Erfolgreiches Kredit- und Forderungsmanagement

Prozesse optimieren – Forderungen durchsetzen

Welche Bedeutung haben Kredit- und Forderungsmanagement im Unternehmen? Welchen Kunden gewähren wir wie viel Kredit und zu welchen Bedingungen? Forderungen müssen finanziert werden und sie können ausfallen. Ein professionelles Kredit- und Forderungsmanagement bietet wirtschaftlich sinnvolle Lösungen. Hier erfahren Sie, wie Sie Kreditentscheidungen richtig treffen, Ihre Forderungsbestände reduzieren, Zahlungseingänge beschleunigen, Ausfälle vermeiden und Kunden behalten und welche Rolle die Digitalisierung und die "künstliche Intelligenz" spielen.

Inhalte

Bedeutung des Kredit- und Forderungsmanagements

Kapitalbindung und Rendite, Liquidität, Einkaufsmacht, Eigenkapitalquote, Verlustausgleich durch Zusatzumsätze, Statistik.

Der Prozess der Kreditentscheidung

Zahlungszielgewährung als Kreditentscheidung, Ablauf, Kompetenzen, Entscheidungshilfen, Aufgaben des Kreditmanagers, Mindestanforderungen an das Credit Management (MaCM), Zertifizierung von Kreditmanagementsystemen, Qualifizierung von Kreditmanagern, IT-Lösungen, Einfluss künstlicher Intelligenz, Kreditrichtlinien (Credit Policies).

Maßnahmen bei Neukunden

Bonitätsprüfungen, Informationsquellen, Rating, Scoringmethoden, Sicherheiten, Limite, Auslandsforderungen, Warenkreditversicherung, Factoring.

Maßnahmen bei bestehenden Kunden

Beobachtung des Zahlungsverhaltens, Erkennen von Bonitätsverschlechterung, Krisenfrüherkennung, Limitüberprüfung, Kreditüberwachung.

Reaktion auf Zahlungsverzug

Strukturen und Prozesse im Forderungsmanagement, Verzug, betriebliches Mahnwesen und Digitalisierungstrends, Mahn- und Liefersperren, Verjährung, Inkassobüros, Rechtsanwälte, Online-Mahnantrag, europäischer Mahnbescheid, Klage, nationale und internationale Vollstreckungsmaßnahmen, Aufgaben der Gerichtsvollzieher, Formular zur Beauftragung der Gerichtsvollzieher, Vermögensauskunft, Insolvenzanfechtung, Schuldnerinsolvenz.

Kredit- und Forderungsmanagement als Bestandteile des Qualitätsmanagementsystems im Unternehmen

Sicherstellung optimaler Prozesse, typische Verfahrens- und Arbeitsanweisungen, Zusammenarbeit mit dem Vertrieb beim Kredit- und Forderungsmanagement.

Kredit- und Forderungsmanagement als Bestandteile des Risikomanagementsystems im Unternehmen

Erkennen und Reduzieren der Ausfallrisiken, der Bilanzstrukturrisiken und der Umsatzrisiken, Risikobegrenzung und Liquiditätssicherung durch Absatzfinanzierung, Factoring und Einkaufsfinanzierung, Kreditversicherung, Festlegung der Risikominimierungsmaßnahmen in Abhängigkeit von der ermittelten Ausfallwahrscheinlichkeit und der Forderungshöhe (Eskalation).

Hinweis zu Ihrer persönlichen Lernumgebung

In Ihrer online Lernumgebung finden Sie nach Ihrer Anmeldung nützliche Informationen, Downloads und extra Services zu dieser Qualifizierungsmaßnahme.

Open Badges - Zeigen Sie, was Sie können.

Nach erfolgreichem Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie von uns ein digitales Zertifikat in Form eines Open Badge. Diesen können Sie in Ihrer Lernumgebung downloaden und anschließend über soziale Medien einbinden und teilen. Mit Open Badges zeigen Sie online, über welche Kompetenzen Sie verfügen.

Mehr erfahren

Ihr Nutzen

Das Kredit- und Forderungsmanagement entscheidet über Gewinn und Verlust im Unternehmen. Vor dem Hintergrund schwieriger werdender Möglichkeiten der Kreditfinanzierung durch Banken und des verstärkten Working Capital Managements bei Kunden wird das Kredit- und Forderungsmanagement zu einem wesentlichen Erfolgsfaktor. Erfahren Sie anhand konkreter Praxisbeispiele,

  • welche Bedeutung ein optimales Kredit- und Forderungsmanagement für das Betriebsergebnis und wichtige betriebliche Kennzahlen hat,
  • wie Sie Informationen über Ihre Kunden ermitteln und die Bonität Ihrer Kunden besser einschätzen können,
  • wie die Mindestanforderungen an das Credit Management (MaCM) lauten und wie sie im Unternehmen umgesetzt werden können,
  • welchen Sinn Kreditrichtlinien (Credit Policies) haben, wie sie aufgebaut sind und wie sie eingeführt werden,
  • wie Sie Ihr Kreditmanagement durch geeignete Softwarelösungen unterstützen können und welche Entwicklungen durch die "künstliche Intelligenz" zu erwarten sind,
  • wie Sie im Mahnwesen sinnvoll vorgehen und welche Möglichkeiten der Digitalisierung es gibt,
  • wie Sie mit Dienstleistern wie Inkassobüros, Anwälten, Kreditversicherern und Factoringgesellschaften zusammenarbeiten,
  • wie Sie Vollstreckungstitel erwirken können,
  • wie Sie Titel erfolgreich vollstrecken und
  • wie Sie sich bei einer Schuldnerinsolvenz optimal verhalten.

