Ausbildung mit Zertifikat

Haufe Coaching Ausbildung

Zertifizierte:r systemische:r Business Coach:in

Coaching ist die nachhaltigste und individuellste Form im Bereich der Personalentwicklung und Mitarbeitendenführung. Kein anderes Instrument im Themenkomplex Coaching, Entwicklung und Beratung erfährt die letzten Jahre so viel Nachfrage von Fach- und Führungskräften sowie Personalleiter:innen und Personalentwickler:innen. Wenn Sie erfolgreich Coach:in werden bzw. gut coachen wollen, brauchen Sie vor allem eines: Professionalität. Dies gilt für festangestellte Mitarbeiter:innen und Führungskräfte in Unternehmen genauso wie für freie Coaches. In dieser zertifizierten Coaching-Ausbildung der Haufe Akademie lernen Sie, wie Sie systematisch vom Erstgespräch zum Coaching-Auftrag und von der Situationsanalyse zum Transfererfolg gelangen. So entwickeln und festigen Sie Ihr Know-how und Standing als gefragte:r Coach:in und Berater:in im Business.
Modul 1: Präsenzseminar
4 Tage
Grundlagen für professionelles Coaching
Grundlagen für professionelles Coaching

Das erste Modul der Coaching-Ausbildung gibt Ihnen einen kompakten und praxisorientierten Überblick über Coaching und Ihre Coaching-Ausbildung. Sie lernen Coaching-Prozesse sinnvoll aufzubauen dabei Schritt für Schritt vorzugehen. Sie entwickeln einen wertschätzenden, ressourcenorientierten Zugang zu Kund:innen und deren Anliegen. Sie legen den Grundstein für Ihren erfolgreichen Weg zu einem:einer qualifizierten Coach:in.

 

Inhalte

Einführung in die Coaching-Ausbildung, Orientierung, Ziele

  • Überblick über die Module und Ziele der Coaching-Ausbildung.
  • Klärung der individuellen Ausbildungsziele der Teilnehmer:innen.
  • Voraussetzungen zum Erhalt des Schlusszertifikats.
  • Persönliches Kennenlernen der Teilnehmer:innen und Lehrcoaches.

Was ist Coaching? Begriffsklärung

  • Coaching in Abgrenzung zu Beratung, Therapie, Training, Supervision, Mentoring und Moderation.
  • Grundlagen des systematischen Coachings: Einführung in das systematische Denken.
  • Einsatzfelder von professionellem Coaching: Typische Coaching-Anlässe, Fragestellungen und Zielsetzungen.

Rollenverständnis und Kernkompetenzen als Coach:in 

  • Die Rolle eines:r Coach:in.
  • Einführung in Rollenmodelle (u.a. das Drei-Welten-Modell der Persönlichkeit).
  • Wertschätzung als Grundhaltung im Coaching.
  • Empathie als Voraussetzung vertrauensvoller Beziehungsgestaltung
  • Die problemorientierte vs. die lösungsorientierte Grundhaltung im Coaching.

Überblick über die Phasen eines Coaching-Prozesses

  • Erstkontakt und Beziehungsgestaltung zwischen Coach:in und Coachee.
  • Diagnose- und Analysephase.
  • Veränderungen initiieren und Potenziale entdecken.
  • Ziele erreichen und Coaching-Transfer.
  • Praktische Übungen zu den Phasen des Coaching-Prozesses.

Fragetechniken I

  • Übungen zu Fragetechniken.
  • Zielklärende Fragen.

Bildung kollegialer Lerngruppen

  • Vertiefung der Lerninhalte durch gemeinsamen Austausch und Übung.
  • Weiterentwicklung durch kollegiales Coaching.
  • Schaffung eines Coacheepools.

Briefing für die Praxisphase bis zum nächsten Präsenzmodul

  • Klärung von Aufgaben für die Lerngruppen.
  • Individuelle Zielsetzungen bis zu Modul 2.

Ihr Nutzen

  • Sie erhalten eine fundierte Orientierung über Coaching als gezielte Entwicklungsmethode.
  • Sie kennen den Aufbau und die Arbeitsweisen dieser Coaching-Ausbildung.
  • Sie erlernen hilfreiche und praxisnahe Grundlagen für Ihre erfolgreiche Coaching-Arbeit und wissen wie Sie Coaching nutzbringend einsetzen können.
  • Sie setzen sich aktiv mit der Rolle und Grundhaltung als Coach:in auseinander.
  • Sie erhalten einen Überblick über die Phasen des Coaching-Prozesses.
Modul 2: Präsenzseminar
3 Tage
Erstkontakt und Beziehungsgestaltung
Erstkontakt und Beziehungsgestaltung

Wie gewinnen Sie als Coach:in im Erstkontakt Ihre Kund:innen? Verstehen Sie das tatsächliche Anliegen und die Ziele Ihrer Kund:innen? Neben aller fachlichen Professionalität benötigen Sie dafür vor allem einen stabilen Kontakt zu Ihren Coaching-Kund:innen und eine tragende Vertrauensebene. In diesem zweiten Modul Ihrer Coaching-Ausbildung vertiefen Sie Ihre Fähigkeiten der Beziehungsgestaltung und setzen sich mit Grundlagen und Modellen der Kommunikation auseinander.

 

Inhalte

Beziehungen zum Coachee und zum:zur Auftraggeber:in aufbauen

  • Die authentische Selbstvorstellung als Coach:in.
  • Strukturiertes Vorgehen beim Erstkontakt und Erstgespräch.
  • Projektion, Übertragung, Gegenübertragung, persönliche Betroffenheit.

