AGG für Mitarbeiter/eLearning

Jeder Mensch ist einzigartig und damit immer irgendwie anders als andere. Im Arbeitsleben will das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz davor schützen, dass Menschen unberechtigt benachteiligt werden, nur weil sie „anders” sind. Arbeitgeber sind dazu verpflichtet, ihre Mitarbeiter*innen und Führungskräfte zum Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz zu informieren und zu schulen. Unterstützen Sie Ihre Mitarbeiter*innen bei deren Beitrag für ein tolerantes und benachteiligungsfreies Miteinander am Arbeitsplatz.

Lernziele

  • Ihre Mitarbeiter*innen wissen, wie sie Benachteiligungen am Arbeitsplatz vermeiden und sich davor schützen können.
  • Ihre Mitarbeiter*innen kennen die Benachteiligungen und wissen, was verboten ist.
  • Ihre Mitarbeiter*innen kennen die zulässigen Ausnahmen und wissen, was erlaubt ist.
  • Ein benachteiligungsfreies Arbeitsumfeld: Jede/r Mitarbeiter*in weiß, was er/sie dafür tun kann.

Teilnehmer:innenkreis

Alle Mitarbeiter*innen können zum Thema Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz geschult werden und so einen Beitrag leisten, schwerwiegende Folgen einer Missachtung zu vermeiden.

Buchungsnummer
2458
eLearning | Online
Lerndauer: ca. 1 Stunde
Verfügbarkeit: 12 Monate
Sprachen:
Lösungen für Unternehmen
Paketpreise ab 50 Nutzern. Wir beraten Sie gerne.

Angebotsanfrage & Beratung:

Angebot anfragen
Preis & Buchung
Teilnahmegebühr
€ 49,- zzgl. MwSt.
€ 58,31 inkl. MwSt.
Die Haufe Akademie

Ihr professioneller Partner für berufliche Weiterentwicklung, praxisnahe Weiterbildung & Seminare, Online und Inhouse Schulungen & aktuelle Tagungen.

  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer, Referenten & Coaches
  • 275.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978
Sie haben Fragen?
Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns
Stephanie Göpfert
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Fragen & Antworten
In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ) finden Sie alle Antworten und die häufigsten Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.
Ihre Nachricht an uns
Pflichtfelder
Um Ihr Anliegen bearbeiten zu können ist die Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten notwendig. D.h. bei Absenden des Kontaktformulars willigen Sie ein, dass Ihre Daten (siehe Datenschutzerklärung, Abschnitt IV) verarbeitet werden. Ihre Daten werden nach Zweckwegfall gelöscht. Sie können (siehe Art 21 DSGVO) gegen die Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit Widerspruch einlegen.