pds-coaching
['FAQ','undef']

FAQ – die häufigsten Fragen und Antworten

Hier findest du Antworten auf die häufigsten Fragen, die Coachees und Coaches an uns stellen.

Basics

Was ist eigentlich Business Coaching?

Coaching, als wirkungsvollste Personalentwicklungsmaßnahme, ist eine zeitlich begrenzte, auf deine individuellen Bedürfnisse abgestimmte, professionelle Begleitung deines persönlichen Entwicklungsprozesses. Coaching hat immer ein klares Ziel, das im beruflichen Kontext angesiedelt ist. Coaching ist lösungs- und zukunftsorientiert, auf deine vorhandenen Ressourcen ausgerichtet und fördert ganz grundsätzlich die Selbstreflexion und -wahrnehmung. Im Wesentlichen ist Coaching Hilfe zur Selbsthilfe.

Was sind typische Anlassfälle für Coaching und wie weiß ich, ob Coaching das Richtige für meine Situation ist?

Typische Anlässe für Coaching sind z.B. ein beruflicher Rollenwechsel, unterschiedlichste Führungsherausforderungen, schwierige Veränderungssituationen, ein Wunsch nach persönlicher Weiterentwicklung, Karrierefragen, intensive Stresssituationen und vieles mehr. Ein Coaching ermöglicht dir mit einer objektiven und neutralen Sparringperson 100% vertraulich und auf Augenhöhe, die für dich passenden (Bewältigungs-)Strategien zu entwickeln. In deinem Coaching findest du deine Balance, gewinnst Klarheit im Umgang mit den für dich wichtigen Themen, dich selbst besser kennen zu lernen und souverän passende Entscheidungen zu treffen. 

Wie unterscheidet sich Coaching von Beratung bzw. Training?

In der Fachberatung gibt der bzw. die Berater:in Inputs; ein fachliches Training dient der Wissensvermittlung zum Aufbau bzw. der Erweiterung von Fähigkeiten und Fertigkeiten. Ein Coach oder eine Coachin ist prinzipiell ein:e neutrale:r Prozessbegleiter:in und verfügt über einen vielfältigen Methodenkoffer. Das Ziel liegt darin, deine vorhandenen inneren Ressourcen zu entdecken, zu stärken und hervorzuholen.

Wie unterscheidet sich Coaching von Therapie?

Coaching richtet sich ausschließlich an „gesunde“ Personen und bearbeitet Themen und Herausforderungen, die im beruflichen Kontext entstehen. Ein:e Coach:in arbeitet immer zukunftsorientiert mit der Fragestellung: „Was kann ich tun, um mich zukünftig besser zu fühlen und meine Ziele zu erreichen?“. Therapie hingegen richtet sich an Personen mit psychischen Erkrankungen. Die Ursachen für solche können im privaten und im beruflichen Umfeld liegen. Ein:e gute:r Coach:in kann die Grenze zur Therapie routiniert ziehen und verweist bei Bedarf zu einem bzw. einer Therapeuten:in, wenn Themen zum Vorschein kommen, die im Rahmen eines Coachings nicht mehr professionell bearbeitbar sind.

Wer entscheidet um welches Thema es in meinem Coaching geht?

Nur du selbst – denn es ist dein Coaching und es geht dabei um deine Anliegen! Egal ob du vor einer schwierigen beruflichen Situation stehst oder einfach eine:n Sparringpartner:in suchst, mit dem:der du auf Augenhöhe diskutieren kannst: du bestimmst das Thema, an dem du arbeiten möchtest.

Welche Kriterien kann ich angeben, damit ich eine:n passende:n Coach:in finde?

Für ein effektives Coaching ist es sehr wichtig, dass die Chemie zwischen dir und deinem:r Coach:in stimmt. Hierfür kannst du vorab definieren, welche Persönlichkeitsmerkmale du bei einem:r Coach:in bevorzugst und Wünsche hinsichtlich der Arbeitsweise, Alter und Geschlecht bei deiner Anfrage mitteilen. 

Wo findet mein Coaching statt?

In deiner Anfrage kannst du angeben, welche Form du für deinen persönlichen Coachingprozess bevorzugst: in Präsenz vor Ort, online oder eine hybride Form. In Abstimmung mit deinem Coach bzw. deiner Coachin entscheidet ihr je Session, ob ihr euch in den Räumlichkeiten des Coaches bzw. der Coachin oder an einem von dir vorgeschlagenen Ort trefft oder die Verabredung per Telefon bzw. Video- Tool stattfindet.