Wirksame Kommunikation

  • Wirkung von positiver Sprache im Coaching.
  • Rapport aufbauen: Wirkeebenen der Kommunkation: Sprache, Stimme, Körperhatlung (Pacing).
  • Grundlagenmodelle der Kommunikation wie z.B. Kommunikationsmodelle von Watzlawick und Schulz von Thun.
  • Aktives Zuhören und Paraphrasieren im Coaching.
  • Kommunikationskanäle (kinästhetisch, visueller, auditiver Typ).

Auftrags- und Zielklärung

  • Klärung von Verantwortlichkeiten im „Dreiecksverhältnis” zwischen Coach:in, Coachee und Auftraggeber:in.
  • Die Unterscheidung vom Prozessziel und dem jeweiligen Coaching-Anliegen.
  • SMARTe und andere Ziele.
  • Übungen zur Zielklärung von Coaching-Anliegen und Erkennen von Zielkonflikten.
  • Methoden zur Definition von Fortschritts- und Erfolgsindikatoren im Coaching.

Persönlichkeitsmodelle

  • Einführung in Persönlichkeitsmodelle und Überblick.
  • Möglichkeiten und Grenzen der Arbeit mit Persönlichkeitsmodellen im Coaching.
  • Das Riemann-Thomann-Modell als Basismodell.

Fragetechniken II

  • Schwerpunkt: Zuhören und Paraphrasieren.
  • Einüben der Gesprächsführungen mit unterschiedlichen Fragetechniken.

Briefing für die Praxisphase bis zum nächsten Präsenzmodul

  • Klärung von Aufgaben für die Lerngruppen.
  • Individuelle Zielsetzungen bis Modul 3.

Ihr Nutzen

  • Sie setzen sich aktiv mit den Möglichkeiten der Beziehungsgestaltung zu den potenziellen Coachees und Ihren Auftraggeber:innen auseinander.
  • Sie lernen grundlegende Kommunikationsmodelle kennen, die im Coaching Anwendung finden.
  • Sie lernen Gespräche zur Auftragsklärung zielorientiert und aktiv zu steuern.
  • Sie üben Coaching-Fragetechniken und lernen, diese gezielt einzusetzen.
  • Sie proben weitere Coaching-Interventionen.
  • Sie lernen Persönlichkeitsmodelle und deren Anwendungsmöglichkeiten im Coaching kennen.
Modul 3: Präsenzseminar
3 Tage
Analyse und Diagnose der Coaching-Situation
Analyse und Diagnose der Coaching-Situation

Im dritten Modul lernen Sie, die Ausgangssituation Ihrer Kunden profund und professionell zu erfassen. Sie lernen Methoden, um für den Coachee seine Situation und das Zielbild erlebbar zu machen. Außerdem lernen Sie Möglichkeiten der Visualisierung kennen, die Ihre Coachee bei der Lösungsfindung unterstützen. Sie erhalten einen umfassenden und praxisnahen Werkzeugkoffer. Damit schaffen Sie die Basis für Ihre erfolgreiche Arbeit als Coach:in.

 

Inhalte

Coaching-Tools zur Analysephase im Coaching

  • Betrachtung der (emotionalen) Innenwelt des Coachees.
  • Das Modell der inneren Landkarte.
  • Innere Antreiber.
  • Betrachtung von Werten, Mustern und Glaubenssätzen.
  • Die Arbeit mit inneren Anteilen und dem inneren Team.

Betrachtung und Visualisierung der Außenwelt des Coachees

  • Analyse sozialer Systeme.
  • Skulpturarbeit: Coaching mit Bildern und Symbolen. 
  • Nützliche grafische Darstellungen und Visualisierungen im Coaching. 

Briefing für die Praxisphase

  • Klärung von Aufgaben für die Lerngruppen.
  • Individuelle Zielsetzungen bis zu Modul 4.

Ihr Nutzen

  • Sie lernen unterschiedliche Methoden und Coachingtools zur Analyse von Coaching-Anliegen kennen.
  • Sie erfahren die Differenzierung der Analyse der Innen- und der Außenwelt Ihrer Coaching-Klienten.
  • Sie erlernen und vertiefen Methoden und erproben Werkzeuge für Ihre eigene Coaching-Praxis.
  • Sie reflektieren Ihre Coaching-Erfahrung und setzen sich mit den Einsatzmöglichkeiten verschiedener Methoden auseinander.
Modul 4: Online-Seminar
1 Tag
Professionelles Online-Coaching
Professionelles Online-Coaching

In diesem Online-Modul beschäftigen Sie sich mit Online-Coaching und wie Sie als Coach:in trotz räumlicher Distanz eine tragfähige Beziehung zu Ihren Coachees aufbauen. Außerdem erproben Sie Online-Coaching-Methoden mit denen Sie professionell und effizient coachen. Nach diesem Training gehen Sie mit einem gefüllten Onlinemethodenkoffer gelassen ins nächste Online-Coaching.

 

Inhalte

Beziehungsgestaltung im Online-Coaching

  • Voraussetzungen für Online-Coachings.
  • Besonderheiten und Gemeinsamkeiten von Online-Coaching und Präsenz-Coaching.
  • Die Rolle von Online-Coaches: spezielle Anforderungen an Online-Coaches.
  • Vertrauensvolle Beziehung trotz räumlicher Distanz.