Erfahren Sie, wie Sie Ihr Kredit- und Forderungsmanagement weiter professionalisieren können, um Lieferungen und Leistungen zeitnah und vollständig bezahlt zu bekommen, ohne gute Kunden zu verlieren.

Methoden

Praxisnaher Vortrag, Checklisten, Muster, Erfahrungsaustausch der Teilnehmer, Diskussion von Fällen und Fragen aus dem Teilnehmerkreis.

Teilnehmerkreis

Mitarbeiter aus dem Finanz- und Rechnungswesen, Kredit- und Debitorenmanagement, Vertrieb und Organisation, Rechtsabteilung, Revision, Verantwortliche für Qualitäts- und Risikomanagement. Interessant für Mitarbeiter, die neu im Kredit- und Forderungsmanagement tätig sind oder die ihr Wissen auffrischen möchten.

Diese Veranstaltung ist auch als Bestandteil buchbar von:

Lehrgang Geprüfte/r Debitoren- und Kreditorenbuchhalter/in

Weitere Empfehlungen zu „Erfolgreiches Kredit- und Forderungsmanagement“

Seminarbewertung zu „Erfolgreiches Kredit- und Forderungsmanagement“

4,4 von 5
bei 46 Bewertungen
Seminarinhalte:
4,4
Verständlichkeit der Inhalte:
4,6
Praxisbezug:
4,1
Aktualität:
4,4
Teilnehmer­unterlagen:
4,5
Fachkompetenz:
4,8
Teilnehmer­orientierung:
4,3
Methodenvielfalt:
4,1

Seminar zum Forderungsmanagement

Praktische Entscheidungshilfen

Das Forderungsmanagement ist in jedem Unternehmen wichtig, denn hohe Außenstände können dazu führen, dass eine Firma in finanzielle Schieflage gerät. Da hilft das dickste Auftragsbuch nicht weiter, wenn die Rechnungen für Dienstleistungen oder Produkte nicht bezahlt werden. Umso wichtiger ist es deshalb, dass Entscheidungsträger im Rechnungs- und Finanzwesen, im Controlling, Vertrieb oder der Rechtsabteilung ihre Rechte zum Eintreiben von offenen Posten kennen. In diesem Seminar zum Kredit- und Forderungsmanagement erfahren die Teilnehmer, wie sie richtige Kreditentscheidungen treffen, die Forderungsbestände senken, Mahnverfahren einleiten und raschere Zahlungseingänge erwirken.

 

Wichtige Grundlagen und Handlungsempfehlungen

Um im Berufsalltag sichere Entscheidungen treffen zu können, werden im Forderungsmanagement-Seminar wichtige Grundlagen erörtert. Außerdem bekommen die Teilnehmer Checklisten, die ihnen in konkreten Fällen beim Aufstellen von Forderungen oder Gewährung von Krediten wichtige Entscheidungshilfen und Handlungsempfehlungen an die Hand geben. Unser Dozent gewährt in dem Seminar nicht nur tiefe Einblicke in die Welt des Kredit- und Forderungsmanagements. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, dass Sie Ihre ganz persönlichen Fragen zum Thema an den Referenten richten oder Ihre Erfahrungen mit anderen Teilnehmenden austauschen können.

 

Aktuelles Wissen für mehr Effizienz lernen Sie im Seminarteil „Forderungsmanagement“

Um im Zeitalter der Digitalisierung beim Forderungsmanagement auf dem neuesten Stand zu sein, erhalten Sie darüber hinaus eine Einführung in sinnvolle Tools und Softwarelösungen, die Sie beim Verwalten von offenen Posten unterstützen. Auch die rechtliche Seite wird umfänglich abgedeckt, indem Sie mehr über das Mahnwesen erfahren, Grundlagenwissen zum Erwirken von Titeln vermittelt bekommen und nach dem Seminar sicher wissen, wie Sie die Kreditwürdigkeit von Kunden rechtssicher prüfen können. In diesem Zusammenhang gibt der erfahrene Referent zusätzliche Empfehlungen zum Umgang und zur Kontaktaufnahme mit Inkassobüros oder Rechtsanwälten.

Mit dieser Weiterbildung für ein erfolgreiches und effektives Forderungsmanagement legen Sie die Basis für Ihren nächsten Karriereschritt!

  • Maßgeschneidert für Ihren Bedarf
  • Vor Ort für mehrere Mitarbeiter
  • Zeit und Reisekosten sparen

Preis auf Anfrage.

Anfragen
Buchungsnummer
2885
Seminar
2 Tage
Termine & Orte
11.-12.12.19
Berlin
16.-17.03.20
Stuttgart
1.-2. Tag: 09:00 Uhr - ca. 17:00 Uhr
Teilnahmegebühr
€ 1.390,- zzgl. MwSt.
€ 1.654,10 inkl. MwSt.
Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet
  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag,
  • Pausenverpflegung und
  • umfangreiche Arbeitsunterlagen.
Die Übernachtungskosten im Hotel werden vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abgerechnet. Für die Hotelbuchung finden Sie in Ihrer Lernumgebung ein Reservierungsformular.
Noch ausreichend Plätze frei.
Warten Sie nicht zu lange.
Ausgebucht.
Durchführung bereits gesichert
Die Haufe Akademie
  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer, Referenten & Coaches
  • 250.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978
Sie haben Fragen?
Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns
Stephanie Göpfert
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Fragen & Antworten
In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ) finden Sie alle Antworten und die häufigsten Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.
Ihre Nachricht an uns
Pflichtfelder