Arbeits- und Betriebsverfassungsrecht für Fortgeschrittene

Wirtschaftlicher Erfolgsdruck erfordert auch in der Personalarbeit kostenorientierte Lösungsmodelle. Dabei spielt die Kooperation aller Beteiligten für den Betriebsfrieden und damit für die Produktivität eine wesentliche Rolle. Deshalb müssen Sie die Gestaltungsmöglichkeiten des Arbeits- und Betriebsverfassungsrechts genau kennen. In dieser Schulung erhalten Sie das nötige Wissen zu aktuellen Gestaltungsmöglichkeiten nach neuester Rechtslage.

Inhalte

Werkverträge – Dienstverträge – Arbeitsverträge

Regelung in § 611a BGB.

Abgrenzung: freier Mitarbeiter, Honorarkraft, Arbeitnehmer.

Scheinselbstständigkeit

Rechtsfolgen: sozialversicherungs- und steuerrechtlich.

Vergütung.

Rückforderung gemäß § 812 BGB.

Arbeitsverträge an veränderte Bedingungen anpassen

Tarifbindung: Bedeutung und Folgen.

Ein Unternehmen – ein Tarifvertrag?

Ausstieg aus der Tarifbindung.

Nachbindung.

Nachwirkung.

Rechtsquellen des Arbeitsrechts

Verfassung, insbesondere Grundrechte, Europäische Richtlinien.

Gesetze, Rechtsverordnung.

Tarifvertrag.

Betriebsvereinbarung (Dienstvereinbarung).

Arbeitsvertrag.

Betriebliche Übung.

Das Verfahren vor der Einigungsstelle

Errichtung, Zweck, Zuständigkeit.

Personelle Zusammensetzung.

Verfahrensgrundsätze und Beschlussfassung.

Wirkung des Spruches.

Kosten.

Einstellung und Versetzung

Beteiligung des Betriebsrates.

Widerspruchsgründe des Betriebsrates insbesondere SGB IX.

Definitionen § 95 Abs. 3 BetrVG, § 106 GewO.

Betriebsübergang und Betriebsänderung

Rechtsfolgen.

Risikobewertung.

Was geschieht mit Tarifverträgen?

Konsequenz der Betriebsänderung: Interessenausgleich und Sozialplan.

Befristung

Sachgründe gemäß § 14 Abs. 1 TzBfG.

Sachgrundlos § 14 Abs. 2 TzBfG.

Altersbefristung § 14 Abs. 3 TzBfG.

Rentner § 41 Satz 3 SGB VI.

Einzelne Arbeitsbedingungen.

Vorbeschäftigung 3 Jahre?

Rechtsfolgen bei wirksamer und unwirksamer Befristung.

Teilzeit

TzBfG: Textform für Antrag des Arbeitnehmers.

Anspruch auf Verringerung der Arbeitszeit.

Verlängerung der Arbeitszeit.

Arbeit auf Abruf.

§ 9a TzBfG à Brückenteilzeit seit 01.01.2019.

Betriebsrat – Organisation und Umgang

Sachliche Kosten, persönliche Kosten.

Schulungen gem. § 37 BetrVG.

"Teilzeit-Betriebsräte" und Freistellung.

Freiwillige und erzwingbare Betriebsvereinbarung.

Organisation, Sitzungen, Beschlussfassung.

Die Mitbestimmung des Betriebsrats in sozialen Angelegenheiten § 87 BetrVG

Urlaub

Verfallsfristen.

Rechtsprechung BAG und EuGH.

Abgeltung.

AGG – ausgewählte Fragen

Beendigung von Arbeitsverhältnissen

Vorrang der Änderungskündigung.

Beendigungskündigung.

Betriebsbedingte Kündigung.

Fehlerfreie Sozialauswahl.

Anspruch des Arbeitnehmers auf Abfindung?

Kündigungsschutzgesetz.

Mitwirkung des Betriebsrats bei Kündigung.

Aufhebungs-, Abwicklungsverträge

Schriftform.

Sperrzeiten und Ruhenszeiten.

Hinweis zu Ihrer persönlichen Lernumgebung

In Ihrer online Lernumgebung finden Sie nach Ihrer Anmeldung nützliche Informationen, Downloads und extra Services zu dieser Qualifizierungsmaßnahme.

Open Badges - Zeigen Sie, was Sie können.

Nach erfolgreichem Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie von uns ein digitales Zertifikat in Form eines Open Badge. Diesen können Sie in Ihrer Lernumgebung downloaden und anschließend über soziale Medien einbinden und teilen. Mit Open Badges zeigen Sie online, über welche Kompetenzen Sie verfügen.

Mehr erfahren

Ihr Nutzen

  • Diese Schulung ergänzt und vertieft Ihr in der Schulung „Grundlagen des Arbeits- und Betriebsverfassungsrechts” erworbenes Wissen, eignet sich aber auch für erfahrene Praktiker mit Grundkenntnissen.
  • Sie festigen Ihr arbeits- und betriebsverfassungsrechtliches Wissen an realitätsbezogenen Beispielen und praktischen Übungen, die Ihnen durch erfahrene Praktiker vermittelt werden.
  • Sie lernen Chancen und Risiken der neuesten Rechtsänderungen anhand der Gesetzessystematik und Rechtsprechung kennen und gezielt damit umzugehen.