Toolbox: Online-Coaching

  • Lösungsraum erweitern mit Reframing.
  • Ziele setzen, somatische Marker im Coaching nutzen: das Zürcher Ressourcen Modell.
  • Grundlagen des hypnosystemischen Modells.

Online-Setting auf dem Prüfstand

  • Best Practice der Lehrcoaches: Einsatz von Interventionen online.
  • Digital Down grading statt Überforderung.
  • Der sinnvolle Einsatz vorhandener Coachingtools im Online-Coaching.

Briefing für die Praxisphase

  • Klärung von Aufgaben für die Lerngruppen.
  • Individuelle Zielsetzungen bis zu Modul 5.

Ihr Nutzen

  • Sie kennen und erfahren im Training die Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Online-Coaching.
  • Sie kennen die Besonderheiten des virtuellen Coachings und wissen wie Sie Ihre Rolle als Online-Coach gestalten können.
  • Sie gewinnen Sicherheit im Online-Setting, indem Sie verschiedene Coachingmethoden erproben.
  • Sie wissen, wie Sie digital, mit räumlicher Distanz eine vertrauensvolle Beziehung zu Ihren Coachees gestalten.
  • Sie erfahren, wie Sie analoge Methode auch digital umsetzen können.
  • Ihr gefüllter Online-Coaching-Methodenkoffer gibt Ihnen Sicherheit fürs nächste Online-Coaching.
Modul 5: Präsenzseminar
3 Tage
Lösungen erarbeiten, Veränderungen initiieren
Lösungen erarbeiten, Veränderungen initiieren

Im fünften Modul Ihrer Coaching-Ausbildung lernen Sie, welche Interventionen Sie im Coaching gezielt einsetzen können, um damit im Coaching-Prozess gezielt die Lösungsfindung zu steuern. Mit einem breiten Repertoire an Tools und der Fähigkeit, die Coaching-Instrumente kundenorientiert und wirksam zu verwenden, ist der Grundstein für Ihre erfolgreiche Coaching-Arbeit gelegt.

 

Inhalte

Veränderungen definieren und initiieren

  • Die Change Kurve als Coaching-Instrument.
  • Motivationsaspekte im Coaching nutzen.

Zielführende Interventionen zur Lösungsfindung

  • Entscheidungs-Coaching.
  • Erarbeitung von Lösungsstrategien.
  • Methode: Die "Wunderfrage".
  • Embodiment.
  • Selbst- und Fremdbild abgleichen.

Differenzierung unterschiedlicher Coaching-Arten

  • Team-Coaching, Gruppen-Coaching.
  • Lösungsorientiertes Kurzzeit-Coaching.
  • Karriere-Coaching.
  • Kollegiales Coaching vs. kollegiale Beratung.
  • Selbst-Coaching.

Briefing für die Praxisphase

  • Klärung von Aufgaben für die Lerngruppen.
  • Individuelle Zielsetzungen bis zu Modul 6.

Ihr Nutzen

  • Sie üben, wie und mit welchen Interventionen Sie Impulse für Veränderungsprozesse geben und Ihre Coachees auf ihrem  Weg im Coaching erfolgreich begleiten.
  • Sie üben, im Coaching Lösungen mit dem Coachee zu entwickeln und Veränderungen zu initiieren.
  • Sie wissen, wie Sie im Coaching Entwicklungsimpulse ableiten können.
  • Sie füllen Ihre Toolbox mit hypnosystemischen und lösungsfokussierten Methoden.
  • Sie verstehen, wie Sie neurobiologische Erkenntnisse im Coaching anwenden.
Modul 6: Präsenzseminar
3 Tage
Der Coaching-Abschluss: Ziele erreichen und Transfer gestalten
Der Coaching-Abschluss: Ziele erreichen und Transfer gestalten

Im sechsten Modul der Ausbildung erfahren Sie mehr über die wertvollen Bausteine zum wertschätzenden Umgang mit besonderen Situationen. Außerdem üben Sie den professionellen Abschluss des Coaching-Prozesses. Dabei spielt der Transfer der Coaching-Ergebnisse in den Alltag Ihres Kunden und die nachfolgende Evaluation für Sie als Coach:in eine zentrale Rolle. So sichern, dokumentieren und optimieren Sie die Qualität Ihrer Arbeit als professionelle:r Coach:in.

 

Inhalte

Transfer der Erkenntnisse aus dem Coaching in den Alltag

  • Entwicklung von Handlungsplänen, Arbeitspaketen.
  • Umsetzungs-Experimente für den Coachee.
  • Actionplans oder Vertrag des:der Coachee mit sich selbst.
  • Eventuelle Folge-Termine planen.

Coaching-Abschluss

  • Den Abschluss des Coachings professionell gestalten.
  • Rückblick auf den Coaching-Prozess.
  • Zielüberprüfung auf rationaler und emotionaler Ebene.
  • Umgang mit unterschiedlichen Arten des Abschlusses.
  • Transfersicherung: Gestaltung des Abschieds.

Evaluation

  • Formen der Evaluation im Coaching.
  • Entwicklungsfelder für den:die Coach:in.
  • Rückmeldungen an die Organisation/HR/Auftraggeber:in.

Ausblick auf weitere Coachingansätze

  • Provokationen und paradoxe Interventionen.
  • Einsatzbereiche und Ausschlusskriterien für irritierendes und konfrontierendes Coaching.

Konflikte im Coaching

  • Einfluss von Krisen im Coaching.
  • Umgang mit Widerstand.
  • Der Coaching-Prozess stagniert, was tun?
  • Die Möglichkeit des eigenen Scheiterns akzeptieren und nutzen.

