Risikomanagement kompakt

Risiken steuern – Zukunft sichern

Unternehmen müssen Risiken eingehen, um Geschäftschancen zu nutzen. Mit einem systematischen Risikomanagement können existenz- und erfolgsgefährdende Entwicklungen für das Unternehmen frühzeitig erkannt und gesteuert werden. Ein proaktives Maßnahmenmanagement erwarten neben dem Gesetzgeber auch Abschlussprüfer und Banken. Erfahren Sie, wie Sie ein leistungsfähiges, ganzheitliches Risikomanagement in Ihrem Unternehmen aufbauen und umsetzen können.

Inhalte

Einführung und Grundbegriffe des Risikomanagements

Der Risikobegriff in der Betriebswirtschaftslehre.

Risikomanagementsystem und Risikomanagementprozess.

Strategisches und operatives Risikomanagement.

Risikokultur und Risikopolitik.

Risikotragfähigkeit.

Risikoüberwachung und Risikokommunikation.

Frühwarnindikatoren.

Organisation des Risikomanagements im Unternehmen.

Reifegradmodell.

Gesetzliche und regulatorische Anforderungen

Vorschriften nach KonTraG inklusive der nachfolgenden Änderungen (TransPuG, BilReG, BilMoG): Aktiengesetz, Handelsgesetzbuch, GmbH-Gesetz.

DRS Nr. 5, Corporate Governance Kodex, IDW Prüfungsstandard 340, Sarbanes Oxley Act.

Spezielle Anforderungen für Banken und Versicherungen.

Konzepte, Normen und Standards für das Risikomanagement

„Three Lines of Defense“-Modell.

COSO-ERM-Framework.

ISO 31000 Risk management – Principles and guidelines.

IDW Prüfungsstandard 981.

Ausgestaltung eines Risikomanagementprozesses anhand eines Fallbeispiels

Risiken identifizieren: Geeignete Instrumente und Postulate.

Risikorelevanz ermitteln: Aufbau einer geeigneten Relevanzskala.

Risiken bewerten: Risk Map, statistische Modelle und Kennzahlen.

Risiken aggregieren: Brutto-Gesamtrisiko vor Steuerungsmaßnahmen.

Risiken steuern: vermeiden, vermindern, begrenzen, versichern/finanzieren und selbst tragen.

Risiken aggregieren: Netto-Gesamtrisiko nach Steuerungsmaßnahmen.

Software-Lösungen

Hinweis zu Ihrer persönlichen Lernumgebung

In Ihrer online Lernumgebung finden Sie nach Ihrer Anmeldung nützliche Informationen, Downloads und extra Services zu dieser Qualifizierungsmaßnahme.

Ihr Nutzen

Sie erfahren, welche Maßnahmen in Ihrem Unternehmen erforderlich sind, um Risiken in Zukunft besser zu identifizieren, zu analysieren und zu steuern. Damit erfüllen Sie auch eine wichtige Voraussetzung für ein besseres Rating bei Fremdkapitalbedarf.

Sie erhalten einen umfassenden Gesamtüberblick,

  • welche Grundbegriffe im Risikomanagement relevant sind und wie sie gegeneinander abzugrenzen sind,
  • welche gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen Sie im Risikomanagement erfüllen müssen,
  • welche Konzepte, Normen und Standards für das Risikomanagement entwickelt wurden,
  • welche konkreten Methoden und Instrumente geeignet sind, Risiken zu identifizieren, zu bewerten und zusammenzufassen,
  • welche Instrumente wie Risk Maps oder statistische Modelle und Kennzahlen Sie im Risikomanagement einsetzen können,
  • welche Steuerungsinstrumente zur Vermeidung, Verminderung, Begrenzung und Versicherung/Finanzierung von Risiken möglich und geeignet sind,
  • wie Sie organisatorisch das Risikomanagement im Unternehmen gestalten und in die Gesamtorganisation integrieren,
  • wie Sie Kommunikationsinstrumente gestalten und die Überwachung der Risiken managen und
  • welche Entwicklungstrends sich im Risikomanagement abzeichnen.

Methoden

Vortrag, Beispiele und Fallstudien, Übungen, Workshopcharakter.

Teilnehmerkreis

Fach- und Führungskräfte aus dem Controlling, den verschiedensten risikorelevanten Unternehmensbereichen und der internen Revision, die sich in strukturierter Form einen kompakten Gesamtüberblick über die Ansätze für ein leistungsfähiges und ganzheitliches Risikomanagement verschaffen möchten.

Ø Seminarbewertung zu „Risikomanagement kompakt“

ø 4,5 von 5

bei 202 Bewertungen

Seminarinhalte:
4,6
Verständlichkeit der Inhalte:
4,6
Praxisbezug:
4,1
Aktualität:
4,5
Teilnehmer­unterlagen:
4,6
Fachkompetenz:
4,8
Teilnehmer­orientierung:
4,6
Methodenvielfalt:
4,4
Buchungsnummer
78.71
Seminar
2 Tage
Termine & Orte
06.-07.09.18 
Köln
06.-07.12.18 
Hamburg
07.-08.02.19
Frankfurt a. M./Bad Nauheim
06.-07.06.19
Stuttgart
1. Tag: 09:30 Uhr - ca. 17:30 Uhr
2. Tag: 09:00 Uhr - ca. 16:00 Uhr
Teilnahmegebühr
€ 1.290,- zzgl. MwSt.
€ 1.535,10 inkl. MwSt.
Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet
  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausenverpflegung und
  • umfangreiche Arbeitsunterlagen.
Die Übernachtungskosten im Hotel werden vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.
Noch ausreichend Plätze frei.
Warten Sie nicht zu lange.
Ausgebucht.
Durchführung bereits gesichert
Kostenloses Extra zu jeder Buchung:

Ein e-Learning Ihrer Wahl zu einem von 5 Top-Themen!
Mehr erfahren

Haufe Akademie Inhouse
Firmeninterne Durchführung
Die Haufe Akademie
  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer & Referenten
  • 150.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978

Fragen & Antworten

In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ) finden Sie alle Antworten und die häufigsten Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns

0761 898-4422


Stephanie Göpfert,
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind
Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Ihre Nachricht an uns

Kontakt

kontakt@haufe-akademie.de
Telefon 0761 898-4422
Fax 0761 898-4423


Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Munzinger Str. 9
79111 Freiburg

Unsere Partner

Folgen Sie uns

AGB Impressum Datenschutz
Copyright © 2018 Haufe Akademie