Managed Training Services

0

Strategische Ausrichtung und Professionalisierung von Personalentwicklung – eine Fallstudie.

Die Herausforderung

25.000 Mitarbeiter, Standorte in 50 Ländern, konsequente Expansionsstrategie. Das starke Wachstum – vor allem auch in den digitalen Geschäftsbereichen – sowie der weltweite Fachkräftemangel erfordern zum einen ein exzellentes Employer Branding, um Talente für sich zu gewinnen, und zum andern eine durchdachte und professionelle Mitarbeiterentwicklung, um die Herausforderungen der Zukunft meistern zu können.

Die Ziele der Neuausrichtung der ­Trainingsstrategie

  • Wandel der Weiterbildungskultur (Grundlagen schaffen!)
  • Internationale Programme und Standards (Konzeption und Einführung)
  • Aufbau einer professionellen, internen Bildungsakademie
  • Entlastung aller Mitarbeiter der Personalentwicklung bei operativen Aufgaben
  • Talent- und Kompetenzmanagement: optimaler Mitarbeitereinsatz
  • Aktive Begleitung und Förderung der digitalen Transformation durch internationale Trainings

Die Lösung

Eine partnerschaftliche, langfristige Zusammenarbeit mit der Haufe Akademie als Managed Training Service Partner. Das Ziel ist eine gemeinsame Professionalisierung der internen Weiterbildungsakademie und Personalentwicklungsarbeit mit einem mehrstufigen Entwicklungskonzept, dessen Umsetzung und Roll-out. Die Haufe Akademie agiert dabei als Consultant, Umsetzer und Controller. So können wichtige strategische Ressourcen entlastet werden und sich zukunftssichernden Themen widmen. Der Wertbeitrag der Personalarbeit wird deutlich erhöht!

Alles steht und fällt mit einem guten Plan!

Bei Projekten dieser Größe geht es nicht nur um das Drehen an einer oder mehreren Stellschrauben, sondern um das Bereichsverständnis (HR / PE), das Mindset aller Mitarbeiter und die grundlegend neue Definition von Prozessen und Unternehmenswerten. Daher ist eine sorgfältige Konzeption und ein gut geplanter und abgestimmter Roll-out das A und O. In diesem Fall wurde ein dreistufiges Vorgehen gewählt, wobei jede Projektphase einen thematischen Fokus hatte und die Grundlagen für die Umsetzung der nächsten Stufe war. Im Projektverlauf wurden Strukturen und Prozesse geschaffen oder optimiert, administrative Tätigkeiten überflüssig gemacht oder outgesourct und die Wirtschaftlichkeit der Personalarbeit massiv erhöht.

Erste Erfolge

  • Rollenklärung und -schärfung bei HR – und zunehmend Wahrnehmung von HR innerhalb des Unternehmens als Business Partner auf Augenhöhe.
  • Aufbau eines Learning & Devolopment Board, welches als interner Promoter dient und eng mit der Personalentwicklung und der Haufe Akademie zusammenarbeitet.
  • Etablierung einer Lernkultur, in der Weiterbildung als strategischer Beitrag zum Unternehmenserfolg zählt!
  • Allmähliche aber deutliche Veränderung des „Mindsets“ von Lernern, HR und Führungskräften.
  • Konsolidierung Optimierung und Modernisierung des Lernangebots für passgenaues Lernern.
  • Aufbau eines langfristig angelegten, nachhaltigen Bildungscontrollings: Quantitative und qualitative Kennzahlen wurden definiert, werden konsequent überwacht und liefern wichtige Daten und Erkenntnisse zur Steuerung aller Bildungsaktivitäten.

Stufe 1: Zuerst die Pflicht – eine echte Basis schaffen

Der Fokus lag zunächst auf der Bildungserhebung und Bildungsplanung sowie der strategischen Programmplanung für das interne Weiterbildungsportfolio für alle überfachlichen Qualifizierungsthemen wie Persönlichkeit und Kommunikation, Management, Teamentwicklung, Methoden (Projekt- und Prozessmanagement), IT, Sprache und BWL/Recht. Als Partner des Unternehmens realisiert die Haufe Akademie lokale Weiterbildungsangebote, E-Learnings im deutschsprachigen Raum und IT-Trainings weltweit inkl. aller begleitenden Serviceleistungen wie z. B. Management der Trainer und lokalen Trainingsinstitute, Termin- und Ressourcenplanung, unternehmensinterne Veröffentlichung und Vermarktung von Veranstaltungsangeboten, Beratung, Buchungsabwicklung usw.

Stufe 2: Die Kür – den Wettbewerbs­vorteil sichern!

Mit dem Fundament aus Phase 1 und viel Vertrauen in die Kooperation wurden nun strategische, themenbezogene Entwicklungsprogramme aufgebaut und umgesetzt. Fachbereichsanforderungen wurden analysiert, geeignete Partner für die Umsetzung ausgewählt, Maßnahmen und das Management des Projekts inkl. Qualitätsmanagement für maximalen Erfolg wurden konzipiert.

Stufe 3: Lokalisierung und weltweiter Roll-out

Geplant ist, in dieser Phase die erarbeiteten Standards und Angebote in die jeweiligen Ländergesellschaften zu übertragen. Einheitliche Weiterbildungsstandards und -programme sollen weltweit ausgerollt werden – unter Berücksichtigung lokaler Anforderungen – für eine durchgängig optimierte Zusammenarbeit.

Managed Trainings Services


Sie möchten wissen, wo Ihre Personalentwicklung heute steht, an welchen Stellschrauben Sie
drehen können, um administrativen Ballast loszuwerden und Freiräume für Ihre strategische
Personalentwicklung zu schaffen?

Wir beraten Sie gerne, bestimmen mit Ihnen Ihren aktuellen Standort
und entwickeln einen Fahrplan für mögliche nächste Schritte.


Mehr erfahren: Managed Training Services
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
9
Teilen Sie den Beitrag auf:

Über den Autor

Stephanie O´Reilly ist Leiterin des Competence Center Managed Training Services der Haufe Akademie.

Comments are closed.