Rückstellungen I

Ansatz und Bewertung

Ungewisse Verbindlichkeiten und drohende Verluste müssen bilanziell durch die Bildung von Rückstellungen berücksichtigt werden. Mit dem neuen HGB, neuen Stellungnahmen des Instituts der Wirtschaftsprüfer und aktueller höchstrichterlicher Rechtsprechung sind weitreichende Änderungen bei Ansatz und Bewertung von Rückstellungen verbunden. In diesem Seminar erfahren Sie, für welche Sachverhalte Rückstellungen handels- und steuerrechtlich anzusetzen und wie sie zu bewerten sind. Aktuelle Praxisfälle zeigen die anzuwendenden Neuregelungen des IDW und der BFH-Rechtsprechung.

Inhalte

Grundlagen Rückstellungen

Begrifflichkeit und Merkmale von Rückstellungen.

Ansatzmöglichkeiten, Ansatzverbote, Ansatzwahlrechte.

Abgrenzung zu den Verbindlichkeiten.

Unterschiede zur Steuerbilanz.

Rückstellungen für ungewisse Verbindlichkeiten

Ansatzvoraussetzungen, Bilanzierungspflichten und -verbote in der Handels- und Steuerbilanz.

Neubildung, Inanspruchnahme und Auflösung.

Aktuelle Fälle aus Praxis und Rechtsprechung.

Rückstellungen für drohende Verluste aus schwebenden Geschäften

Ansatzvoraussetzungen, Unterschiede zur Steuerbilanz.

Abgrenzung zu Verbindlichkeitenrückstellungen.

Einzelfälle bei Beschaffungsgeschäften, Absatzgeschäften und Dauerschuldverhältnissen.

Neuregelungen durch das IDW.

Rückstellungen für Pensionen und ähnliche Verpflichtungen

Entstehung von Pensionsverpflichtungen.

Pensionszusagen, Rückdeckungsversicherungen, Pensionsvermögen, Neuregelungen zu ATZ-Rückstellungen.

Gesetzliche Neuregelungen und Möglichkeiten der Abzinsung.

Auflösung und Verbrauch von Pensionsrückstellungen.

Bewertung von Rückstellungen

Berechnungsgrundlagen, Rückstellungsabzinsung.

Inflationierung, Einzelfragen.

Gemeinsamkeiten und Unterschiede zur Steuerbilanz.

Aktuelle BFH-Rechtsprechung und Schreiben der Finanzverwaltung.

Angaben im Jahresabschluss und Buchungstechnik

Ausweis in Bilanz und GuV.

Anhangangaben.

Aufbau des Rückstellungsspiegels.

Buchung von Rückstellungen.

Verbrauch und Auflösung von Rückstellungen.

Auswirkungen von Rückstellungen

Auswirkungen auf Ergebnis und Eigenkapital.

Ausweis der latenten Steuern.

Hinweis zu Ihrer persönlichen Lernumgebung

In Ihrer online Lernumgebung finden Sie nach Ihrer Anmeldung nützliche Informationen, Downloads und extra Services zu dieser Qualifizierungsmaßnahme.

Open Badges - Zeigen Sie, was Sie können.

Nach erfolgreichem Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie von uns ein digitales Zertifikat in Form eines Open Badge. Diesen können Sie in Ihrer Lernumgebung downloaden und anschließend über soziale Medien einbinden und teilen. Mit Open Badges zeigen Sie online, über welche Kompetenzen Sie verfügen.

Mehr erfahren

Ihr Nutzen

Erfahren Sie anhand von Übungen und Beispielen aus der Praxis,

  • wie Sie Rückstellungen buchungstechnisch korrekt behandeln und richtig berechnen,
  • welche Passivierungspflichten zu beachten sind,
  • wie der Rückstellungsspiegel nach der Neuregelung des HGB darzustellen ist,
  • welche Besonderheiten bei der Bildung von häufig vorkommenden Rückstellungen zu beachten sind und
  • welche Angaben im Jahresabschluss zu benennen sind.

Methoden

Vortrag, Beispiele aus der Praxis, Diskussion, Erfahrungsaustausch.

Teilnehmerkreis

Mitarbeiter des Finanz- und Rechnungswesens, der Bilanzabteilung, aus Buchhaltungsbüros und Steuerberatungskanzleien.

Diese Veranstaltung ist auch als Bestandteil buchbar von:

Jahresabschluss-Paket 2019/2020

Lehrgang Geprüfte/r Finanzbuchhalter/in

Weitere Empfehlungen zu „Rückstellungen I“

Seminarbewertung zu „Rückstellungen I“

4,6 von 5
bei 226 Bewertungen
Seminarinhalte:
4,5
Verständlichkeit der Inhalte:
4,5
Praxisbezug:
4,5
Aktualität:
4,7
Teilnehmer­unterlagen:
4,4
Fachkompetenz:
4,8
Teilnehmer­orientierung:
4,6
Methodenvielfalt:
4,6
  • Maßgeschneidert für Ihren Bedarf
  • Vor Ort für mehrere Mitarbeiter
  • Zeit und Reisekosten sparen

Preis auf Anfrage.

Anfragen
Buchungsnummer
8788
Seminar
1 Tag
Termine & Orte
10.12.19 
Frankfurt a. M.
10.02.20
Düsseldorf
27.08.20
Frankfurt a. M./Offenbach
26.10.20
Berlin
Beginn 09:00 Uhr, Ende ca. 17:00 Uhr
Teilnahmegebühr
€ 690,- zzgl. MwSt.
€ 821,10 inkl. MwSt.

Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet

  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausenverpflegung und
  • umfangreiche Arbeitsunterlagen.

Die Übernachtungskosten im Hotel werden vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.

Noch ausreichend Plätze frei.
Warten Sie nicht zu lange.
Ausgebucht.
Durchführung bereits gesichert
Die Haufe Akademie
  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer, Referenten & Coaches
  • 250.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978
Sie haben Fragen?
Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns
Stephanie Göpfert
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Fragen & Antworten
In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ) finden Sie alle Antworten und die häufigsten Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.
Ihre Nachricht an uns
Pflichtfelder