Was ist Online-Coaching und über welches Medium findet dieses statt?

Beim Online-Coaching, auch virtuelles oder remote Coaching genannt, bist du nicht an einen bestimmten Ort gebunden. Du kannst flexibel von überall aus teilnehmen, indem du ein Online- Meeting-Tool verwendest. In unserer Community nehmen wir ausschließlich Coaches auf, die für verschiedene Tools offen sind, so dass du auch mit deinem bekannten Online-Medium arbeiten kannst. Du kannst mit deinem Coach die Intervalle, Tageszeit und das Medium für das Coaching vereinbaren. Je nach deinem Persönlichkeitstyp kannst du vielleicht ein Coaching am Telefon bevorzugen oder lieber mit Video kommunizieren, um die Mimik und Gestik deines Coaches zu sehen. 

Werden Coachings bei Haufe Coaching auch in anderen Sprachen angeboten?

Neben Deutsch und Englisch können Coachings momentan auch in Bulgarisch, Chinesisch, Dänisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Norwegisch, Rumänisch, Russisch, Schwedisch, Slowakisch, Spanisch, Tschechisch und Ungarisch angeboten werden.

Ich möchte für jemand anderen buchen bzw. bestellen. Wie geht das?

Wenn du Einkäufer:in, Personalentwickler:in oder Führungskraft bist und für jemand anderen aus deinem Unternehmen bzw. Team oder für den Vorstand buchen möchtest, dann komme gerne auf uns zu über service@haufe-akademie.de. Gemeinsam minimieren wir den organisatorischen Aufwand für die Person, für die das Coaching gebucht wird.

Prozess und Ablauf

Was passiert, nachdem ich meine Anfrage über die Plattform gestellt habe?

Nachdem du deine Anfrage gestellt hast, erhältst du innerhalb von 48 Stunden einen Vorschlag mit drei Profilen von Coaches:Coachinnen, die zu deinen Anforderungen und Wünschen bestmöglich passen. Daraus kannst du dann eine:n Coach:in auswählen. Nutze gerne die Möglichkeit alle Kandidat:innen kurz kennenzulernen (kostenfreier Chemistry Call, ca. 15 Min.), ehe du dich verbindlich für die:den Passendste:n entscheidest.

Wann erhalte ich meine Rechnung?

Du erhältst die Rechnung für das gesamte Coaching direkt nach der Buchung. Nicht verbrauchte Coaching-Stunden nach Ablauf der einjährigen Nutzungsdauer verfallen und werden nicht zurückerstattet. Gemeinsam mit deinem bzw. deiner Coach:in seid ihr verantwortlich, gemeinsam darauf zu achten, die noch offenen Einheiten rechtzeitig zu nutzen.

Was passiert, wenn mir kein:e Coach:in gefällt?

Der von uns übermittelte Vorschlag enthält drei Profile von Coaches und Coachinnen, die einen vierstufigen Auswahlprozess durchlaufen haben und damit den höchsten Qualitätskriterien des Coaching- Marktes entsprechen. Die empfohlenen Coaches und Coachinnen kennen sich mit deiner angegebenen Themenstellung (deinem „Hauptanlass“ des Coachings, wie z.B. Konflikt, Führung oder Stress) besonders gut aus und erfüllen deine individuellen Anforderungen. Dabei achten wir darauf, dass du drei möglichst heterogene Profile von Coaches und Coachinnen erhältst, damit du die Wahl zwischen unterschiedlichen Persönlichkeiten hast. Sollte trotzdem keine Person dabei sein, die deinen Wünschen entspricht, trete gerne mit unserem Kundenservice in Kontakt und wir finden gemeinsam eine Lösung. 

Ich habe mich für eine:n Coach:in entschieden – was nun?

Der oder die Coach:in tritt mit dir in Kontakt, um den ersten Termin zu vereinbaren.

In welchen Abständen finden die Coaching-Sessions statt und wie lange dauern diese?

