Praxiswissen Versanddisposition - Entschieden leichter zusammenarbeiten

Beschaffungs- und Versandaufträge reibungslos abwickeln

Sind Ihnen diese Situationen geläufig? Änderungen im Produktionsablauf werden dem Versand nicht rechtzeitig mitgeteilt, es kommt zu Falschbeurkundungen; der Einkauf wechselt den Lieferanten mit der Folge, dass das beschaffte Produkt Ursprungseigenschaften verliert. Fehl-/Falschinformationen sowie Reibereien in der Kommunikation sind kostspielig und behindern Beschaffung und Versand. Wie Sie Ein-/Ausfuhren sowie Importe/Exporte effizienter managen und entschieden leichter in Versand, Einkauf, Vertrieb & Co. zusammenarbeiten, erfahren Sie hier.

Inhalte

So optimieren Sie die Zusammenarbeit zwischen Versand, Einkauf, Vertrieb & Co.

Kleine Hebel mit großer Wirkung für eine bessere Zusammenarbeit zwischen Versand und den mit dem Versand kooperierenden Fachbereichen wie Einkauf, Vertrieb, Produktion etc.

Informations-/Kommunikationsflüsse, Prozesse, Schnittstellen optimieren.

Wer wann welche Informationen in einem reibungslosen Beschaffungs-/Versandprozess liefern muss.

Konsequenzen von Fehl-/Falschinformationen, z. B. Auswirkungen von: Produktionsänderungen, Verlust von Ursprungseigenschaften, Missachtung von Saison-Zöllen etc.

Den EU-Handel reibungslos gestalten: Kein Zoll, keine Dokumente? Achtung Fallstricke

Was bei Ein-/Ausfuhren und den unterschiedlichen Fachbereichen zu beachten ist, Verantwortlichkeiten.

Den außereuropäischen Handel (Importe/Exporte) reibungslos gestalten

Importe: erforderliche Dokumente, die Sie vor Kaufvertragsabschluss benötigen! Wie Sie sich vor „Überraschungen“ bei den Einfuhrabgaben schützen; Exkurs: Zolltarif, Konsequenzen fehlender/falscher Informationen verstehen.

Importdokumentation, Verantwortlichkeiten: Welche Informationen bei der Einfuhr relevant sind und wie Sie Zollvergünstigungen erreichen! Verantwortliche Bereiche, Möglichkeiten der nachträglichen Besorgung fehlender Dokumente.

Exporte: Auswirkungen fehlender/falscher Informationen erkennen, Falschbeurkundungen vermeiden.

Exportdokumentation, Verantwortlichkeiten: Welche Dokumente wann von wem zu besorgen sind: Ausfuhrbegleitdokument, Ursprungszeugnis, Warenverkehrsbescheinigung, Shipper‘s Declaration etc.

Make or Buy? Mit Spediteuren und Frachtführern besser zusammenarbeiten – Haftungsfallen vermeiden

Welche Verfahren der Abfertigung bei Einfuhren bieten sich an? Welche Erleichterungen der Abgabenerhebung sind hilfreich?

Welche Aufgaben können Spediteure/Frachtführer beim Export übernehmen? Welche Dokumente kann auch eine Spedition in Ihrem Auftrag erstellen? Haftung und Risiken, die trotz allem bei Ihnen verbleiben.

Dokumente akkreditivkonform ausstellen

Welche Transportdokumente sind akkreditivfähig und warum? Was tun, wenn Fristen nicht zu halten sind?

Weitere Möglichkeiten der Kosteneinsparungen durch effektivere Zusammenarbeit

Ihr Nutzen

Sie erfahren,

  • wie Sie das Zusammenspiel zwischen Versand, Einkauf, Vertrieb, Produktion etc. reibungslos gestalten, Informationsflüsse sowie Prozesse etc. optimieren und Ihre Beschaffungslogistik sowie den Versand termingerecht abwickeln,
  • wann welche Informationen/Dokumente von welchem Bereich zur Verfügung gestellt werden müssen, um eine gute Abwicklung Ihres inner-/außereuropäischen Handels zu bewerkstelligen,
  • welche Auswirkungen Fehl-/Falschinformationen haben,
  • welche Gestaltungsmöglichkeiten) Ihnen helfen, Kosten zu senken.

Referent

Methoden

Trainer-Input, Fall-/Best-Practice-Beispiele, Arbeitshilfen, Diskussion/Erfahrungsaustausch.

Teilnehmerkreis

Entscheider, Führungskräfte sowie Fachkräfte aus Versand/Versanddisposition, Vertrieb, Einkauf, Beschaffung, Wareneingang/-ausgang, Produktion, Import-/Exportabteilungen sowie aus dem Produktmanagement. Für diejenigen, die mit dem Versand zusammenarbeiten.

Weitere Empfehlungen zu „Praxiswissen Versanddisposition - Entschieden leichter zusammenarbeiten“

Schliessen
Buchungs-Nr.
24.69
Seminar
2 Tage
Termine & Orte
28.-29.09.17 | Berlin
relexa Hotel Stuttgarter Hof
Buchen
1.-2. Tag: 09:00 Uhr - ca. 17:00 Uhr
Vorabreservierung
Kein passender Termin?
€ 1.140,- zzgl. MwSt.
€ 1.356,60 inkl. MwSt.
Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet
  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausenverpflegung und
  • umfangreiche Arbeitsunterlagen.
Die Übernachtungskosten im Hotel werden vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.
Ausgebucht.
Warten Sie nicht zu lange.
Noch ausreichend Plätze frei.
Haufe Akademie Inhouse
Firmeninterne Durchführung
0761 898-4455
inhouse@haufe-akademie.de
Anfragen
Anreise mit der Deutschen Bahn
Die Haufe Akademie
  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer & Referenten
  • 95.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978

Fragen & Antworten

In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ)
finden Sie alle Antworten und die häufigsten
Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns

0761 898-4422


Stephanie Göpfert,
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind
Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Ihre Nachricht an uns

Anrede

Ihr Vorname

Ihr Nachname

Ihre Telefonnummer

Ihre E-Mail-Adresse

Wobei können wir Ihnen helfen?

Kontakt

kontakt@haufe-akademie.de
Telefon 0761 898-4422
Fax 0761 898-4423


Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Lörracher Str. 9
79115 Freiburg

Unsere Partner

Folgen Sie uns

AGB Impressum Datenschutz Copyright © 2017 Haufe Akademie