Bei dieser Veranstaltung bescheinigen wir Ihnen auf Wunsch Zeitstunden nach § 15 FAO.

 

Methoden

Die Vermittlung und der Wissenstransfer der Lerninhalte erfolgt anhand von Vorträgen, Gruppendiskussionen und Fallbeispielen.

Teilnehmerkreis

Personalleiter und erfahrene Fachkräfte sowie Teilnehmer der Schulung „Grundlagen des Arbeits- und Betriebsverfassungsrechts” (Webinfo-Nr. 89.10), die ihr Wissen vor dem Hintergrund aktueller Rechtsänderungen systematisch erweitern und auf den neuesten Stand bringen sowie neue Gestaltungsmöglichkeiten kennenlernen wollen.

Diese Veranstaltung ist auch als Bestandteil buchbar von:

Geprüfte/r Experte/in für Arbeits- und Personalrecht

Teilnehmerstimmen

„Sehr gute Referenten, die die Schulung lebendig und interessant gestaltet haben!"

Fiona Mayne
Head of HR Germany/Switzerland, Thomson Reuters, Frankfurt am Main

„Das Seminar enthielt, dank der Berufserfahrung der Referenten, sehr gute Fallbeispiele mit starkem Praxisbezug!“

Jacqueline Jäckel
Universitätsklinikum Münster, Münster

Seminarbewertung zu „Arbeits- und Betriebsverfassungsrecht für Fortgeschrittene“

4,5 von 5
bei 287 Bewertungen
Seminarinhalte:
4,3
Verständlichkeit der Inhalte:
4,5
Praxisbezug:
4,5
Aktualität:
4,6
Teilnehmer­unterlagen:
4,2
Fachkompetenz:
4,6
Teilnehmer­orientierung:
4,6
Methodenvielfalt:
4,5

Schulung Betriebsverfassungsrecht - Wichtiges Knowhow für Fachkräfte

Das Betriebsverfassungsgesetz liefert die Grundlage für ein faires Miteinander zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Es regelt u.a. Mitbestimmungsrechte von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und reicht bis zu Fragen von Kündigung oder Einstellung. Umso wichtiger ist es deshalb, dass Verantwortliche in Personalfragen sich mit den rechtlichen Grundlagen im Betriebsverfassungsrecht auskennen. So erhalten sie einen Blick für mögliche Fallstricke und können in Eigeninitiative zur Problemlösung beitragen. Für Unternehmen bedeutet dieses intern vorhandene Knowhow eine Kostenersparnis gegenüber kostspieliger, externer Rechtsberatung. Darüber hinaus stärkt die Weiterbildung im Betriebsverfassungsrecht das faire Zusammenspiel aus Betriebsrat und der Arbeitgeberseite.  

Schulungen deutschlandweit oder inhouse

Diese zweitägige Schulung im Betriebsverfassungsrecht wird von der Haufe Akademie regelmäßig an unterschiedlichen Terminen an Standorten in ganz Deutschland angeboten, zum Beispiel in Stuttgart, Frankfurt oder Berlin. Selbstverständlich ist es auch möglich, den Zwei-Tages-Kurs vor Ort in Ihrem Unternehmen durchzuführen. Nehmen Sie dafür einfach Kontakt zu uns auf, damit wir Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot zusammenstellen können.

  • Maßgeschneidert für Ihren Bedarf
  • Vor Ort für mehrere Mitarbeiter
  • Zeit und Reisekosten sparen

Preis auf Anfrage.

Anfragen
Buchungsnummer
8901
Schulung
4 Tage
Termine & Orte
19.-22.11.19 
Stuttgart
10.-13.03.20
Berlin
31.03.-03.04.20
Düsseldorf
16.-19.06.20
Frankfurt a. M.
14.-17.07.20
Köln
01.-04.09.20
Berlin
29.09.-02.10.20
Mannheim
27.-30.10.20
Hamburg
1. Tag: 10:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr
2.-3. Tag: 08:30 Uhr - ca. 17:30 Uhr
4. Tag: 08:30 Uhr - ca. 13:00 Uhr
Teilnahmegebühr
€ 2.160,- zzgl. MwSt.
€ 2.570,40 inkl. MwSt.

Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet

  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausenverpflegung und
  • umfangreiche Arbeitsunterlagen.

Die Übernachtungskosten im Hotel werden vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.

Inkl. dtv-Beck-Texte „Arbeitsgesetze“.

Noch ausreichend Plätze frei.
Warten Sie nicht zu lange.
Ausgebucht.
Durchführung bereits gesichert
Die Haufe Akademie
  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer, Referenten & Coaches
  • 250.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978
Sie haben Fragen?
Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns
Stephanie Göpfert
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Fragen & Antworten
In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ) finden Sie alle Antworten und die häufigsten Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.
Ihre Nachricht an uns
Pflichtfelder