Christopher Wutschke

  • Trainer-/Referent-Profil
"Als Referent ist es mein Ziel, komplexe Sachverhalte praxisnah und verständlich darzustellen und dem Teilnehmer pragmatische Lösungsansätze aufzuzeigen."

Kurzprofil

Manager - Steuerberater, seit 2013 Berater in einer Steuerberatungsgesellschaft mit dem Schwerpunkt Verrechnungspreise. Langjährige Erfahrung in der Beratung von Unternehmen bei der Gestaltung von Verrechnungspreissystemen, der Dokumentation von Verrechnungspreisen und Begleitung von steuerlichen Betriebsprüfungen.

Arbeitsschwerpunkte

Verrechnungspreise (Transfer Pricing), Gestaltung von Verrechnungspreissystemen, Quantiative Analysen, Begleitung bei steuerlichen Betriebsprüfungen, Verrechnungspreisprobleme im Zusammenhang mit immateriellen Wirtschaftsgütern, Profit Split-Modelle, Financial Modelling und Bewertung von u. a. immateriellen Vermögensgegenständen und Betriebsfunktionen, Verrechnungspreise im Zusammenhang mit Personalentsendungen.

Berufserfahrung

  • 2013-2015 Professional in einer Steuerberatungsgesellschaft
  • 2015-2017 Consultant in einer Steuerberatungsgesellschaft
  • 2017-2018 Senior Consultant in einer Steuerberatungsgesellschaft
  • seit 2018 Manager in einer Steuerberatungsgesellschaft
  • seit 2019 Steuerberater

Qualifikation

  • Steuerberater
  • Bachelor of Laws, LL.B., FH Braunschweig/Wolfenbüttel

Arbeitssprachen

  • Deutsch
  • Englisch

Publikationen

  • Heggmair, M., Riedl, A., Wutschke, C. (2014): Ermittlung von angemessenen Verrechnungspreisen für Unternehmen der Digital Economy, IStR 9/2014, S. 323–328.
  • Heggmair, M., Riedl, A., Wutschke, C. (2015): Betriebsstätten von Unternehmen der Digital Economy – Eine kritische Analyse der zu erfüllenden Tatbestandsmerkmale für eine Betriebsstätte in der Digital Economy, IStR 3/2015, S. 92-97.
  • Reinfeld, T., Riedl, A., Wutschke, C. (2016): Änderungen durch das BEPS-Projekt. hinsichtlich der Entwicklung von immateriellen Wirtschaftsgütern im Konzern, IStR 18/2016, S. 763-767.
  • Riedl, A., Wutschke, C. (2016): Die Auswirkungen des BEPS-Projekts auf Verrechnungspreise von immateriellen Wirtschaftsgütern, Der Konzern 10/2016 S. 450-453.

Branchenkenntnisse

  • Finanzindustrie
  • Internetindustrie
  • Handel
  • Industrieunternehmen u.a. in der chemischen Industrie
  • Anlagen- und Maschinenbauer

Inhouse-Veranstaltungen

Besitzt Erfahrung in zahlreichen Inhouse-Trainings.