Lohnpfändung

Private Haushalte geraten vermehrt in die Verschuldung. Dies führt zu einem Anstieg an Lohnpfändungen und Verbraucherinsolvenzen. Dadurch geraten Lohn- und Gehaltspfändungen verstärkt in den Fokus der Entgeltabrechnung. Hier gilt es den Aufwand und damit die Kosten dafür zu minimieren sowie die erheblichen Haftungsrisiken zu vermeiden. Mit unseren Präsenz- und Online-Seminaren und dem Lehrgang setzen Sie auf fundiertes Fachwissen, praxisnah vermittelt von erfahrenen Referent:innen.

Lehrgang Geprüfte:r Pfändungs-Expert:in

Ihre Kompetenz: die rechtssichere Abwicklung der Lohnpfändung

2 Seminartage

Lehrgang

Lohnpfändung und Gehaltsabtretung für Einsteiger:innen

Basiswissen für eine korrekte Pfändungsbearbeitung
(1206)

an 3 Orten und online

1 Tag

Lohnpfändung Express

Grundlagenwissen für Einsteiger:innen
(29)

online

2 Module à 3 Stunden

Lohnpfändung und Verbraucherinsolvenz für Fortgeschrittene

Vertiefungsseminar in das Pfändungsrecht
(566)

an 4 Orten und online

1 Tag

Aufbauseminar Entgeltabrechnung intensiv

Umfassendes Vertiefungswissen für Fortgeschrittene
(2062)

an 10 Orten und online

3 Tage

Weiterbildung Lohnpfändungen

Lohnpfändungen bei Arbeitgebern

Sowohl für Arbeitgeber als auch Schuldner:innen ist gleichermaßen wichtig, sich über Lohnpfändung, Gehaltspfändung, Gehaltsabtretung, Verbraucherinsolvenz sowie deren Voraussetzungen und Abläufe zu informieren. In Organisationen ist dies überwiegend die Aufgabe der Beschäftigten in der Lohn- und Gehaltsabrechnung beziehungsweise in der Entgeltabrechnung.
Eine Lohnpfändung besteht, wenn ein Gläubiger das Gehalt eines:r Schuldners:in pfändet, um Schulden zu begleichen. Der Arbeitgeber muss dann einen Teil des Gehalts des:r Schuldners:in direkt an den Gläubiger abführen. Dabei gibt es bestimmte rechtliche Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen, damit eine Lohnpfändung überhaupt stattfinden darf.

Was ist eine Gehaltsabtretung?

Durch eine Gehaltsabtretung ist eine Lohnpfändung vermeidbar. Um Schulden zu begleichen, tritt dabei der:die Schuldner:in einen Teil seines:ihres Gehalts an den Gläubiger ab. Arbeitgeber und deren Mitarbeitende in der Entgeltabrechnung sollten sich auch über die rechtlichen Voraussetzungen und Auswirkungen einer Gehaltsabtretung informieren.
Für Mitarbeitende der Lohn- und Gehaltsabrechnung ist es wichtig zu wissen, wie eine Lohnpfändung korrekt bearbeitet wird. Sie müssen sicherstellen, dass der richtige Betrag an den Gläubiger abgeführt wird und dass der Schutz der Arbeitnehmenden gewährleistet ist. 

Was ist eine Verbraucherinsolvenz?

Auch im Falle einer Verbraucherinsolvenz sind Arbeitgeber betroffen. Hier müssen die Mitarbeitenden der Entgeltabrechnung die entsprechenden Pfändungsfreigrenzen beachten und sicherstellen, dass auch hier der Schutz der Arbeitnehmenden gewährleistet ist. 

Weiterbildung  für Lohnpfändungen deutschlandweit und Live-Online

Lohnpfändungen Seminare der Haufe Akademie werden in Präsenz oder Live-Online angeboten. Veranstaltungsorte sind z. B. in München, Frankfurt am Main oder Berlin. Top-Referent:innen vermitteln Theorie und Praxis auf Basis der aktuellen Rechtsprechung mit Hilfe von Fall-/Best-Practice-Beispielen, Übungen, Diskussionen, Erfahrungsaustausch und Checklisten.
Sollten Sie weitere Informationen benötigen, können Sie uns gerne unter der 49 761 595 339-00 anrufen oder uns Ihr Anliegen per E-Mail an service@haufe-akademie.de schicken. Wir kümmern uns dann persönlich um Ihre Anfrage.
Verstehen Sie die komplexen rechtlichen Anforderungen der Lohnpfändung, Verbraucherinsolvenz oder Gehaltsabrechnung und setzen sie diese rechtssicher um - mit einer Weiterbildung der Haufe Akademie.
 

Weitere Fachartikel in unserem Blog

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns

Sie haben Fragen?

Stephanie Göpfert

Leiterin Kundenservice

*Pflichtfelder
FAQs

Fragen & Antworten

In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ) finden Sie alle Antworten und die häufigsten Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.