein leistungsfähiges Risikomanagement in Ihrem Unternehmen aufbauen und umsetzen können und welche Überschneidungen und Synergien mit dem Corporate Compliance und dem IKS bestehen.

Inhalte

Grundlagen und Überblick über die gesetzlichen und regulativen Anforderungen

Vorschriften nach dem KonTraG.

Corporate Governance Kodex, DRS Nr. 5.

IDW Prüfungsstandard 340.

Sarbanes Oxley Act.

Änderungen durch das BilMoG.

Haftungsmaßstäbe an das Risikomanagement.

Beziehungen zwischen Corporate Compliance, IKS und Risikomanagement.

Betriebliche Organisation des Risikomanagements

Strategisches und operatives Risikomanagement.

Zentrale oder dezentrale organisatorische Anbindung im Unternehmen.

Beteiligte Akteure im Risikomanagement.

Risikotragfähigkeit ermitteln

Bestimmungsfaktoren der Risikotragfähigkeit.

Finanzielle und erfolgsrechnerische Risikodeckungspotenziale.

Festlegung einer Risikoschwelle.

Risiken identifizieren

Unternehmensstruktur/-prozesse als Ausgangspunkt.

Methoden der Risikoidentifizierung.

Top-Down- vs. Bottom-Up-Ansatz.

Erstellung eines Risikoatlas.

Risikokategorien: interne/externe Risiken, reine und spekulative Risiken.

Frühwarnindikatoren zur Risikoerkennung.

Risikoidentifikation und Corporate Compliance.

Risikorelevanz bestimmen

Notwendigkeit und Vorgehensweise.

Festlegung einer Relevanzskala nach qualitativen Kriterien.

Top-Risiken benennen.

Relevante Risiken für ein Frühwarnsystem nutzen.

Risiken bewerten

Bezugsgrößen der Risikobewertung.

Qualitative und quantitative Bewertungsansätze.

Risikobewertung mit und ohne Wahrscheinlichkeitsannahmen.

Darstellung der Risiken anhand von Risk Maps bzw. Risk-Rankings.

Risiken aggregieren

Traditionelle Ansätze.

Statistisch-mathematische Verfahren.

Interne Excel-Lösungen vs. Softwaretools.

Risikosteuerungsstrategien

Strategien zur Reduktion des Bruttorisikos: Risikoüberwälzung, -verminderung, -vermeidung.

Versicherungslösungen im Rahmen der Risikosteuerung.

Entwicklung eines Risikostrategie-Mixes.

Darstellung des Netto-Gesamtrisikos nach Maßnahmen

Risikoüberwachung und -reporting

Standardberichte, Ad-hoc-Berichte.

Berichts- und Überwachungsfrequenzen.

Gestaltungsempfehlungen für empfängerorientierte Berichterstattung.

Dokumentation des Risikomanagements.

Erstellung eines RM-Handbuches.

Softwaretools und Praxisanwendung mit Darstellung einer konkreten Softwarelösung für den gesamten Risikomanagementprozess im Unternehmen

Ihr Nutzen

Sie erfahren, welche Maßnahmen in Ihrem Unternehmen erforderlich sind, um Risiken in Zukunft besser zu steuern. Damit erfüllen Sie auch eine wichtige Voraussetzung für ein besseres Rating bei Fremdkapitalbedarf.

Sie erhalten einen umfassenden Gesamtüberblick,

  • welche gesetzlichen Anforderungen Sie im Risikomanagement erfüllen müssen und welche Anforderungen Abschlussprüfer an die Qualität eines Risikomanagementsystems stellen,
  • welche Methoden geeignet sind, Risiken zu identifizieren und zu bewerten,
  • welche Instrumente wie Risk Maps oder Rankings Sie im Risikomanagement einsetzen können, um Top-Risiken zu verdeutlichen,
  • welche Synergien/Überschneidungen zur Corporate Compliance bestehen,
  • welche Steuerungsinstrumente zur Risikovermeidung, -übertragung und -begrenzung möglich und geeignet sind,
  • wie Sie organisatorisch das Risikomanagement im Unternehmen gestalten und in die Gesamtorganisation integrieren,
  • wie Sie Kommunikationsinstrumente gestalten und die Überwachung der Risiken managen,
  • welche Excellösungen und externen Softwaretools für das Risikomanagement einsetzbar sind sowie
  • welche Entwicklungstrends sich im Risikomanagement abzeichnen.

Methoden

Vortrag, Fallbeispiele, Checklisten, Praxisfälle, Workshopcharakter.

Teilnehmerkreis

Fach- und Führungskräfte aus dem Controlling, den verschiedensten risikorelevanten Unternehmensbereichen und der internen Revision, die sich in strukturierter Form einen kompakten Gesamtüberblick über den Risikomanagementprozess verschaffen möchten.

Ø Seminarbewertung

ø 4,5 von 5

bei 166 Bewertungen

Seminarinhalte: 4,6
Verständlichkeit der Inhalte: 4,6
Praxisbezug: 4,1
Aktualität: 4,5
Teilnehmerunterlagen: 4,6
Fachkompetenz: 4,9
Teilnehmerorientierung: 4,6
Methodenvielfalt: 4,4
InfoInformationen zu Bewertungen
Schliessen
Buchungs-Nr.
78.71
Seminar
2 Tage
Termine & Orte
16.-17.10.17 | Frankfurt a. M./Offenbach
Sheraton
Buchen
14.-15.12.17 | München
Mercure Hotel Neuperlach
Buchen
12.-13.03.18 | Berlin
SANA Hotel
Buchen
24.-25.05.18 | Berlin
Radisson Blu Hotel
Buchen
06.-07.09.18 | Köln
EuroNova Arthotel Köln
Buchen
1. Tag: 09:30 Uhr - ca. 17:30 Uhr
2. Tag: 09:00 Uhr - ca. 16:00 Uhr
Vorabreservierung
Kein passender Termin?
€ 1.260,- zzgl. MwSt.
€ 1.499,40 inkl. MwSt.
Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet
  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausenverpflegung und
  • umfangreiche Arbeitsunterlagen.
Die Übernachtungskosten im Hotel werden vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.
Ausgebucht.
Warten Sie nicht zu lange.
Noch ausreichend Plätze frei.
Haufe Akademie Inhouse
Firmeninterne Durchführung
0761 898-4455
inhouse@haufe-akademie.de
Anfragen
Anreise mit der Deutschen Bahn
Die Haufe Akademie
  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer & Referenten
  • 99.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978

Fragen & Antworten

In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ)
finden Sie alle Antworten und die häufigsten
Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns

0761 898-4422


Stephanie Göpfert,
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind
Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Ihre Nachricht an uns

Anrede

Ihr Vorname

Ihr Nachname

Ihre Telefonnummer

Ihre E-Mail-Adresse

Wobei können wir Ihnen helfen?

Kontakt

kontakt@haufe-akademie.de
Telefon 0761 898-4422
Fax 0761 898-4423


Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Lörracher Str. 9
79115 Freiburg

Unsere Partner

Folgen Sie uns

AGB Impressum Datenschutz Copyright © 2017 Haufe Akademie