Bilanzen richtig lesen und besser verstehen

Crashkurs für Führungskräfte

Zur Einschätzung unternehmerischer Risiken hinsichtlich der Ertragskraft, der Vermögensstruktur und der Bonität benötigen Sie zuverlässige Kennzahlen. Umfangreiche Gestaltungsspielräume schränken die Aussagekraft von Bilanzen oft deutlich ein. Auch als Nicht-Kaufmann müssen Sie in einem Jahresabschluss „zwischen den Zeilen lesen” können, um sich Ihr eigenes Bild zu machen. Lernen Sie, wichtige Analysefaktoren in Bilanzen praxisnah zu erkennen, zu interpretieren und für eine Gesamtbeurteilung Ihres Unternehmens differenziert zu bewerten.

Inhalte

Informationen aus dem Jahresabschluss und dem Lagebericht

Grundstrukturen und allgemeine Aussagekraft von Jahresabschlüssen.

Aufbau des Jahresabschlusses einer Kapitalgesellschaft.

Besonderheiten beim Jahresabschluss von Personengesellschaften.

Zunehmende Bedeutung von Anhang und Lagebericht.

Hinweise im Jahresabschluss auf drohende Unternehmenskrisen.

Kontinuität der Bilanzstruktur: Aussagekraft eines mehrjährigen Bilanz- und GuV-Vergleichs.

Bilanzpolitische Ziele, Maßnahmen und Gestaltungsspielräume

Konkurrierende Auswirkungen bilanzpolitischer Ziele.

Sachverhaltsgestaltende Maßnahmen und Bilanzierungswahlrechte.

Bewertungswahlrechte und Ermessensspielräume.

Analysekriterien von Banken und Kreditversicherern.

Nutzung von Kennzahlen in der Praxis

Kennzahlen zur Liquiditäts- und Finanzlage, zur Investitionstätigkeit und Investitionsdeckung, zur Vermögensstruktur und zum Vermögensaufbau.

Kennzahlen zum Lagerumschlag und zur Reichweitenanalyse.

Nutzen und Aussagekraft von EB-Kennzahlen (EBIT, EBITDA u. a.).

Kennzahlen zur Umsatzrentabilität und zum ROI.

Wirtschaftliche Konsequenzen aus der Kennzahlenanalyse.

Unternehmenssteuerung durch Kennzahlen.

Gestaltungsmöglichkeiten zur gezielten Verbesserung der Kennzahlen

u. a. Liquidität, Eigenkapitalquote, Eigenfinanzierung erhöhen, Bilanzsumme reduzieren.

Cashflow-Rechnung und Kapitalflussrechnung

Fallbeispiel zur Analyse der langfristigen Liquiditätssituation.

Aufbau und Aussagekraft der Cashflow-Analyse.

Der Bilanz-Schnell-Test

Mit wenigen Kennziffern zum Erfolg.

Hinweis zu Ihrer persönlichen Lernumgebung

In Ihrer online Lernumgebung finden Sie nach Ihrer Anmeldung nützliche Informationen, Downloads und extra Services zu dieser Qualifizierungsmaßnahme.

Ihr Nutzen

Schwerpunkt des Seminars ist die Darstellung verschiedener Methoden und Instrumente der Bilanzanalyse und -politik im Spannungsfeld zwischen theoretischen Analysegrundlagen und praxisorientierter Beurteilung am Fallbeispiel.

  • Sie erfahren konkret, welches die wirklich wichtigen Daten im Jahresabschluss sind und wie Sie diese finden, herausfiltern und aussagekräftig kombinieren können.
  • Sie erarbeiten wichtige Kennzahlen, die besonders geeignet sind, wesentliche Einblicke in die Vermögensstruktur, die Finanzierung, die Zahlungsfähigkeit, die Ertragskraft und die Kreditwürdigkeit des Unternehmens sowie seine Abhängigkeit von Banken zu erhalten.
  • Sie werden praxisnah informiert, wie sich aktuelle handelsrechtliche Entwicklungen auf Bilanzstruktur und Rating auswirken.
  • Mit diesem Know-how werden Sie in der Lage sein, ein Frühwarnsystem aufzubauen, um Fehlentwicklungen rechtzeitig zu erkennen.
  • Sie können zudem besser einschätzen, nach welchen Kriterien Ihr Unternehmen von Dritten (z. B. Banken) beurteilt wird.

Referent

Methoden

Vortrag, umfangreiche Praxisbeispiele, Diskussion und Frage-Antwort-Dialog.

Teilnehmerkreis

Geschäftsführer, Führungskräfte, Bereichsleiter, Unternehmer, insbesondere aus technischen und sonstigen nicht-kaufmännischen Berufen, sowie Controller, die sich die spezifischen kaufmännischen Tools kompakt und schnell aneignen wollen.