Mit deiner verbindlichen Buchung eines Coaches oder einer Coachin ist ein bestimmtes Zeitkontingent freigegeben (je nach gebuchtem Paket z.B. 6 Stunden), das du flexibel und für dich passend einteilen darfst. Wie lange eine Coaching-Session (z.B. 60 Minuten oder 90 Minuten) dauert und in welchen Abständen sie stattfinden, hängt sehr von deiner persönlichen Situation ab: das Thema, deine zeitliche Verfügbarkeit oder die Dringlichkeit. Auch deine persönlichen Ressourcen und Kapazitäten, die thematisierten Fragestellungen bis zur nächsten Coaching-Session produktiv zu bearbeiten, prägen den Verlauf deines Coachings. Die wenigsten Sessions dauern unter einer Stunde – oft ist die erste Session etwas länger. Bei vielen Coachingprozessen vergehen zwischen zwei Sessions mehrere Wochen.

An wen kann ich mich bei Problemen mit meinem bzw. meiner Coach:in wenden?

Über den Kundenservice (service@haufe-akademie.de) sind wir für dich erreichbar und helfen dir schnellstmöglich bei allen Fragen oder Problemen, die das über uns gebuchte Coaching betreffen.

Nach dem Coachingprozess habe ich eine Feedback-Aufforderung erhalten. Was passiert mit meinem Feedback an Haufe Coaching?

Am Ende des Coaching-Verlaufs laden wir dich ein, freiwillig Feedback zum Coaching bzw. zu deinem oder deiner Coach:in zu geben. Dieses Feedback nutzen wir, um möglichst viele Informationen zu den bei uns gelisteten Coaches zu erhalten und diese auch in Zukunft optimal einsetzen zu können. Somit trägst du dazu bei, die Qualität der Coachingleistungen, die über Haufe Coaching vermittelt werden, auch langfristig zu sichern.

Was mache ich, wenn ich die Zusammenarbeit mit dem bzw. der Coach:in nach dem abgeschlossenen Prozess weiter fortsetzen möchte?

Du stellst fest, dass du mehr Zeit benötigst, um die von dir definierten Ziele und Themen noch ausführlicher zu bearbeiten. Gerade in großen Umbruchssituationen, der Übernahme neuer Führungsrollen etc. kann das zutreffen. In diesem Fall stellst du gegen Ende des ersten Coachingprozesses einfach eine neue Anfrage für ein weiteres Coaching. Gerne kannst du in der Anfrage auch den Namen deines Wunschcoaches nennen, mit dem du weiterarbeiten möchtest.

Welche Kosten fallen für mich als Einzelbucher an?

Je nach Führungslevel und gewünschtem Zeitumfang unterscheiden sich Kosten. Ein Coachingprozess kann zwischen 3 - 10 Coaching-Stunden beinhalten und wird immer à 60 Min. verrechnet, muss aber nicht in 60 Min. Etappen abgehalten werden. Solltest du dich entscheiden, das Coaching doch nicht in Anspruch zu nehmen oder abzubrechen, findest du alle Infos dazu in unseren AGB unter Stornobedingungen.

Wie lange habe ich Zeit das gebuchte Coaching in Anspruch zu nehmen?

Du kannst deine gebuchten Coaching-Stunden 12 Monate ab der Buchung in Anspruch nehmen. Nicht genutzte Minuten verfallen nach Ablauf der Frist. Wir und dein Coach bzw. deine Coachin werden dich erinnern, damit du rechtzeitig deine offenen Sessions planst. Eine Verlängerung deines Coachings ist per Neubuchung und Nennung deines Wunschcoaches jederzeit möglich.

Kann ich einen vereinbarten Termin mit meinem Coach bzw. meiner Coachin kostenlos verschieben?

Für die Umbuchung von einzelnen Coaching-Sessions fallen keine Gebühren an, sofern du die Information 24 Stunden vor dem Termin in Textform an deinen Coach bzw. deine Coachin gibst. Bei Umbuchung weniger als 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin wird die Session in vollem Umfang abgerechnet.

Qualität

Wie stellt Haufe Coaching sicher, dass sich wirklich nur Top-Coaches auf der Plattform bewegen?

Die Coaches bzw. Coachinnen durchlaufen einen mehrstufigen Auswahlprozess, bevor wir sie in die Haufe Coach Community aufnehmen. Nach einem CV-Screening sowie einem ersten (meist telefonischen) Kennenlernen, in dem die grundsätzlichen Anforderungen überprüft werden, treffen wir uns zu einem persönlichen Interview. Dieses dient dazu, sowohl fachliche und methodische Expertisen als auch Auftreten, Persönlichkeit und Werte zu überprüfen. 

