Neu

Direktionsrecht im öffentlichen Dienst (TVöD/TV-L)

Grundlagen - Besonderheiten - Praxisumsetzung

Das Direktionsrecht ist das „Königsrecht“ des Arbeitgebers. Der Arbeitgeber ist danach berechtigt, die im Arbeitsvertrag nur rahmenmäßig umschriebene Leistungspflicht des Arbeitnehmers einseitig durch Weisungen zu konkretisieren. Der Arbeitgeber kann unterschiedliche Weisungen zur Zeit der Arbeit, zum Ort und zur Durchführung der Arbeit erteilen sowie konkrete Verhaltensregeln aufstellen. Im öffentlichen Dienst ist das Direktionsrecht besonders weit gefasst. Hinzu kommen spezielle tarifvertragliche Vorschriften, die das Direktionsrecht eines öffentlichen Arbeitgebers im Geltungsbereich von TVöD und TV-L speziell kennzeichnen. Das Seminar erläutert anhand von Praxisfällen die allgemeinen und besonderen Bestimmungen zum Direktionsrecht im öffentlichen Dienst, und bietet einen umfassenden, praxisorientierten Überblick über die typischen Rechtsfragen und Probleme, die mit Weisungen öffentlicher Arbeitgeber auftreten können.

Inhalte

Grundlagen des arbeitgeberseitigen Direktionsrechts im öffentlichen Dienst

Gesetzliche und tarifvertragliche Bestimmungen und Rechtsgrundlagen.

Inhalt und Grenzen des Direktionsrechts.

Rechtskontrolle.

Direktionsrechtliche Anordnungen und Regelungen in der Praxis

Anordnungen und Regelungen zur Arbeitszeit (Dauer, Lage, Sonderformen der Arbeit).

Anordnungen und Regelungen zum Arbeitsort (Versetzung, Abordnung).

Anordnungen und Regelungen zur Art der Arbeit (Umsetzung, Zuweisung).

Direktionsrechtliche Anordnungen und Regelungen im Rahmen der Eingruppierung

Zusammenspiel von Direktionsrecht und Eingruppierungsrecht.

Zuweisung auszuübender Tätigkeiten im Rahmen der geltenden Entgeltgruppe.

Zuweisung leidensgerechter und behinderungsgerechter Arbeit.

Höhergruppierungen.

Umgruppierung und korrigierende Rückgruppierung.

Vorübergehende Übertragung höherwertiger Tätigkeiten.

Direktionsrecht und BEM

Direktionsrechtliche Anordnungen und Regelungen zum Ordnungsverhalten

Gebote und Verbote im Arbeitsverhältnis.

Ermahnung und Abmahnung.

Umgang mit Schlecht- und Minderleistung.

Handlungsempfehlungen bei Nichtbefolgung der Weisung

Handlungsempfehlungen bei unwirksamen Weisungen

Mitwirkung, Mitbestimmung und Mitbeurteilung der Interessenvertretung

Aktuelle Rechtsprechung

Umgang mit Rechtsstreitigkeiten

Hinweis zu Ihrer persönlichen Lernumgebung

In Ihrer Online-Lernumgebung finden Sie nach Ihrer Anmeldung nützliche Informationen, Downloads und extra Services zu dieser Qualifizierungsmaßnahme.

Open Badges - Zeigen Sie, was Sie können.

Nach erfolgreichem Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie von uns ein digitales Zertifikat in Form eines Open Badge. Diesen können Sie in Ihrer Lernumgebung downloaden und anschließend über soziale Medien einbinden und teilen. Mit Open Badges zeigen Sie online, über welche Kompetenzen Sie verfügen.

Mehr erfahren

Ihr Nutzen

Das Seminar gibt Ihnen einen praxisorientierten Überblick zu allen relevanten Rechtsfragen rund um das Weisungsrecht im öffentlichen Dienst. Aktuelle Entscheidungen aus der Rechtsprechung werden berücksichtigt. Handlungsempfehlungen und Praxistipps helfen Ihnen direktionsrechtliche Entscheidungen rechtssicher vorzubereiten und umzusetzen.

 

Referent

Methoden

Vortrag und Diskussion anhand von Fallbeispielen, Praxisfällen und aktuellen Entscheidungen; Erfahrungsaustausch, Handlungsempfehlungen und Gestaltungstipps für die Personalpraxis.

Teilnehmerkreis

Verwaltungs- und Personalleiter sowie Führungskräfte mit Personalverantwortung aus der öffentlichen Verwaltung.

Weitere Empfehlungen zu „Direktionsrecht im öffentlichen Dienst (TVöD/TV-L)“

  • Maßgeschneidert für Ihren Bedarf
  • Vor Ort für mehrere Mitarbeiter
  • Zeit und Reisekosten sparen

Preis auf Anfrage.

Anfragen
Buchungsnummer
30339
Seminar
1 Tag
Teilnehmerzahl begrenzt
Termine & Orte
06.05.20
Frankfurt a. M./Offenbach
Beginn 09:00 Uhr, Ende ca. 17:00 Uhr
Teilnahmegebühr
€ 490,- zzgl. MwSt.
€ 583,10 inkl. MwSt.
Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet
  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausenverpflegung und
  • umfangreiche Arbeitsunterlagen.
Die Übernachtungskosten im Hotel werden vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.
Noch ausreichend Plätze frei.
Warten Sie nicht zu lange.
Ausgebucht.
Durchführung bereits gesichert
Die Haufe Akademie
  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer, Referenten & Coaches
  • 250.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978
Sie haben Fragen?
Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns
Stephanie Göpfert
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Fragen & Antworten
In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ) finden Sie alle Antworten und die häufigsten Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.
Ihre Nachricht an uns
Pflichtfelder