Diese Veranstaltung ist auch als Bestandteil buchbar von:

GmbH-Geschäftsführer Expertenprogramm

Weitere Empfehlungen zu „Bilanzen richtig lesen und besser verstehen“

Teilnehmerstimmen

"Besonders gut war die lockere und anschauliche Vortragsweise des Referenten. Das Seminar war insgesamt sehr gut organisiert."

Steffi Jenetzky

hagebau Handelsgesellschaft für Baustoffe mbH & Co. KG, Soltau

"Sehr guter Vortragsstil! Sehr gute Verknüpfung zwischen abstrakten Zahlen und Beispielen aus der Praxis! Gesamt: Sehr Empfehlenswert!"

Dr. Dirk J. Elverfeld

DBE , Peine

"Der Referent war ausgezeichnet und hat mit Leichtigkeit durch den Vortrag geführt."

Sabine Neugebauer

Gom mbH, Braunschweig

"Der Dozent hatte eine gute, kurzweilige Vortragsweise und eine hohe Kompetenz."

Sabine Haiduk

Tönsmeier Entsorgung Niedersachsen GmbH & Co.KG, Hannover

Ø Seminarbewertung zu „Bilanzen richtig lesen und besser verstehen“

ø 4,5 von 5

bei 259 Bewertungen

Seminarinhalte:
4,5
Verständlichkeit der Inhalte:
4,5
Praxisbezug:
4,4
Aktualität:
4,5
Teilnehmer­unterlagen:
4,4
Fachkompetenz:
4,9
Teilnehmer­orientierung:
4,6
Methodenvielfalt:
4,5

Bilanzen richtig lesen: Sicher durch den Zahlen-Dschungel

In Bilanzen wie etwa Jahresabschlüssen und Lageberichten stecken essenzielle Informationen, die es zu entschlüsseln und bewerten gilt. Wer mehr über den Gewinn, das Vermögen, die Verbindlichkeiten und die Bonität eines Unternehmens wissen möchte, muss die Bilanzen richtig lesen können. Auch drohende Risiken lassen sich in einem solchen Dokument erkennen. Doch das ist gar nicht so einfach, beispielsweise gibt es Unterschiede zwischen dem Jahresabschluss einer Kapitalgesellschaft und dem einer Personengesellschaft. Gut zu wissen: Um eine Bilanz verstehen zu können, benötigt man wichtige Kennzahlen – welche das sind und wie Sie diese richtig nutzen, erfahren Sie in unserem Seminar.

Theorie trifft Praxis

Unser Dozent vermittelt Ihnen auf anschauliche Weise die Methoden und Instrumente der Bilanzanalyse. Sie erfahren, welche Daten wirklich nötig sind, um wesentliche Einblicke zum Thema Eigenkapital und Ertragskraft zu gewinnen und lernen die Aussagekraft einer Bilanz einzuschätzen. Neben Vorträgen und Diskussionen setzt der Referent auf umfangreiche Beispiele aus der Praxis. Am Ende dieser Veranstaltung werden Sie in der Lage sein, eine Bilanz richtig zu lesen, Fehlentwicklungen rechtzeitig zu erkennen und auch mit nur wenigen Kennziffern die wirtschaftliche Situation zu interpretieren. Angesprochen sind ausdrücklich Geschäftsführer, Führungskräfte und Bereichsleiter aus allen nicht-kaufmännischen Berufen, die sich das nötige Grundwissen im Rechnungswesen aneignen wollen, um die Cashflow-Rechnungen und Kapitalflussrechnungen in ihrem Unternehmen besser zu verstehen.

Kostenloses Extra zu jeder Buchung: Ein e-Learning Ihrer Wahl zu einem von 4 Top-Themen!
Mehr erfahren

Buchungsnummer
81.65
Seminar
1 Tag
Termine & Orte
08.10.18
Frankfurt a. M./Bad Nauheim
20.02.19
München
Beginn 09:00 Uhr, Ende ca. 17:30 Uhr
Teilnahmegebühr
€ 790,- zzgl. MwSt.
€ 940,10 inkl. MwSt.
Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet
  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausenverpflegung und
  • umfangreiche Arbeitsunterlagen.
Die Übernachtungskosten im Hotel werden vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.
Noch ausreichend Plätze frei.
Warten Sie nicht zu lange.
Ausgebucht.
Durchführung bereits gesichert
Haufe Akademie Inhouse
Firmeninterne Durchführung
Die Haufe Akademie
  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer & Referenten
  • 150.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978

Fragen & Antworten

In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ) finden Sie alle Antworten und die häufigsten Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns

0761 898-4422


Stephanie Göpfert,
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind
Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Ihre Nachricht an uns

Kontakt

kontakt@haufe-akademie.de
Telefon 0761 898-4422
Fax 0761 898-4423


Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Munzinger Str. 9
79111 Freiburg

Unsere Partner

Folgen Sie uns

AGB Impressum Datenschutz
Copyright © 2018 Haufe Akademie