Prüfungsvorbereitung zum Certified Business Process Professional (CBPP®)

Ihr Training für die erfolgreiche Zertifizierung

Mit dem international anerkannten Titel Certified Business Process Professional (CBPP®) zeigen Sie als erfahrene:r Prozessmanager:in, dass Sie neben mehrjähriger Berufserfahrung auch über umfassendes Wissen und Kenntnisse im Prozessmanagement verfügen. Mit diesem Training bereiten Sie sich intensiv und zielgerichtet auf die Prüfung zum CBPP® vor und setzen sich intensiv mit den prüfungsrelevanten Inhalten des BPM CBOK® auseinander. Zeigen Sie, dass Sie über weitreichende Methoden und Tools im Prozessmanagement verfügen: von der Prozessdarstellung über die Prozessverbesserung, bis hin zur strategischen und technologischen Ausrichtung.
Modul 1: Online-Seminar
1 Tag
Ihr Start in die Prüfungsvorbereitung
Ihr Start in die Prüfungsvorbereitung

Zertifikat zum:zur CBPP®

  • Voraussetzungen für das Zertifikat.
  • Der Weg zur erfolgreichen Prüfung — so bereiten Sie sich vor!
  • Tipps und Tricks für Lernmethoden in der Selbstlernphase.

BPM CBOK® und die neun Wissensfelder

  • Business Process Management.
  • Prozessmodellierung.
  • Prozessanalyse.
  • Prozessdesign.
  • Prozessleistungsmessung.
  • Prozesstransformation.
  • Prozessmanagement-Organisation.
  • Unternehmensprozessmanagement.
  • Prozessmanagement-Technologien.
Modul 2: Selbstlernphase
4 Wochen
Selbststudium
Selbststudium

In dieser Selbstlernphase befassen Sie sich intensiv mit den prüfungsrelevanten Inhalten der neun Wissensfelder des BPM CBOK®.

Modul 3: Webinar
1,5 Tage
Die neun Wissensfelder - Prüfungsszenario
Die neun Wissensfelder - Prüfungsszenario
  • Wissen festigen, Fragen klären.
  • Das Prüfungsszenario: Was erwartet mich?
  • Probeprüfungen.

Inhalte

Die Optimale Prüfungsvorbereitung!

Die Zertifizierung zum CBPP®

  • Voraussetzungen für das Zertifikat.
  • Der Weg zur erfolgreichen Prüfung.
  • Tipps und Tricks für Lernmethoden.

BPM CBOK® und die neun Wissensfelder

  • Business Process Management.
  • Prozessmodellierung.
  • Prozessanalyse.
  • Prozessdesign.
  • Prozessleistungsmessung.
  • Prozesstransformation.
  • Prozessmanagement-Organisation.
  • Unternehmensprozessmanagement.
  • Prozessmanagement-Technologien.

Prüfungsszenario

  • Was erwartet mich bei der Prüfung?
  • Probeprüfungen.

Die Prüfung ist nicht Bestandteil des Trainings. Bitte prüfen Sie vor der Anmeldung, ob Sie die Anforderungen an die praktische Berufserfahrung erfüllen. Die Prüfung wird nicht von der Haufe Akademie durchgeführt. Nähere Hinweise zur Prüfung erfahren Sie im Training selbst und direkt auf den Internetseiten der EABPM oder der Gesellschaft für Organisation e. V. (gfo). 

Hinweis zu Ihrer persönlichen Lernumgebung

In Ihrer online Lernumgebung finden Sie nach Ihrer Anmeldung nützliche Informationen, Downloads und extra Services zu dieser Qualifizierungsmaßnahme.

