Ausbildung zum Fachtrainer

Zertifiziert durch den Berufsverband BDVT e.V.

Train-the-Trainer-Ausbildung in einer konstanten Lerngruppe
Wenn Sie erfolgreich trainieren wollen, brauchen Sie vor allem eines: professionelles Rüstzeug. Neben Ihrem inhaltlichen Fachwissen kommt es auf Ihre Methoden- und Vermittlungskompetenz an. In dieser Train-the-Trainer-Ausbildung zum Fachtrainer lernen Sie, wie Sie Ihre Trainingseinheiten, Präsentationen und Moderationen systematisch aufbauen und teilnehmergerecht durchführen. So bauen Sie Ihre Position als gefragter Trainer für Ihre fachlichen Themen aus.

Train-the-Trainer-Ausbildung: Das Konzept

Mit dieser praxisnahen Ausbildung legen Sie das Fundament für Ihre erfolgreiche Tätigkeit als Fachtrainer. Sie erlangen vielfältig einsetzbare Vermittlungs- und Methodenkompetenzen und profitieren von den Möglichkeiten einer konstanten Lerngruppe. Nach dieser Fachtrainer-Ausbildung können Sie Ihre Trainings, Präsentationen und Moderationen lebendiger gestalten und Ihre Vermittlungsziele besser erreichen.

Ausbildung zum Fachtrainer

Dauer ca. 6 Monate
Block 1: Präsenzveranstaltung
3 Tage
Didaktische Planung
Didaktische Planung

Grundlagen der Erwachsenenbildung

  • Wie funktioniert Lernen bei Erwachsenen.
  • Grundlagen neurologischer Erkenntnisse.
  • Was bedeutet: Didaktik, Methodik, Lernziele und warum ist das wichtig?
  • Von der Bedarfserhebung zum Trainingskonzept.
  • Lernziele, Lernzielhierarchie.
  • Der Trainingsleitfaden, Erstellen eines Konzeptes.
  • Planungsdesign: Ziel – Inhalt – Methoden – Medien.
  • Das Initial, die Story und der Nutzen für die Teilnehmer – Relevanz klären.
  • Grundhaltung eines Trainers, Menschenbild und Rolle.

Trainingsprozess

  • Verschiedene Phasen eines Trainings und deren Methoden.
  • Das HAUFE Lernprinzip.
  • Inhalte vertiefen mit der richtigen Methode (Part 1).
  • Methoden zur Transfersicherung und Lernzielkontrolle während des Trainings.

Die Trainingsnachbereitung

  • Reflektion.
  • Professioneller Umgang mit Feedback.
  • Evaluation und Lernzielkontrolle (anhand des Beispiels ErKon – Erfolgskontrolle).

Erste Ideen für das Prüfungskonzept

Block 2: Präsenzveranstaltung
3 Tage
Methoden und Medienkompetenz
Methoden und Medienkompetenz

Interaktives Arbeiten mit (Lern-)Gruppen

  • Mit Gruppen arbeiten – Erkenntnisse ermöglichen.
  • Grundlagen der Gruppendynamik.

Moderationstechniken, um Gruppen zu aktivieren

  • Beispiele „agiler“ Workshopmoderation.

Lebendige Präsentationen, Methodenvielfalt in der Darstellung von Inhalten

  • Welche Methode zu welchem Thema?
  • Inhalte vertiefen mit der richtigen Methode (Part 2).
  • PowerPoint, Prezi und Co. oder doch lieber „Museum und Wäscheleine“.

Blended Learning Methoden – Webinare, wie funktioniert ein „Nicht-Präsenz-Lernen“?

  • Synchrone (z. B. Adobe Connect) und asynchrone Methoden (z. B. Blink.it, Forum, Mails).
  • Grundlagen der Visualisierung mit „Live-Medien“.
  • Handwerkszeug und Übungen.
Block 3: Präsenzveranstaltung
4 Tage
Stimme - Körpersprache - Wirkung / Schwierige Situationen meistern und Prüfungsvorbereitung
Stimme - Körpersprache - Wirkung / Schwierige Situationen meistern und Prüfungsvorbereitung

Der professionelle Auftritt – Menschen zum Lernen verführen

  • Didaktischer Imperativ für Trainer: „Sei nicht langweilig!“
  • Wie entsteht Wirkung?
  • Spezielle Trainerrhetorik – „gezieltes Priming“.
  • Stimmtraining, Stimmübungen – Kaltstart am Morgen, cool down am Abend.
  • Mit Emotionen spielen.
  • Menschen "berühren", ohne sie anzufassen.
  • Körpersprache und Auftritt.
  • Didaktische Nutzung von Raum und Körpersprache.
  • Entertainment im Seminar, Lachen als Lernturbo.
  • Übungsvorträge mit Videofeedback.