Briefing für die Praxisphase

  • Klärung von Aufgaben für die Lerngruppen.
  • Individuelle Zielsetzungen bis Modul 7.

Ihr Nutzen

  • Sie lernen, den Transfer der Coaching-Ergebnisse in den Alltag zu unterstützen.
  • Sie schließen Ihre Coaching-Prozesse professionell ab und evaluieren die Resultate.
  • Sie lernen mit Widrigkeiten im Coaching umzugehen und Krisen, Konflikte, Spannungsfelder und emotionale Situationen zu integrieren.
  • Sie stärken Ihr Zutrauen in Ihre Fähigkeiten als Coach:in.
Modul 7: Präsenzseminar
3 Tage
Professionalisierung und Selbstpositionierung als Coach:in und Abschluss
Professionalisierung und Selbstpositionierung als Coach:in und Abschluss

Erfolgreiches Coaching setzt eine umfassende Selbstpositionierung sowie erfolgreiches Marketing voraus. Über die Auseinandersetzung mit Ihren Werten, Ihrer Ausrichtung und Ihren Fähigkeiten schaffen Sie sich die Basis, um mit persönlicher Klarheit die für Sie passenden Aufträge generieren und Ihre Coaching-Prozesse professionell durchführen und abwickeln zu können. In diesem Modul runden Sie Ihre Ausbildung als qualifizierte:r Coach:in ab.

 

Inhalte

Meine Werte und Grundhaltung als Coach

  • Arbeit mit persönlichen Werten und Moralvorstellungen.
  • Methoden zur Wertearbeit für den Einsatz im Coaching.

Meine Selbst(er-)kenntnis als Coach

  • Was sind meine Coaching-Stärken?
  • Selbstpositionierung gegenüber Auftraggeber und Coachee.
  • Welchen Weg werde ich gehen?
  • Lebenslanges Lernen.

Coaching-Tools

  • Vertiefung der erlernten und angewandten Coaching-Tools.
  • Ausstattung und Coaching-Materialien.
  • Klärung individueller Fragen zur Anwendung spezieller Coaching-Tools in der Praxis.

Marketing und Akquisition

  • Marketing-Tools (Internet, Social Media, Werbung, Kaltakquisition, Präsentationen, Empfehlungsmarketing u. v. a.).
  • Die Arbeit in Coaching-Pools und Kooperationen.
  • Teilnahme an Ausschreibungen.
  • Die eigene Positionierung vorantreiben.
  • Selbstständig als Coach:in.

Aufträge und Auftragsgestaltung

  • Preisgestaltung beim Coaching.
  • In welchen Räumlichkeiten kann ich coachen, und wie? Die nächsten Schritte konkretisieren und organisieren.
  • Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Wie geht es nach dem Auftrag weiter?

Abschluss der Ausbildung

  • Sie haben vor dem Abschlussmodul Ihre schriftliche Arbeit ausgearbeitet. Im Modul präsentieren und diskutieren Sie Ihr Coachingkonzept und erhalten Feedback.
  • Die Haufe Akademie ist Ausbildungsinstitut des Deutschen Verband für Coaching und Training e.V. (dvct e.V.). Deshalb haben Sie die Möglichkeit sich durch den Verband zertifizieren zu lassen.

Erfolge feiern

  • Geschafft! Gemeinsamer Abschluss und Reflexion Ihrer Entwicklung als Coach:in.

Ihr Nutzen

  • Sie lernen nützliche Tools für die Wertearbeit mit Coachees kennen.
  • Sie erfahren mehr über die Wichtigkeit grundsätzlicher Werteklärung.
  • Ihre Arbeit als Coach ist und wie Sie sich selbst positionieren.
  • Sie wissen, wie Sie sich am Markt und im eigenen Unternehmen präsentieren können.
  • Sie erarbeiten sich ein sicheres Gefühl für Ihre persönlichen Möglichkeiten und Chancen zur Positionierung als interner oder externer Coach.

Inhalte

Diese modulare, praxisnahe und berufsbegleitende systemische Ausbildung wurde von der Haufe Akademie konzipiert. Eine Qualifizierung mit Zertifikat, die Ihr Know-how und Ihre Kompetenzen als Systemische:r Business Coach:in in abgestimmten Lerneinheiten optimal auf- und ausbaut.

In dieser praxisnahen und berufsbegleitenden systemischen Ausbildung erhalten Sie das komplette Rüstzeug für Ihre professionelle Coaching-Arbeit. Sie erwerben und entwickeln in den Modulen Struktur-, Prozess-, Methoden- und Ergebniskompetenz. Dabei wird während der Zeit der Ausbildung sowohl die Perspektive des einzelnen Menschen (individuelles Coaching) als auch die des Unternehmens (Coaching im Business) berücksichtigt. Haben Sie die Ausbildung zum:zur Coach:in erfolgreich abgeschlossen, wird sich dies in fundierterer Coaching-Arbeit, nachhaltigeren Erfolgen für Ihre Coaching-Klienten und Klientinnen und Ihrer gesteigerten Akzeptanz als zertifizierte:r Coach:in und Berater:in auswirken.

Hinweis zu Ihrer persönlichen Lernumgebung

In Ihrer online Lernumgebung finden Sie nach Ihrer Anmeldung nützliche Informationen, Downloads und extra Services zu dieser Qualifizierungsmaßnahme.