Ihr Nutzen

  • Das Training bereitet Sie optimal auf die schriftliche Prüfung zum CBPP® vor. Sie kennen die zentralen Themen und die Fragetechniken der Prüfung.
  • Ihr Trainer hat selbst die Prüfung zum CBPP® erfolgreich absolviert und weiß, worauf es in der Vorbereitung ankommt, um die Prüfung souverän zu bestehen.
  • Gemeinsam mit anderen Teilnehmenden erarbeiten Sie die neun Wissensfelder, die in der Prüfung abgefragt werden und festigen im Austausch Ihr eigenes Wissen und prüfen Ihren eigenen Lernfortschritt.
  • Sie erhalten die aktuelle Ausgabe des BPM CBOK® für die Prüfungsvorbereitung.
  • Die Prüfung legen Sie zu einem Zeitpunkt Ihrer Wahl ab.

 

Trainer

Methoden

Trainer-Input, Selbstlernphasen, Probeprüfung, Austausch und Diskussion.

Teilnehmer:innenkreis

Prozessmanager:innen mit mind. 4 Jahren (5.000 Stunden) relevanter Berufserfahrung im Prozessmanagement. 2.500 Stunden sind zwingend erforderlich, weitere 2.500 Stunden können auch durch Aus-, Weiter- und Fortbildung angerechnet werden oder auch durch Zertifizierungen in einem angrenzenden Fachgebiet (bspw. PMP®, IPMA®, o. ä.).

Open Badges - Zeigen Sie, was Sie können.

Nach erfolgreichem Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie von uns ein digitales Zertifikat in Form eines Open Badge. Diesen können Sie in Ihrer Lernumgebung downloaden und anschließend über soziale Medien einbinden und teilen. Mit Open Badges zeigen Sie online, über welche Kompetenzen Sie verfügen.

Mehr erfahren
  • Maßgeschneidert für Ihren Bedarf
  • Vor Ort für mehrere Mitarbeiter
  • Zeit und Reisekosten sparen
  • In Abstimmung auch virtuell möglich

Preis auf Anfrage.

Anfragen
Buchungsnummer
31268
Training | Online
2,5 Tage
Teilnehmerzahl begrenzt
Termine
Start: 21.02.22

Online-Seminar
21.02.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 09:00 Uhr, Ende ca. 17:00 Uhr

Webinar
28.-29.03.22
Durchführung: Microsoft Teams
1. Tag: 09:00 Uhr - ca. 17:00 Uhr
2. Tag: 09:00 Uhr - ca. 13:00 Uhr

Start: 04.07.22

Online-Seminar
04.07.22
Durchführung: Microsoft Teams
Beginn 09:00 Uhr, Ende ca. 17:00 Uhr

Webinar
08.-09.08.22
Durchführung: Microsoft Teams
1. Tag: 09:00 Uhr - ca. 17:00 Uhr
2. Tag: 09:00 Uhr - ca. 13:00 Uhr

Teilnahmegebühr
€ 1.490,- zzgl. MwSt.
€ 1.773,10 inkl. MwSt.
Noch ausreichend Plätze frei.
Warten Sie nicht zu lange.
Ausgebucht.
Durchführung bereits gesichert
Nächste Buchung sichert die Durchführung
Haufe Sommer AkademieTeil der Sommer-Akademie
Die Haufe Akademie

Ihr professioneller Partner für berufliche Weiterentwicklung, praxisnahe Weiterbildung & Seminare, Online und Inhouse Schulungen & aktuelle Tagungen.

  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer, Referenten & Coaches
  • 275.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978
Sie haben Fragen?
Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns
Wir sind Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.
Stephanie Göpfert
Leiterin Kundenservice

Fragen & Antworten
In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ) finden Sie alle Antworten und die häufigsten Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.
Ihre Nachricht an uns
Pflichtfelder
Um Ihr Anliegen bearbeiten zu können ist die Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten notwendig. D.h. bei Absenden des Kontaktformulars willigen Sie ein, dass Ihre Daten (siehe Datenschutzerklärung, Abschnitt IV) verarbeitet werden. Ihre Daten werden nach Zweckwegfall gelöscht. Sie können (siehe Art 21 DSGVO) gegen die Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit Widerspruch einlegen.
Termine anzeigen