Unsere Kriterien sind sehr hochgesteckt. Neben mindestens 500 Stunden Coachingtätigkeit und entsprechend vorweisbaren geleisteten Coachings stellen wir sicher, dass ein:e Coach:in selbst relevante Berufserfahrung, meist eigene Führungserfahrung mitbringt. Unsere Coaches und Coachinnen verfügen über durchschnittlich mindestens 110 Stunden Coaching Ausbildung, meistens weit darüber hinaus. Kontinuierliche Weiterbildung und Supervision setzen wir voraus.

Wer kann meine Coaching-Anfrage einsehen?

Wenn Du eine Coaching- Anfrage stellst, kannst ausschließlich du, das bei uns für den Matching-Prozess verantwortliche Team sowie die explizit für dich angefragten Coaches bzw. Coachinnen die Anfrage einsehen. Erst wenn du dich für eine:n Coach:in entschieden und diese:r bestätigt hat, werden deine Kontaktdaten für diese:n Coach:in freigeschalten.

Wer erhält Einblick in die Inhalte meiner Coaching-Sessions?

Niemand außer dir selbst und der bzw. die von dir gewählte Coach:in erhält Einblicke in die besprochenen Inhalte deiner Coaching-Sessions! Zwischen dir und deinem Coach oder deiner Coachin herrscht absolute, hundertprozentige Vertraulichkeit.

Basics

Was ist Teamcoaching und was ist der Unterschied zu einem Einzelcoaching?

Teamcoaching ist ein Coachingprozess, bei dem gezielt mit dem ganzen Team gearbeitet wird. Dabei stehen Effizienzsteigerung, eine verbesserte Kooperation innerhalb des Teams und die Stärkung des Wir-Gefühls im Vordergrund. Ziel des Teamcoachings ist es, die kollektive Leistung langfristig zu steigern und die Arbeits- und Leistungskompetenz des Teams zu stärken. Charakteristisch für ein Teamcoaching ist, dass die Lösungskompetenz aller Teilnehmer:innen mit einbezogen wird. 

Im Gegensatz zu einem Einzelcoaching nimmt die Auftragsklärung, das Vorabgespräch mit dem Team, Debriefing sowie Vor- und Nachbereitung durch den bzw. die Coach:in bei einem Teamcoaching mehr Zeit in Anspruch als in einem Einzelcoaching. 

Was sind typische Anlassfälle für Teamcoaching und wie weiß ich, ob Teamcoaching das Richtige für unser Team ist?

Typische Anlässe für ein Teamcoaching sind zum Beispiel eine neue personelle Zusammenstellung des Teams, die Auflösung eines Konflikts oder eine Teamentwicklung, um bestehende Dynamiken zu erkennen und alte Muster aufzubrechen. Weiter Anlässe können die Arbeit in einem interkulturellen Team oder Umstrukturierungen innerhalb eines Teams sein. 

Teamcoaching eignet sich sowohl als begleitende Maßnahme für eine längerfristige Teamentwicklungsstrategie, als auch für kurzfristige Themen und Herausforderungen, die innerhalb eines Teams gelöst werden müssen. 

Was ist der Unterschied zwischen einem Teamcoaching und einem Teamworkshop?

In einem Teamworkshop wird in einer begrenzten Zeit in einem Team oder einer Gruppe intensiv an einem fachlichen Thema gearbeitet. Der:die Workshop-Leiter:in gibt den Rahmen und die Struktur des Workshops vor. Bei einem Teamcoaching steht das Team mit seinen Team-Themen im Fokus. Die Rolle des:der Coach:in ist die eines:r neutralen Prozessbegleiter:in. Ziel des Teamcoachings ist es, die vorhandenen Ressourcen des Teams zu entdecken, zu stärken und hervorzuholen. Die Haufe Akademie unterstützt euch sowohl bei Teamworkshops als auch bei Teamcoaching.

Wer entscheidet, um welches Thema es in einem Teamcoaching geht?

