Neu

TRIZ für Prozessmanager:innen

Mit erfinderischem Problemlösen zu neuen Ideen für Ihre Prozesse!

Innovationen sind kein Zufall. Lösungen für (technische) Probleme auch nicht. Mit TRIZ (Theorie erfinderischen Problemlösens) entwickeln Sie gezielt neue Ideen für Ihre Prozesse und lösen strukturiert bestehende Probleme. Mit ausgewählten Werkzeugen von TRIZ schaffen Sie Transparenz in Ihren Systemen und Prozessen und erzielen Kostenreduktionen und Verbesserungen.

Inhalte

Auch als Live-Online-Training buchbar unter 31253!

TRIZ – Erfinderisches Problemlösen

  • Einführung in TRIZ.
  • Neue Lösungsräume für Probleme.
  • TRIZ und Prozessmanagement: Optimierungsmethoden

Trends der Technologieevolution

  • Systemvervollständigung und Digitalisierung von Prozessen.
  • Flow Enhancement: Prinzipien zur Prozessoptimierung.

Prozesse verstehen: Funktionsanalyse

  • Transparenz schaffen für Prozesse und Systeme.
  • Funktionswertanalyse.
  • Trimmen für Prozesse: Kosten sparen, Potenziale heben.

Hinweis zu Ihrer persönlichen Lernumgebung

In Ihrer online Lernumgebung finden Sie nach Ihrer Anmeldung nützliche Informationen, Downloads und extra Services zu dieser Qualifizierungsmaßnahme.

Ihr Nutzen

Mit dem erfinderischen Problemlösen erlernen Sie eine Methode, mit welcher Sie völlig neue und unerwartete Lösungsräume betreten.

Ursprünglich für Innovationen gedacht, eignet sich TRIZ auch hervorragend für Prozessoptimierung.

Erhalten Sie Einblicke in Ihre Prozesse und Systeme, schaffen Sie Transparenz und steigern Sie die Effizienz Ihrer Prozesse mit ausgewählten Werkzeugen von TRIZ.

Methoden

Impulsvorträge, Interaktion und Übungen, Anwendungsbeispiele, Austausch und Diskussion.

Teilnehmer:innenkreis

Prozessmanager:innen und Prozessbeteiligte, Prozessberater:innen, Fach- und Führungskräfte, Organisationsentwickler:innen, Projektmanager:innen, Qualitätsmanager:innen, Business Consultants und alle Mitarbeiter:innen, die einen neuen Ansatz zur Lösungsfindung und Prozessoptimierung erlernen möchten.

Open Badges - Zeigen Sie, was Sie können.

Nach erfolgreichem Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie von uns ein digitales Zertifikat in Form eines Open Badge. Diesen können Sie in Ihrer Lernumgebung downloaden und anschließend über soziale Medien einbinden und teilen. Mit Open Badges zeigen Sie online, über welche Kompetenzen Sie verfügen.

Mehr erfahren
  • Maßgeschneidert für Ihren Bedarf
  • Vor Ort für mehrere Mitarbeiter
  • Zeit und Reisekosten sparen
  • In Abstimmung auch virtuell möglich

Preis auf Anfrage.

Anfragen
Buchungsnummer
31252
Training | Präsenz
2 Tage
Teilnehmerzahl begrenzt
Termine & Orte
14.-15.07.22
Frankfurt a. M.
Tage & Uhrzeit

Donnerstag, 14.07.2022
09:00 Uhr - 18:00 Uhr

Freitag, 15.07.2022
09:00 Uhr - 17:00 Uhr

Teilnahmegebühr
€ 1.390,- zzgl. MwSt.
€ 1.654,10 inkl. MwSt.
Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet
  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausenverpflegung und
  • umfangreiche Arbeitsunterlagen.
Die Übernachtungskosten im Hotel werden vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.
Noch ausreichend Plätze frei.
Warten Sie nicht zu lange.
Ausgebucht.
Durchführung bereits gesichert
Nächste Buchung sichert die Durchführung
Haufe Sommer AkademieTeil der Sommer-Akademie
Die Haufe Akademie

Ihr professioneller Partner für berufliche Weiterentwicklung, praxisnahe Weiterbildung & Seminare, Online und Inhouse Schulungen & aktuelle Tagungen.

  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer, Referenten & Coaches
  • 275.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978
Sie haben Fragen?
Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns
Stephanie Göpfert
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Fragen & Antworten
In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ) finden Sie alle Antworten und die häufigsten Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.
Ihre Nachricht an uns
Pflichtfelder
Um Ihr Anliegen bearbeiten zu können ist die Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten notwendig. D.h. bei Absenden des Kontaktformulars willigen Sie ein, dass Ihre Daten (siehe Datenschutzerklärung, Abschnitt IV) verarbeitet werden. Ihre Daten werden nach Zweckwegfall gelöscht. Sie können (siehe Art 21 DSGVO) gegen die Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit Widerspruch einlegen.