Rückstellungen II

Bilanzierung und Gestaltung

Die weitreichenden Änderungen des HGB, aktuelle Stellungnahmen des IDW und die neue Rechtsprechung des BFH wirken sich massiv auf Ansatz und Bewertung verschiedener Rückstellungen aus. In diesem Seminar werden, aufbauend auf den Grundlagen, die Neuregelungen zum Ansatz und zur Bewertung von Rückstellungen sowie die Unterschiede zur Steuerbilanz anhand von Fallstudien dargestellt. Erfahren Sie über die Anwendung des weitreichenden Rückstellungskatalogs hinaus, welche Gestaltungspotenziale Ihnen zukünftig verbleiben.

Inhalte

Rückstellungen in Bilanz, GuV und Anhang

Rückstellungen für ungewisse Verbindlichkeiten

Wirtschaftliche Verursachung bzw. rechtliche Entstehung (aktuellste Rechtsprechung und IDW-Stellungnahmen).

Wahrscheinlichkeit der Inanspruchnahme, Quantifizierung (Auswirkungen der Rechtsprechung auf die Praxis).

Fallbeispiele: u. a. Garantieverpflichtungen, Urlaubsrückstellungen, Rechtsstreitigkeiten, Prozessrückstellungen, Lohn- und Gehaltssteigerungen, Rückbauverpflichtungen, Wiederherstellungsverpflichtungen, sonstige Rückstellungen.

Abzinsungsgebot, Barwertansatz, Abzinsungstechnik.

Rückstellungen für Pensionen und ähnliche Verpflichtungen

Fallbeispiele zu unmittelbaren Verpflichtungen (Pensionszusagen).

Bewertung von Planvermögen.

Diskontierung, laufzeitadäquater Zinssatz.

Rückstellungen für drohende Verluste aus schwebenden Geschäften

Dauerschuldverhältnisse, Beschaffungs- und Absatzgeschäfte.

Auswirkungen der Neuregelungen des IDW auf die Praxis.

Weitere Ansatzgebote

Rückstellungen für unterlassene Instandhaltungen, Abraumbeseitigung, Gewährleistungen.

Fallstudie zur Aufstellung eines Rückstellungsspiegels.

Das ABC der Rückstellungen

Von A wie Abbruchkosten bis Z wie Zinsswaps.

Bilanzpolitische Gestaltungsmöglichkeiten

Auswirkung auf die steuerliche Gewinnermittlung

Steuerlicher Bewertungsvorbehalt, Neuregelungen durch das BMF.

Latente Steuern

Wesentliche Unterschiede zwischen HGB und IFRS

Möglichkeiten zur übereinstimmenden Bilanzierung und zwingende Unterschiede, aktuelle Fallbeispiele.

Hinweis zu Ihrer persönlichen Lernumgebung

In Ihrer online Lernumgebung finden Sie nach Ihrer Anmeldung nützliche Informationen, Downloads und extra Services zu dieser Qualifizierungsmaßnahme.

Open Badges - Zeigen Sie, was Sie können.

Nach erfolgreichem Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie von uns ein digitales Zertifikat in Form eines Open Badge. Diesen können Sie in Ihrer Lernumgebung downloaden und anschließend über soziale Medien einbinden und teilen. Mit Open Badges zeigen Sie online, über welche Kompetenzen Sie verfügen.

Mehr erfahren

Ihr Nutzen

Erfahren Sie anhand von Fallbeispielen aus der Praxis,

  • wie Sie Rückstellungen richtig berechnen,
  • nach welchen Ansätzen Sie Rückstellungen richtig diskontieren,
  • welche Auswirkungen sich auf die steuerliche Gewinnermittlung ergeben und
  • wie Sie mögliche Bewertungsspielräume optimal nutzen.

Anhand des ABCs der Rückstellungen erfahren Sie, welche Möglichkeiten der Rückstellungsbildung es gibt.

Methoden

Vortrag, Beispiele aus der Praxis, Diskussion, Erfahrungsaustausch.

Teilnehmerkreis

Mitarbeiter und Leiter des Finanz- und Rechnungswesens, der Bilanzabteilung, aus Buchhaltungsbüros und Steuerberatungskanzleien.

Diese Veranstaltung ist auch als Bestandteil buchbar von:

Weiterbildung Geprüfte/r Bilanzierungs-Experte/in

Teilnehmerstimmen

"Die erfrischende und lebendige Darstellung des Themas und die hohe Fachkompetenz des Referenten haben mir sehr gut gefallen!"

Karsten Gries
MHT Holding AG, Hochheim am Main

Seminarbewertung zu „Rückstellungen II“

4,7 von 5
bei 113 Bewertungen
Seminarinhalte:
4,6
Verständlichkeit der Inhalte:
4,7
Praxisbezug:
4,7
Aktualität:
4,8
Teilnehmer­unterlagen:
4,5
Fachkompetenz:
4,9
Teilnehmer­orientierung:
4,8
Methodenvielfalt:
4,8
  • Maßgeschneidert für Ihren Bedarf
  • Vor Ort für mehrere Mitarbeiter
  • Zeit und Reisekosten sparen

Preis auf Anfrage.

Anfragen
Buchungsnummer
5185
Seminar
1 Tag
Termine & Orte
11.12.19 
Frankfurt a. M.
11.02.20
Düsseldorf
28.08.20
Frankfurt a. M./Offenbach
27.10.20
Berlin
Beginn 09:00 Uhr, Ende ca. 17:00 Uhr
Teilnahmegebühr
€ 690,- zzgl. MwSt.
€ 821,10 inkl. MwSt.

Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet

  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausenverpflegung und
  • umfangreiche Arbeitsunterlagen.

Die Übernachtungskosten im Hotel werden vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.

Noch ausreichend Plätze frei.
Warten Sie nicht zu lange.
Ausgebucht.
Durchführung bereits gesichert
Die Haufe Akademie
  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer, Referenten & Coaches
  • 250.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978
Sie haben Fragen?
Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns
Stephanie Göpfert
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Fragen & Antworten
In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ) finden Sie alle Antworten und die häufigsten Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.
Ihre Nachricht an uns
Pflichtfelder