Ihr entscheidet – denn es ist euer Coaching und euer Anliegen! Egal, ob ihr euch in einer schwierigen Teamsituation befindet oder ihr euer Team für die Zukunft fit machen wollt: Ihr bestimmt das Thema, an dem ihr arbeiten möchtet.

Wo findet das Teamcoaching statt?

Ihr legt fest, in welcher Form ihr das Teamcoaching durchführen möchtet, ob in Präsenz, online oder hybrid. Häufig bietet sich das Präsenzformat für ein intensiveres Arbeiten an, grundsätzlich entscheidet ihr gemeinsam mit eurem bzw. eurer Coach:in, wo und wie ihr das Coaching durchführen möchtet.

Prozess und Ablauf

Wie kann ich ein Teamcoaching buchen?

Nachdem du dich auf unserer Website für ein passendes Coaching-Paket entschieden hast, nehmen wir mit dir Kontakt für ein erstes Bedarfsgespräch auf. Nach dem Gespräch erhältst du innerhalb von 48 Stunden einen Vorschlag mit drei Profilen von Coaches bzw. Coachinnen, die zu euren Anforderungen und Wünschen bestmöglich passen. Daraus könnt ihr dann eure:n Coach:in auswählen. Nutzt gerne die Möglichkeit alle Kandidat:innen kurz kennenzulernen (kostenfreier Chemistry Call, ca. 15 Min.), ehe ihr euch verbindlich für die bzw. den Passendste:n entscheidet.

Es ist kein passendes Teamcoaching-Paket für uns dabei. Welche Möglichkeiten gibt es?

Unsere Teamcoaching-Pakete (S, M und L) basieren auf unserer langjährigen Erfahrung mit anderen Teams. Sollte kein passendes Paket für euch dabei sein, könnt ihr auch stundenweise Teamcoaching-Einheiten buchen. 

Wir haben uns für eine:n Coach:in entschieden – was nun?

Der:die Coach:in tritt mit euch in Kontakt für ein erstes Briefing und gegebenenfalls einem Vorabgespräch mit dem Team. Dann wird die erste Coaching-Session geplant.

In welchen Abständen finden die Coaching-Sessions statt und wie lange dauern diese?

Mit eurer verbindlichen Buchung eines Coaches bzw. einer Coachin ist ein bestimmtes Zeitkontingent freigegeben (je nach gebuchtem Paket z. B. 6 Stunden), das ihr flexibel und für euch passend einteilen könnt. 

Wie lange eine Teamcoaching-Session dauert (z.B. 60 Minuten oder ein halber bis zu einem ganzen Tag) und in welchen Abständen sie stattfinden, hängt sehr von eurer Situation ab: Das Thema, eure zeitliche Verfügbarkeit und die Dringlichkeit sind hier oft ausschlaggebend. 

Bei vielen Coachingprozessen vergehen zwischen zwei Sessions mehrere Wochen. Wenn nach dem abgeschlossenen Coaching noch Themen offengeblieben sind, könnt ihr jederzeit ein weiteres Teamcoaching bei derselben Person oder einem bzw. einer anderen Coach:in buchen. 

Welche Kosten fallen beim Teamcoaching an?

Wir arbeiten mit einem fixen Stundensatz. Ein Teamcoachingprozess dauert in der Regel zwischen 6 - 14 Stunden. Ein Coachingprozess wird immer à 60 Min. verrechnet, muss aber nicht in 60 Min. Etappen abgehalten werden. Solltet ihr euch entscheiden, das Teamcoaching doch nicht in Anspruch zu nehmen oder abzubrechen, findet ihr alle Infos dazu in unseren AGB unter Stornobedingungen. 

Zusätzlich können bei einem Teamcoaching vor Ort Reise- und Übernachtungskosten anfallen. Grundsätzlich bemühen wir uns bei Teamcoachings vor Ort, Coaches und Coachinnen aus eurer Nähe vorzuschlagen. Sollte dennoch eine Anreise > 50 km nötig sein, fallen Reise- und ggf. Übernachtungskosten für den bzw. die Coach:in an. 

Wir können an einem vereinbarten Termin kurzfristig doch nicht. Können wir den Termin kostenlos verschieben?

Wie in unseren AGB festgelegt, fallen für die Umbuchung von einzelnen Teamcoaching-Sessions keine Gebühren an, sofern die Umbuchung früher als drei Wochen vor dem Termin erfolgt, danach gilt eine Staffelung. Bei Umbuchung weniger als 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin wird die Session abgerechnet, als hätte sie tatsächlich stattgefunden. Die Umbuchung erfolgt direkt bei eurem bzw. euerer Coach:in in Textform.