Ihr Nutzen

Dieses systematische Qualifizierungsprogramm ist speziell auf die Bedürfnisse von bereits aktiven und zukünftigen Coaches zugeschnitten. Sie erhalten praxisrelevantes Know-how und die erforderliche Kompetenz für wachsende Anforderungen in Ihrer Tätigkeit als Coach:in. Als Veranstalter garantieren wir Ihnen Aktualität, Praxisbezug sowie exzellente Referent:innen und Trainer:innen. Die Ausbildungsinhalte werden fortlaufend aktualisiert und von Fachleuten auf Praxisrelevanz und Umsetzbarkeit überprüft.

Als Teilnehmer:in bekommen Sie nach der Ausbildung ein qualifiziertes Zertifikat der Haufe Akademie, das in Fachkreisen Anerkennung findet.

Individuelles Feedback: In jedem Modul erhalten Sie praxisnahe Impulse und individuelles Feedback zu Ihrer Arbeit vor und mit Menschen.

Als Teilnehmer:in profitieren Sie von diesen Vorteilen:

Die Ausbildung ist strukturiert aufgebaut, d. h. zunächst werden Grundlagen vermittelt, anschließend vertiefen Sie Ihr Know-how und formen damit Ihr individuelles Profil als Coach:in.
Der qualifizierte Abschluss wird durch ein Zertifikat bestätigt und hilft Ihnen bei der weiteren Entwicklung Ihrer beruflichen Karriere als Coach:in. Sie profitieren vom kontinuierlichen Austausch mit Kolleg:innen und Ihren Ausbildungstrainer:innen.

Unternehmen profitieren von diesen Vorteilen:

Nachhaltig qualifizierte und verantwortungsvolle Mitarbeiter:innen, die ihre Coaching-Aufgaben erfolgreich bewältigen, sind ein wichtiger Baustein für eine systematische Personalentwicklung.
Das praxisrelevante Know-how fließt mit Beginn der Ausbildung in den Berufsalltag ein und Ihre Mitarbeiter:innen gewinnen an Kompetenz und Motivation.
Mit dieser Ausbildung holen Sie sich gezielt die Coaching-Kompetenz, die Sie brauchen, in Ihr Unternehmen.

Ihre besonderen Vorteile bei dieser Ausbildung:

Zertifizierung: Mit diesem anerkannten Abschluss verschaffen Sie sich einen Vorsprung als Coach:in und Berater:innen.
Feste Ausbildungsgruppe: Eine gleichbleibende Lerngruppe ermöglicht einen intensiven und vertrauensvollen Austausch.
Peer-Group-Arbeit: In einer selbstgesteuerten Lerngruppe (Peer-Group) vertiefen Sie Ihr Wissen und verstärken somit den Lerntransfer.
Supervision: In jedem Modul erhalten Sie ausführliches, persönliches Feedback und Supervision für Ihre eigene Coaching-Arbeit.
Praxisphasen: Zwischen den Modulen haben Sie Gelegenheit, das Erlernte in der Praxis zu erproben.
Erfahrung: Seit über 30 Jahren unterstützt die Haufe Akademie Unternehmen und Menschen, erfolgreich zu sein. Alle Ausbilder:innen verfügen über umfangreiche Erfahrung als Coach:in, Berater:innen und Trainer:innen.
Beratung: Unsere Ausbildungsberatung steht Ihnen vor und während der Ausbildung jederzeit für persönliche Fragestellungen zur Verfügung.

 

Unsere Trainer:innen sind anerkannte, praxiserfahrene Expert:innen in ihrem jeweiligen Themengebiet. Aufgrund ihrer langjährigen Coaching- und Beratungserfahrung können sie auf ein umfassendes Wissen zurückgreifen und dieses mit aktuellen Beispielen an die Teilnehmer:innen weitergeben.
Sie profitieren von einem umfangreichen Erfahrungsschatz und Know-how, das in der Praxis seine „Feuertaufe“ bestanden hat. Entwickeln Sie zusammen mit unseren Referent:innen und Trainer:innen ein Wissen, das Sie zu konkreten Lösungsansätzen in Ihrem beruflichen Alltag führt. Nutzen Sie den Austausch und das Netzwerk mit den übrigen Teilnehmern und meistern Sie Ihre künftigen Herausforderungen.

Methoden

Für einen maximalen Kompetenztransfer hat diese Ausbildung einen systematischen und ganzheitlichen methodischen Ansatz: Expert:innen-Input, interaktive Erarbeitung der Inhalte im Team, Selbsterfahrung und -reflexion, zahlreiche Übungssequenzen mit individuellen Rückmeldungen und Entwicklungsgesprächen.

Erfahrungs- und handlungsorientiertes Lernen stehen bei der Ausbildung zum:zur Coach:in im Vordergrund. Zwischen den Modulen arbeiten Sie in Peer-Groups mit anderen Teilnehmer:innen zusammen, bearbeiten Selbstlerneinheiten im Fernstudium und dokumentieren Ihre eigenen Coachingfälle.

Teilnehmer:innenkreis

Aktive und zukünftige Coaches, Trainer:innen und Berater:innen, die ihre Coachingarbeit auf eine professionelle und solide Basis stellen wollen. Die Ausbildung richtet sich an Mitarbeiter:innen aus dem Personalbereich, Projektbereich oder aus anderen beratenden Einheiten, an Fach- und Führungskräfte sowie an interne und externe Coaches, Trainer:innen oder Berater:innen.

 

Open Badges - Zeigen Sie, was Sie können.

