Die Beteiligung des Personalrats

Information - Mitwirkung - Mitbestimmung

Bei zahlreichen Maßnahmen der Dienststelle greifen Beteiligungsrechte des Personalrats. Eine wirksame Durchsetzung der Interessen der Dienststelle ist nur möglich, wenn sie Kenntnis hat über verfahrensrechtliche Grundlagen, die wesentlichen Rechte des Personalrats sowie deren Grenzen. Das Seminar bietet – unter Berücksichtigung länderbezogener Besonderheiten – einen Überblick über Inhalt und Bedeutung der Beteiligungsrechte. Sie werden mit praxisnahen Tipps optimal auf künftige Verhandlungen mit dem Personalrat in beteiligungspflichtigen Angelegenheiten vorbereitet.

Inhalte

Korrekte Information der Personalvertretung

Informationsrechte, Zeitpunkt der Unterrichtung, Umfang der Unterrichtung.

Mitbestimmung der Personalvertretung

Die verfahrensrechtliche Ausgestaltung der Mitbestimmungsrechte.

Einigungsstellenverfahren.

Mitwirkung der Personalvertretung

Einleitung, Durchführung, Verfahren im Nichteinigungsfall.

Folgen der Verletzung von Beteiligungsrechten

Kollektivrechtliche Möglichkeiten des Personalrats, Folgen für die einzelnen Beschäftigten.

Beteiligung bei personellen Einzelmaßnahmen

Mitbestimmung bei Einstellung und der zugrunde liegenden Auswahlentscheidung.

Beteiligung bei Ein- und Umgruppierung sowie Ver- und Umsetzung.

Beteiligungsrechte bei Befristung von Arbeitsverhältnissen.

Mögliche Zustimmungsverweigerungsgründe.

Beteiligung bei Kündigungen

Beteiligungsrechte bei ordentlichen und außerordentlichen Kündigungen.

Beteiligung in sozialen Angelegenheiten

Arbeitszeit und Pausen, Mehrarbeit und Überstunden, Fragen der Lohngestaltung, Ordnung und Verhalten in der Dienststelle, Verhaltens- und Leistungskontrollen, Arbeitsplatzgestaltung, Hebung der Arbeitsleistung, Einführung neuer Arbeitsmethoden, Urlaub, Fortbildung von Beschäftigten.

Beteiligung bei Umstrukturierungen

Einbindung des Personalrats bei den Planungen, Änderung der Dienststelle, Änderung der Arbeitsorganisation, Organisations- und Wirtschaftlichkeitsprüfungen.

Die richtige Verhandlungsführung und -taktik anhand konkreter Fallbeispiele

Hinweis zu Ihrer persönlichen Lernumgebung

In Ihrer online Lernumgebung finden Sie nach Ihrer Anmeldung nützliche Informationen, Downloads und extra Services zu dieser Qualifizierungsmaßnahme.

Ihr Nutzen

  • Sie erhalten aus Sicht des Arbeitgebers und Dienstherrn einen systematischen Überblick über die Beteiligungsrechte des Personalrats.
  • Sie lernen typische personalvertretungsrechtliche Konfliktsituationen und die wichtigsten strategischen Handlungsmöglichkeiten kennen.
  • Praxisnahe Fallübungen verstärken Ihr Gespür für die zielführenden Kommunikations- und Verhandlungsweisen gegenüber dem Personalrat.
  • An Beispielen, die von den Teilnehmern eingebracht werden, trainieren Sie den Umgang mit dem Personalrat – der Praxisbezug ist garantiert.

Methoden

Fallbeispiele und Praxisfälle vertiefen das in den Vorträgen vermittelte Wissen. Erfahrungsaustausch und Diskussion.

Teilnehmerkreis

Leiter, Vertreter oder Beauftragte der Dienststelle bzw. des Dienstherrn oder Arbeitgebers sowie Personalverantwortliche, die Umgang mit dem Personalrat haben und sich einen aktuellen Überblick über dessen Rechte verschaffen müssen.

Teilnehmerstimmen

„Super Referentin, die die Lerninhalte zielgerichtet und verständlich vermittelte!“

Stefan Jäckel

Stadtverwaltung, Bad Wurzach

„Kompetente und kompakte Wissensvermittlung! Ein sehr zu empfehlendes Seminar.“

Georg Maringer

FITT gGmbH, Saarbrücken

„Eine sehr praxisorientierte Handhabung der Referentin, mit vielen praktischen Tipps zur Thematik! Das Seminar hat mir sehr weitergeholfen.“

Frank Högerle

Stadtverwaltung, Bad Wurzach

Ø Seminarbewertung zu „Die Beteiligung des Personalrats“

ø 4,7 von 5

bei 153 Bewertungen

Seminarinhalte:
4,7
Verständlichkeit der Inhalte:
4,6
Praxisbezug:
4,7
Aktualität:
4,7
Teilnehmer­unterlagen:
4,7
Fachkompetenz:
4,9
Teilnehmer­orientierung:
4,7
Methodenvielfalt:
4,5
Buchungsnummer
5572
Seminar
1 Tag
Termine & Orte
24.09.18 
München/Eching
Beginn 09:00 Uhr, Ende ca. 17:00 Uhr
Teilnahmegebühr
€ 490,- zzgl. MwSt.
€ 583,10 inkl. MwSt.

Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet

  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausenverpflegung und
  • umfangreiche Arbeitsunterlagen.

Die Übernachtungskosten im Hotel werden vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.

Noch ausreichend Plätze frei.
Warten Sie nicht zu lange.
Ausgebucht.
Durchführung bereits gesichert
Kostenloses Extra zu jeder Buchung:

Ein e-Learning Ihrer Wahl zu einem von 5 Top-Themen!
Mehr erfahren

Haufe Akademie Inhouse
Firmeninterne Durchführung
Die Haufe Akademie
  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer & Referenten
  • 150.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978

Fragen & Antworten

In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ) finden Sie alle Antworten und die häufigsten Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns

0761 898-4422


Stephanie Göpfert,
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind
Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Ihre Nachricht an uns

Kontakt

kontakt@haufe-akademie.de
Telefon 0761 898-4422
Fax 0761 898-4423


Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Munzinger Str. 9
79111 Freiburg

Unsere Partner

Folgen Sie uns

AGB Impressum Datenschutz
Copyright © 2018 Haufe Akademie