Aufnahmeprozess

Was sind die Voraussetzungen, um Teil der Haufe Coach Community zu werden?

Um bei Haufe Coaching als Coach:in gelistet zu werden, durchläufst du einen mehrstufigen Auswahlprozess. Entscheidende Kriterien für die Aufnahme in die Haufe Coach Community sind u.a. eine breite methodische Coaching Ausbildung, mindestens 500 Stunden Coaching Erfahrung sowie eine eigene langjährige Berufserfahrung. Aktuell ist die Aufnahme in die Haufe Coach Community geschlossen.

Warum liegt der Fokus auf dem Wirtschaftsbereich und nicht auf der Lebens- und Sozialberatung?

Unsere Kunden sind meist Großunternehmen. Die Coachings, die diese bereit sind, zu unterstützen (und damit auch zu zahlen), sollen immer einen direkten Kontext/Bezug zum Business haben. Da es sich bei den Coachees fast ausschließlich um Führungskräfte mit hohem Anspruch und komplexen Unternehmensrealitäten (Matrixstrukturen, eine Vielzahl an konkurrierenden Aufgaben, usw.) handelt, ist ein ausgeprägtes Grundverständnis wirtschaftlicher Zusammenhänge eine Voraussetzung für die Aufnahme in die Haufe Coach Community.

Ich bin selbst Geschäftsführer:in eines kleinen Unternehmens mit einigen Mitarbeitenden - können wir uns auch als Unternehmen bzw. Team registrieren oder nur als Einzelperson?

Haufe Coaching ermöglicht es Unternehmen, die regelmäßigen Coaching-Bedarf haben, auf einen selektiven Pool an geprüften, exzellenten Coaches und Coachinnen zuzugreifen. Deshalb können sich bei Haufe Coaching auch nur Einzelpersonen bewerben und dann entsprechend bei Aufnahme Teil der Community werden. Gleichzeitig spricht aber nichts dagegen, dass sich sämtliche Coaches bzw. Coachinnen eines kleinen Coaching-/Beratungs-/Organisationsentwicklungsunternehmens bei der Haufe Coach Community bewerben und dann auch auf der Plattform präsent sind, sollten sie sich über den Aufnahmeprozess qualifizieren.

Prozess und Ablauf

Wie läuft eine Anfrage konkret ab?

Der:die Coachee erstellt über unsere Haufe Akademie Website eine Anfrage. Diese wird mit den Coaching-Profilen der bei uns gelisteten Coaches und Coachinnen gematcht. Hierbei spielen Punkte wie die Region, inhaltliche Schwerpunkte oder Sprache eine Rolle. Die infrage kommenden Coaches:Coachinnen erhalten daraufhin eine E-Mail mit der Info über die neue Anfrage und können sich auf diese „bewerben“ bzw. ihr Interesse an der Anfrage bekunden, indem sie einen Bewerbungstext verfassen. Der bzw. die Coachee erhält am Ende einen 3er-Vorschlag und entscheidet sich auf Basis des Profils und des Anschreibens sowie bei Bedarf eines kurzen Gesprächs für eine:n Coach:in. Du erhältst dann entweder ein Zusage-Mail mit dem Auftrag mit dem bzw. der Coachee zwecks Terminvereinbarung in Kontakt zu treten – oder ein Absage-Mail.

Welchen Umfang hat eine typische Coaching-Anfrage?

Coachings können mit einem Umfang von drei bis maximal zehn Stunden ausgewählt werden. Dieses Kontigent ist 12 Monate gültig und muss innerhalb dieses Zeitraums abgerufen werden. Nicht genutzte Coaching-Sessions verfallen. Wie (über welchen Zeitraum und in wie lange einzelne Coaching-Sessions dauern) du dieses Kontingent „abarbeitest“, ist dir und dem bzw. der Coachee überlassen.

Mit wie vielen Coaching-Anfragen pro Jahr kann ich rechnen?

Das können wir leider nur schwer einschätzen. Es hängt davon ab, wie stark Coaching in den einzelnen Unternehmen nachgefragt wird, aber auch davon wie die Passung zwischen deinem Profil und den jeweiligen Anfragen ist. 