Nach erfolgreichem Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie von uns ein digitales Zertifikat in Form eines Open Badge. Diesen können Sie in Ihrer Lernumgebung downloaden und anschließend über soziale Medien einbinden und teilen. Mit Open Badges zeigen Sie online, über welche Kompetenzen Sie verfügen.

Mehr erfahren

Weitere Empfehlungen zu „Haufe Coaching Ausbildung“

Blick ins Produkt

Hier erhalten Sie Eindrücke vom Seminar sowie Informationen rund um das Seminarthema.

34218 Haufe Coaching Ausbildung Erfahrung von Teilnehmer:innen
34218 Haufe Coaching Ausbildung Erfahrung von Teilnehmer:innen
34218 Haufe Coaching Ausbildung Erfahrung von Teilnehmer:innen
34218 Haufe Coaching Ausbildung Erfahrung von Teilnehmer:innen

Sie können 4 Videos zu der Veranstaltung ansehen.

34218 Haufe Coaching Ausbildung Erfahrung von Teilnehmer:innen
34218 Haufe Coaching Ausbildung Erfahrung von Teilnehmer:innen
34218 Haufe Coaching Ausbildung Erfahrung von Teilnehmer:innen
34218 Haufe Coaching Ausbildung Erfahrung von Teilnehmer:innen

Sie können 4 Videos zu der Veranstaltung ansehen.

 

Gemeinsam vor Ort weiterbilden mehr
Buchungs-Nr.:
34218
€ 8.980,- zzgl. MwSt
12 Monate (Begleitend zur Ausbildung: Selbst- und Literaturstudium (ca. 40 Stunden), Peer-Group (ca. 40 Stunden) und die Bearbeitung eigener Coaching-Fälle.)
an 3 Orten
mit Zertifikat
3 Termine
Termine
Exklusiv für Ihre Mitarbeiter:innen mehr
Preis auf Anfrage
  • Maßgeschneidert für Ihren Bedarf
  • Vor Ort oder virtuell für mehrere Mitarbeiter:innen
  • Zeit und Reisekosten sparen
12 Monate (Begleitend zur Ausbildung: Selbst- und Literaturstudium (ca. 40 Stunden), Peer-Group (ca. 40 Stunden) und die Bearbeitung eigener Coaching-Fälle.)
Präsenz oder Online
mit Zertifikat

Termine

Tagesablauf

Die Uhrzeiten je Durchgang entnehmen Sie bitte den einzelnen Terminen.


Teilnahmegebühr

€ 8.980,- zzgl. MwSt.
€ 10.686,20 inkl. MwSt.

Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet

  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausenverpflegung und
  • umfangreiche Arbeitsunterlagen.

Die Übernachtungskosten im Hotel werden direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.

