Weiterbildung
Neu

Python – Focus Object Oriented Programming

Python-Kenntnisse vertiefen

Das Python Focus Object-Oriented Programming Training ermöglicht es Teilnehmer:innen ihre Python-Fähigkeiten zu vertiefen und weiter auszubauen. Neben fortgeschrittenen Fähigkeiten in der Programmiersprache Python bilden sie ihre Fähigkeiten im Object-Oriented Programming aus. Hierbei werden Teilnehmer:innen Designprinzipien und Best Practices objektorientierter Programmierung an die Hand gegeben, damit sie ihre Softwareprojekte noch schneller und effizienter umsetzen können.

Teilnehmer:innen arbeiten mit der weitverbreiteten Python Standard Library und fortgeschrittenen Konzepten der objektorientierten Programmierung wie Vererbung und Komposition. Zum Abschluss des Trainings stellen Teilnehmer:innen ihre entwickelten Kompetenzen in einem Abschlussprojekt sicher.

Kapitel 1: Advanced Python

  • Standardwerte, Typenhinweise und assert-Statements
  • List Comprehension und Dictionary Comprehension
  • Industriestandard PEP8

Kapitel 2: OOP Basics

  • Klassen und Attribute
  • Instanzmethoden mit Method Chaining untersuchen
  • Self-Keyword
  • Debugging von Klassendefinitionen

Kapitel 3: Vererbungen und Kompositionen

  • Vererbungshierarchie
  • Multiple Vererbung
  • Best Practices für Unit Tests

Kapitel 4 Advanced OOP

  • Weiterführende Begriffe der objektorientierten Programmierung
  • Decorators
  • Statische und Klassenmethoden
  • Operator Overloading

Kapitel 5: OOP Anwendungen und Abschlussprojekt

  • Projekt zum Aufbau einer Data Science-Bibliothek
  • Projekt zur Programmierung einer eigenen Blockchainv

 

Ihr Nutzen

  • Objektorientiertes Programmieren (OOP) mit Fokus auf Klassen und Attributen.
  • Vererbungen zur Wiederverwendbarkeit von Codes nutzen.
  • Funktionen zur Vereinfachung von Klassen kennenlernen.

 

Teilnehmer:innenkreis

Dieses Training richtet sich an Personen, die bereits über Erfahrungen mit der Programmiersprache Python verfügen und diese im professionellen Kontext effektiv einsetzen möchten.

Für das Training werden grundlegende Programmierkenntnisse in Python vorausgesetzt.

Methoden

In dem browserbasierten DataLab der StackFuel Online-Lernumgebung bekommen Teilnehmer:innen den Zugang zu ihrem StackFuel Training. Nach der Anmeldung im DataLab finden sie dort Lehrvideos, Interviews, Textbeiträge und interaktive Wissensabfragen. Wissenstests bieten ihnen dabei die Möglichkeit, ihren Lernerfolg selbst zu überprüfen.

Das Online-Training wird mit einer Teilnahmebescheinigung abgeschlossen, welche den Teilnehmer:innen im Namen von der Haufe Akademie und StackFuel ausgestellt wird. Sämtliche Lernmodule bearbeiten sie selbstständig und legen Ort und Zeit dafür selbst fest. Über den gesamten Trainingszeitraum hinweg steht ihnen das Mentor:innen-Team von StackFuel via E-Mail, telefonisch oder über das interne Forum zur Verfügung.

 

Open Badges - Zeigen Sie, was Sie können.

Nach erfolgreichem Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie von uns ein digitales Zertifikat in Form eines Open Badge. Diesen können Sie in Ihrer Lernumgebung downloaden und anschließend über soziale Medien einbinden und teilen. Mit Open Badges zeigen Sie online, über welche Kompetenzen Sie verfügen.

Mehr erfahren

Weitere Empfehlungen zu „Python – Focus Object Oriented Programming“

Digitales Lernen für Einzelpersonen mehr
Buchungs-Nr.:
34204
€ 1.490,- zzgl. MwSt
34 Tage
Online
11 Termine
Termine
Exklusiv für Ihre Mitarbeiter:innen mehr
Preis auf Anfrage
  • Maßgeschneidert für Ihren Bedarf
  • Online-Weiterbildung für mehrere Mitarbeiter
  • Zeit und Reisekosten sparen
34 Tage
Online

Starttermine

Dauer
34 Tage

Teilnahmegebühr

€ 1.490,- zzgl. MwSt.
€ 1.773,10 inkl. MwSt.

05.09.-09.10.22
31.10.-04.12.22
26.12.22-29.01.23
27.03.-30.04.23
10.04.-14.05.23
22.05.-25.06.23
03.07.-06.08.23
14.08.-17.09.23
25.09.-29.10.23
06.11.-10.12.23
11.12.23-14.01.24
Durchführung bereits gesichert
Nächste Buchung sichert die Durchführung
Haufe Akademie Inhouse

Garant für Ihren Erfolg: Allein im letzten Jahr haben 38.000 Teilnehmer:innen in 3.900 Inhouse-Trainings auf die Haufe Akademie vertraut!

Bitte beachten Sie: Wir nutzen bei ausgewählten Veranstaltungen Drittanbieter-Tools. An diese werden personenbezogene Daten des Teilnehmers zur Durchführung des Weiterbildungsangebotes weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Über uns – Die Haufe Akademie

Seit 1978 Ihr Optimierer, Innovator und Begleiter–
Ihr professioneller Partner für berufliche Weiterbildung und Seminare, Schulungen und aktuelle Tagungen.

Ob vor Ort, Live-Online oder Inhouse - unsere individuellen Lösungen, unser Anspruch auf höchste Beratungskompetenz und auf Sie abgestimmte Weiterbildung, vereinfachen den Erwerb von Kompetenzen für die Arbeitswelt der Zukunft und erleichtern nachhaltig die berufliche Weiterentwicklung.

Unsere professionellen Unternehmenslösungen und Organisationsentwicklungsprogramme, ein breites Seminar-Angebot, individuelles Coaching und unsere flexiblen Formate unterstützen HR-Verantwortliche und Entscheider:innen bei der Zukunftsgestaltung und Personalentwicklung von Mitarbeitenden, firmeninternen Teams und Unternehmen.

Erleben Sie bei uns auch von zu Hause aus die Vorzüge einer Online Weiterbildung. Unsere Online-Formate entsprechen den höchsten Ansprüchen an Qualität und stehen den Präsenzveranstaltungen auch in der Praxisnähe in nichts nach. Gemeinsam Live-Online lernen in interaktiven Gruppen oder auch digital zu einem Zeitpunkt Ihrer Wahl.

1.700 Weiterbildungen
275.000 Teilnehmer:innen pro Jahr
Über 95% positive Bewertungen
1.600 Trainer:innen, Coach:innen und Berater:innen
3.900 durchgeführte Inhouse Trainings pro Jahr
Sie haben Fragen?
Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns
Wir sind Mo - Fr 8:00 - 17:00 Uhr für Sie da.
Stephanie Göpfert
Leiterin Kundenservice

Fragen & Antworten
In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ) finden Sie alle Antworten und die häufigsten Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.
Ihre Nachricht an uns
Pflichtfelder
Um Ihr Anliegen bearbeiten zu können ist die Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten notwendig. D.h. bei Absenden des Kontaktformulars willigen Sie ein, dass Ihre Daten (siehe Datenschutzerklärung, Abschnitt IV) verarbeitet werden. Ihre Daten werden nach Zweckwegfall gelöscht. Sie können (siehe Art 21 DSGVO) gegen die Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit Widerspruch einlegen.