Der bzw. die Coachee sagt einen vereinbarten Termin kurzfristig ab. Wie gehe ich damit um?

Für die Umbuchung von einzelnen Coaching-Sessions fallen keine Gebühren an, sofern dein Coachee die Information 24 Stunden vor dem Termin in Textform an dich gibt. Bei Umbuchung weniger als 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin rechnest du die Session in vollem Umfang ab, um keinen Nachteil von dem kurzfristigen Ausfall zu haben.

Preisgestaltung und Verrechnung

Wie funktioniert die Preisgestaltung? Kann ich verlangen, was ich will, oder gibt Haufe Coaching hier Kriterien vor?

Honorarlevel (Stundensatz oder Gesamtbudget für den Coachingprozess) und/oder Anzahl freigegebener Minuten pro Coachingprozess variieren von Unternehmen zu Unternehmen und werden in der Coaching-Anfrage, die du erhältst, angeführt. Du entscheidest dann, ob das mit deinen Vorstellungen zusammenpasst und du dich für diese Anfrage bewirbst.

Verrechne ich direkt mit dem Kunden?

Nein. Wie in der Rahmenvereinbarung beschrieben, die du bei Beginn deiner Zusammenarbeit mit der Haufe Akademie bestätigst, ist die Haufe Akademie dein Vertragspartner – daher stellst Du die Rechnung an die Haufe Akademie.

Rechte und Pflichten

Muss ich einen Auftrag annehmen?

Nein - natürlich nicht. Wenn eine Anfrage von einem Unternehmen/Coachee ausgeschrieben wird, entscheidest du natürlich selbst, ob du dich überhaupt darauf bewerben möchtest oder nicht.

Kann ich für alle Coaching-Anfragen berücksichtigt werden?

Die Passung zwischen dem Anliegen des Coachees und deinem Coach:innen-Profil ist ausschlaggebend, ob eine Coaching-Anfrage für dich in Frage kommt. Dabei sind u.a. Wünsche des Coachees zu der Person des bzw. der Coach:in sowie die lokale Nähe und die inhaltlichen Schwerpunkte entscheidend.

Vertraulichkeit und Datenschutz

Wie geht Haufe Coaching mit den über mich gespeicherten Daten um?

Den Schutz deiner Daten nehmen wir sehr ernst. Alle Infos dazu entnehme bitte unserer Datenschutzerklärung bzw. Punkt 9 unserer Rahmenvereinbarung.

Welche Pflichten entstehen für mich als Coach:in den Coachees gegenüber zum Thema Datenschutz?

Als Coach:in bist du dazu verpflichtet, die anwendbaren Datenschutzvorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) (wenn in Europa) bzw. die jeweilig anwendbaren Datenschutzgesetze des Landes, in dem das Coaching stattfindet, einzuhalten. Das Thema ist ausführlich unter Punkt 9 unserer Rahmenvereinbarung sowie in der Vertraulichkeitserklärung beschrieben.

Vorteile von Haufe Coaching

Welche Vorteile habe ich davon, Teil der Haufe Coach Community zu sein?

Haufe Coaching stellt einen starken Akquisitionskanal für spannende Coaching-Anfragen dar und gibt dir die Möglichkeit, als Coach:in bei völlig neuen Unternehmen tätig zu werden. Wenn du bereits bei einem Unternehmen gelistet warst und dich jetzt neu qualifizieren „musst“, erscheint das vielleicht im ersten Schritt mühsam – du wirst aber sehen, dass die Abwicklung für dich in Zukunft noch viel reibungsloser ablaufen wird und dass du dich durch die Listung bei Haufe Coaching auch für Anfragen anderer Unternehmen positionierst. 

Die Haufe Coach Community ist ein Netzwerk von höchstkompetenten und erfahrenen Coach:innen – als Teil dieser Community kannst du dich regelmäßig mit anderen Gleichgesinnten austauschen. 

Lass dich von uns beraten

Du benötigst weitere Informationen oder hast Fragen? Schicke uns eine kurze Nachricht, wir melden uns umgehend bei dir!

*Pflichtfelder
Stephanie Göpfert

Leiterin Kundenservice

Wir sind Montag bis Freitag von 8:00 bis 17:00 Uhr für dich da.