Der Erste-Hilfe-Koffer – vom Meistern schwieriger Seminarsituationen

  • Präventionsstrategien in Vorbereitung und Einstiegsszenarien.
  • Welche schwierigen Situationen könnten auftauchen?
  • Von Vielrednern, Co-Trainern und Vorgesetzten…!
  • „Das bringt doch eh nichts!“ – Umgang mit Killerphrasen.
  • Selbsterfüllende Prophezeiung – es wird so kommen, wie wir es erwarten!
  • Erfolgversprechende Interventionsmöglichkeiten.
  • Returns, Feedback oder „manchmal ist auch Schweigen Gold“…
  • Üben, üben, üben…!
  • Selbstreflektion und Intervision.

Das erfolgreiche Format – Unser Trainingskonzept

  • Finales Besprechen des eigenen Konzepts.
  • Prüfungsvorbereitung und Tipps.
Infos zur Abschlussarbeit
Abschlussarbeit: Erstellen eines Trainingskonzeptes
Abschlussarbeit: Erstellen eines Trainingskonzeptes

Sie dokumentieren in einer schriftlichen Ausarbeitung mit mind. 20 Seiten Umfang die eigenständige Bearbeitung eines Trainingsprojekts. So bauen Sie Ihr Handlungswissen weiter aus und sichern den direkten Lernerfolg für Ihre Praxis.

Als inhaltliche Ausrichtung können Sie ein für Sie relevantes Trainingsthema frei wählen. Diese Ausarbeitung ist 5 Wochen vor dem Prüfungstermin einzureichen.

Abschlussprüfung
1-2 Tage
Praktische Prüfung
Praktische Prüfung

Die Prüfung besteht aus einer 30-minütigen Trainingssequenz und einem 30-minütigen Prüfungs-/Reflexionsgespräch.

Prüfungskomitee: BDVT e.V. und Haufe Akademie.

Methoden

Experten-Input, interaktive Erarbeitung der Inhalte im Team, zahlreiche Übungssequenzen mit individuellen Rückmeldungen und Aufgaben. Erfahrungs- und handlungsorientiertes Lernen steht immer im Vordergrund.

 

Zwischen den Modulen bearbeiten Sie kleinere, lerntransferfördernde Aufgaben.

Hinweis zu Ihrer persönlichen Lernumgebung

Die Lernumgebung von Blink.it begleitet Sie vor und nach den Präsenztrainings und unterstützt die Vertiefung der Lerninhalte. Sie enthält zum Beispiel kleine Aufgaben, Videos und Texte. Außerdem können Sie bei einzelnen Elementen Rückmeldungen oder Fragen platzieren. Die Lernumgebung ist auch für Mobile Devices verfügbar. Ihren Zugang erhalten Sie per Mail kurz vor Ihrer ersten Veranstaltung.

Bitte beachten Sie, dass es sich um eine Anwendung eines Drittanbieters handelt. An diesen werden personenbezogene Daten des Teilnehmers zur Durchführung des Weiterbildungsangebots weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter III.U.

Qualitätstandards

BDVT Logo

Diese Trainerausbildung arbeitet gemäß den Qualitätsstandards des Berufverbandes BDVT e. V.

Alle Ausbildungstrainer sind Spezialisten für Train-the-Trainer mit jeweils mehr als 15 Jahren Trainingserfahrung.

mehr

Prüfung und Abschlusszertifikat zur Fachtrainer-Ausbildung:

Die Prüfung wird abgelegt, nachdem alle Module absolviert sind und eine schriftliche Ausarbeitung zu einem eigenen Trainingsprojekt spätestens fünf Wochen vor dem Prüfungstermin eingereicht ist.

Die Prüfung besteht aus einer 30-minütigen Trainingssequenz und einem anschließenden Prüfungs- und Reflexionsgespräch. Die Prüfung wird vom BDVT und der Haufe Akademie gemeinsam abgenommen.

 

Teilnehmerkreis

Alle bereits aktiven und zukünftigen Fachtrainer, die ihre Trainertätigkeit auf eine professionelle und solide Basis stellen und von einer konstanten Lerngruppe profitieren wollen. Diese anerkannte Ausbildung richtet sich vor allem an betriebliche Schulungsleiter und Referenten, Fach- und Führungskräfte in Unternehmen mit Verantwortung für erfolgreiche interne Trainings, Seminare und Workshops.