Anreise mit der Deutschen Bahn
Mit der Bahn ab € 49,50 zur Veranstaltung.
Mehr erfahren
Start: 22.11.22
Module
Präsenzseminar
22.-25.11.22 | Hamburg
Steigenberger Hotel Treudelberg Hamburg
1. Tag: 10:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr
2. Tag: 08:30 Uhr - ca. 17:30 Uhr
3. Tag: 08:30 Uhr - ca. 16:30 Uhr
4. Tag: 08:30 Uhr - ca. 15:30 Uhr
Präsenzseminar
10.-12.01.23 | Hamburg
Steigenberger Hotel Treudelberg Hamburg
1. Tag: 10:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr
2. Tag: 08:30 Uhr - ca. 17:30 Uhr
3. Tag: 08:30 Uhr - ca. 15:30 Uhr
Präsenzseminar
28.-30.03.23 | Hamburg
Steigenberger Hotel Treudelberg Hamburg
1. Tag: 10:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr
2. Tag: 08:30 Uhr - ca. 17:30 Uhr
3. Tag: 08:30 Uhr - ca. 15:30 Uhr
Online-Seminar
15.05.23
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 09:00 Uhr, Ende ca. 17:00 Uhr
Präsenzseminar
13.-15.06.23 | Hamburg
Steigenberger Hotel Treudelberg Hamburg
1. Tag: 10:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr
2. Tag: 08:30 Uhr - ca. 17:30 Uhr
3. Tag: 08:30 Uhr - ca. 15:30 Uhr
Präsenzseminar
12.-14.09.23 | Hamburg
Steigenberger Hotel Treudelberg Hamburg
1. Tag: 10:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr
2. Tag: 08:30 Uhr - ca. 17:30 Uhr
3. Tag: 08:30 Uhr - ca. 15:30 Uhr
Präsenzseminar
28.-30.11.23 | Hamburg
Steigenberger Hotel Treudelberg Hamburg
1. Tag: 10:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr
2. Tag: 08:30 Uhr - ca. 17:30 Uhr
3. Tag: 08:30 Uhr - ca. 15:30 Uhr
Start: 28.02.23
Module
Präsenzseminar
28.02.-03.03.23 | München/Eching
Olymp Munich
1. Tag: 10:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr
2. Tag: 08:30 Uhr - ca. 17:30 Uhr
3. Tag: 08:30 Uhr - ca. 16:30 Uhr
4. Tag: 08:30 Uhr - ca. 15:30 Uhr
Präsenzseminar
17.-19.04.23 | München/Eching
Olymp Munich
1. Tag: 10:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr
2. Tag: 08:30 Uhr - ca. 17:30 Uhr
3. Tag: 08:30 Uhr - ca. 15:30 Uhr
Präsenzseminar
19.-21.06.23 | München/Eching
Olymp Munich
1. Tag: 10:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr
2. Tag: 08:30 Uhr - ca. 17:30 Uhr
3. Tag: 08:30 Uhr - ca. 15:30 Uhr
Online-Seminar
24.07.23
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 09:00 Uhr, Ende ca. 17:00 Uhr
Präsenzseminar
29.-31.08.23 | München/Eching
Olymp Munich
1. Tag: 10:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr
2. Tag: 08:30 Uhr - ca. 17:30 Uhr
3. Tag: 08:30 Uhr - ca. 15:30 Uhr
Präsenzseminar
17.-19.10.23 | München/Eching
Olymp Munich
1. Tag: 10:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr
2. Tag: 08:30 Uhr - ca. 17:30 Uhr
3. Tag: 08:30 Uhr - ca. 15:30 Uhr
Präsenzseminar
12.-14.12.23 | München/Eching
Olymp Munich
1. Tag: 10:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr
2. Tag: 08:30 Uhr - ca. 17:30 Uhr
3. Tag: 08:30 Uhr - ca. 15:30 Uhr
Start: 23.05.23
Module
Präsenzseminar
23.-26.05.23 | Niederkassel/Nähe Köln
Hotel Clostermanns Hof
1. Tag: 10:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr
2. Tag: 08:30 Uhr - ca. 17:30 Uhr
3. Tag: 08:30 Uhr - ca. 16:30 Uhr
4. Tag: 08:30 Uhr - ca. 15:30 Uhr
Präsenzseminar
18.-20.07.23 | Niederkassel/Nähe Köln
Hotel Clostermanns Hof
1. Tag: 10:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr
2. Tag: 08:30 Uhr - ca. 17:30 Uhr
3. Tag: 08:30 Uhr - ca. 15:30 Uhr
Präsenzseminar
11.-13.09.23 | Niederkassel/Nähe Köln
Hotel Clostermanns Hof
1. Tag: 10:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr
2. Tag: 08:30 Uhr - ca. 17:30 Uhr
3. Tag: 08:30 Uhr - ca. 15:30 Uhr
Online-Seminar
21.09.23
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 09:00 Uhr, Ende ca. 17:00 Uhr
Präsenzseminar
23.-25.10.23 | Niederkassel/Nähe Köln
Hotel Clostermanns Hof
1. Tag: 10:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr
2. Tag: 08:30 Uhr - ca. 17:30 Uhr
3. Tag: 08:30 Uhr - ca. 15:30 Uhr
Präsenzseminar
09.-11.01.24 | Niederkassel/Nähe Köln
Hotel Clostermanns Hof
1. Tag: 10:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr
2. Tag: 08:30 Uhr - ca. 17:30 Uhr
3. Tag: 08:30 Uhr - ca. 15:30 Uhr
Präsenzseminar
05.-07.03.24 | Niederkassel/Nähe Köln
Hotel Clostermanns Hof
1. Tag: 10:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr
2. Tag: 08:30 Uhr - ca. 17:30 Uhr
3. Tag: 08:30 Uhr - ca. 15:30 Uhr
Noch ausreichend Plätze frei.
Warten Sie nicht zu lange.
Ausgebucht.
Durchführung bereits gesichert
Nächste Buchung sichert die Durchführung
Haufe Sommer AkademieTeil der Sommer-Akademie
Randzeiten Termin
Später buchen

Sie können gerne eine unverbindliche Vor­ab­re­ser­vierung vornehmen oder sich per E-Mail bei neuen Terminen benachrichtigen lassen, falls keiner der Bestehenden für Sie in Frage kommt.

Haufe Akademie Inhouse

Garant für Ihren Erfolg: Allein im letzten Jahr haben 38.000 Teilnehmer:innen in 3.900 Inhouse-Trainings auf die Haufe Akademie vertraut!

FAQ zur Haufe Coaching Ausbildung

Für wen ist die Haufe Coaching Ausbildung geeignet? 

  • Alle Personen, die als Führungkraft, Personaler:in, Projektleiter:in oder in anderen beratenden Funktionen tätig sind und professionell als externe:r oder interne:r Coach:in arbeiten möchten. Die Ausbildung richtet sich auch an Coaches, die ihre Arbeitsweise professionalisieren möchten.

Welche Vorkenntnisse braucht man, um an der Haufe Coaching Ausbildung teilzunehmen?

  • Sie benötigen keine besonderen Vorkenntnisse im Bereich Coaching. Es werden jedoch ein abgeschlossenes Studium (bzw. eine gleichwertige Ausbildung) und zwei Jahre Berufserfahrung vorausgesetzt. 

Die Coaching Ausbildung besteht aus 7 Modulen. Was passiert, wenn ich ein Modul aus persönlichen Gründen, z. B. wegen Krankheit, nicht wahrnehmen kann?

  • Selbstverständlich versuchen wir dann gemeinsam eine Lösung zu finden, damit Sie die verpassten Inhalte nachholen und Ihre Ausbildung dennoch abschließen können.

Wie viele Personen nehmen an einem Ausbildungsdurchgang teil?

  • Wir arbeiten in kleinen Gruppen von bis zu 12 Teilnehmer:innen.  

Gibt es die Möglichkeit, sich auch zwischen den einzelnen Modulen mit den Trainer:innen und den anderen Teilnehmer:innen auszutauschen? 

  • Sie können sich zwischen den einzelnen Modulen über Ihre Haufe Akademie-Lernumgebung mit den anderen Teilnehmer:innen vernetzen. Ein Austausch ist im Rahmen der Peergroup-Arbeit sogar explizit vorgesehen, um Ihr Wissen zu vertiefen und den Lerntransfer zu stärken.  

Wenn ein Modul wegen einer Pandemiesituation nicht als Präsenzmodul stattfinden kann, findet es stattdessen online statt?

  • Sollte die Situation eine Präsenzveranstaltung nicht erlauben, finden die betroffenen Module online statt. Die Lehrcoaches haben passende Konzepte für die Online-Module erarbeitet und diese bereits erfolgreich erprobt.  

Wie erarbeite ich mir das Coachingkonzept, das ich am Ende der Ausbildung präsentiere?

  • Während der Haufe Coaching Ausbildung erfahren Sie mit jedem Modul mehr über Theorien und Methoden des professionellen Business-Coachings. Durch Ihre Lehrcoaches werden Sie Schritt für Schritt angeleitet, um sich für Ihre zukünftige Tätigkeit als Coach:in zu positionieren. So ergibt sich ein passendes Coaching-Konzept meist im Laufe der Zeit von selbst.

Was ist nötig, um das Zertifikat „Systemischer Business Coach“ zu erhalten?

  • Um das Zertifikat zu erhalten müssen Sie an allen Modulen teilgenommen sowie an den zwischen den Modulen liegenden Peergroup-Arbeiten mitgearbeitet haben. Außerdem stellen Sie sowohl einen selbstdurchlaufenen Coaching-Prozess als auch einen von Ihnen durchgeführten Coachingfall schriftlich dar und reflektieren diese. Zudem werden Sie Ihr eigenes Coaching-Konzept ausarbeiten und Ihre Selbstpositionierung im Plenum vorstellen.

Welchen Titel kann ich nach der Ausbildung führen, wie darf ich mich bezeichnen?

  •  Der Titel lautet: Haufe Coaching Ausbildung: Systemischer Business Coach

Im Rahmen der Coaching-Ausbildung ist das Bearbeiten von eigenen Coachingfällen (mit Personen mit echten Anliegen) vorgesehen. Wie finde ich dafür Coachees, um die erlernten Coachingmethoden zu erproben?

  • Ihre Lehrcoaches werden Ihnen Tipps geben, wie Sie Personen für Ihre Coachings finden und aussuchen können. Viele ehemalige Teilnehmer:innen berichten, dass sie Personen aus ihrem erweiterten Bekanntenkreis coachen oder mit anderen Teilnehmer:innen „Coachees tauschen“, falls die zur Verfügung stehenden Coaches dem bzw. der angehenden Coach:in zu nahe stehen, um sie selbst professionell zu coachen.

Kann ich nach der Haufe Coaching Ausbildung als selbständige:r Coach:in arbeiten?

  • Mit Abschluss der Haufe Coaching Ausbildung haben Sie das Rüstzeug, um als Coach:in durchzustarten. Die praxisnahe Ausbildung stellt zudem sicher, dass Sie viele Möglichkeiten im und außerhalb des Seminars haben, um sich als Coach:in auszuprobieren und Ihre Fähigkeiten zu stärken.
Bitte beachten Sie: Wir nutzen bei ausgewählten Veranstaltungen Drittanbieter-Tools. An diese werden personenbezogene Daten des Teilnehmers zur Durchführung des Weiterbildungsangebotes weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Über uns – Die Haufe Akademie

Seit 1978 Ihr Optimierer, Innovator und Begleiter–
Ihr professioneller Partner für berufliche Weiterbildung und Seminare, Schulungen und aktuelle Tagungen.

Ob vor Ort, Live-Online oder Inhouse - unsere individuellen Lösungen, unser Anspruch auf höchste Beratungskompetenz und auf Sie abgestimmte Weiterbildung, vereinfachen den Erwerb von Kompetenzen für die Arbeitswelt der Zukunft und erleichtern nachhaltig die berufliche Weiterentwicklung.

Unsere professionellen Unternehmenslösungen und Organisationsentwicklungsprogramme, ein breites Seminar-Angebot, individuelles Coaching und unsere flexiblen Formate unterstützen HR-Verantwortliche und Entscheider:innen bei der Zukunftsgestaltung und Personalentwicklung von Mitarbeitenden, firmeninternen Teams und Unternehmen.

Erleben Sie bei uns auch von zu Hause aus die Vorzüge einer Online Weiterbildung. Unsere Online-Formate entsprechen den höchsten Ansprüchen an Qualität und stehen den Präsenzveranstaltungen auch in der Praxisnähe in nichts nach. Gemeinsam Live-Online lernen in interaktiven Gruppen oder auch digital zu einem Zeitpunkt Ihrer Wahl.

1.700 Weiterbildungen
275.000 Teilnehmer:innen pro Jahr
Über 95% positive Bewertungen
1.600 Trainer:innen, Coach:innen und Berater:innen
3.900 durchgeführte Inhouse Trainings pro Jahr
Sie haben Fragen?
Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns
Wir sind Mo - Fr 8:00 - 17:00 Uhr für Sie da.
Stephanie Göpfert
Leiterin Kundenservice

Fragen & Antworten
In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ) finden Sie alle Antworten und die häufigsten Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.
Ihre Nachricht an uns
Pflichtfelder
Um Ihr Anliegen bearbeiten zu können ist die Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten notwendig. D.h. bei Absenden des Kontaktformulars willigen Sie ein, dass Ihre Daten (siehe Datenschutzerklärung, Abschnitt IV) verarbeitet werden. Ihre Daten werden nach Zweckwegfall gelöscht. Sie können (siehe Art 21 DSGVO) gegen die Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit Widerspruch einlegen.