Ihre besonderen Vorteile bei dieser Fachtrainer-Ausbildung

  • Klassenverband: Nutzen Sie die Vorteile einer festen Lerngruppe.
  • Zertifizierung: Mit diesem anerkannten Abschluss verschaffen Sie sich einen Vorsprung als Fachtrainer.
  • Prüfung: Vor dem BDVT e. V. und der Haufe Akademie legen Sie eine praxisorientierte Prüfung ab.
  • Individuelles Feedback: In jedem Modul erhalten Sie praxisnahe Impulse und individuelles Feedback zu Ihrer Arbeit vor und mit Menschen.
  • Praxisphasen: Zwischen den Modulen haben Sie Gelegenheit, das Erlernte in der Praxis zu erproben.
  • Fachkompetenz: Lernen Sie von den Besten! Alle eingesetzten Trainer haben über 15 Jahre Erfahrung und sind spezialisiert auf Train-the-Trainer-Angebote.
  • Beratung: Unsere Ausbildungsberatung steht Ihnen vor und während der Fachtrainerausbildung jederzeit für persönliche Fragestellungen zur Verfügung.
  • Lerntransfer: Zwischen den Modulen bearbeiten Sie kleinere, lerntransferfördernde Aufgaben.

Open Badges - Zeigen Sie, was Sie können.

Nach erfolgreichem Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie von uns ein digitales Zertifikat in Form eines Open Badge. Diesen können Sie in Ihrer Lernumgebung downloaden und anschließend über soziale Medien einbinden und teilen. Mit Open Badges zeigen Sie online, über welche Kompetenzen Sie verfügen.

Mehr erfahren
Blick in die Veranstaltung

Hier erhalten Sie Eindrücke vom Seminar sowie Informationen rund um das Seminarthema.

FAQ zur Ausbildung zum Fachtrainer

Die Ausbildung zum Fachtrainer besteht aus 4 Modulen. Was passiert, wenn ich ein Modul aus persönlichen Gründen, z. B. wegen Krankheit, nicht wahrnehmen kann? 

  • Selbstverständlich versuchen wir dann gemeinsam eine Lösung zu finden, damit Sie Ihre Ausbildung dennoch abschließen können.

Wie viele Personen nehmen maximal an einem Ausbildungsdurchgang zum Fachtrainer teil? 

  • Wir arbeiten in kleinen Gruppen von bis zu 10 Teilnehmer:innen. 

Gibt es die Möglichkeit, sich auch zwischen den einzelnen Modulen mit dem Trainer und den anderen Teilnehmer:innen auszutauschen? 

  • Während der gesamten Ausbildung zum Fachtrainer gibt es Kommunikationsmöglichkeiten über Ihre Lernumgebung. Dort stellen die Trainer auch vor und zwischen den Modulen kleine Lernimpulse, Vorbereitungsaufgaben, Videos oder Fotoprotokolle ein.  

Wenn ein Modul wegen einer Pandemiesituation nicht als Präsenzmodul stattfinden kann, findet es dann stattdessen online statt? 

  • Nein, das didaktische Konzept der Ausbildung zum Fachtrainer sieht dies nicht vor. In solch einem Fall wird ein Ersatztermin für die gesamte Gruppe gesucht.  

Bezieht sich die abschließende praktische Prüfung auf die Abschlussarbeit (Erstellung eines Trainingskonzeptes) oder ist sie davon unabhängig?  

  • Ja, die praktische Prüfung bezieht sich auf die Abschlussarbeit. Sie besteht aus einer simulierten, 30-minütigen Sequenz Ihres eigenständig erarbeiteten Konzeptes.  

Wie habe ich mir den Prüfungsablauf vorzustellen?  

  • Die Prüfung besteht aus einer 30-minütigen Trainingssequenz und einem anschließenden ca. 30-minütigen Prüfungs- und Reflexionsgespräch. Während der Trainingssequenz bilden die anderen Prüfungsteilnehmer:innen Ihre Teilnehmergruppe. Die Prüfer:innen sitzen als stille Beobachter:innen im Hintergrund.   

Wie komme ich an mein individuelles Trainingsthema? 

  • Als inhaltliche Ausrichtung können Sie ein für Sie relevantes Trainingsthema frei wählen, gerne aus Ihrem direkten Arbeitskontext. Gerne beraten wir Sie auch bei der Auswahl und Umsetzung Ihres Themas. 

Für wen ist die Ausbildung zum Fachtrainer geeignet? 

  • Die Ausbildung richtet sich vor allem an betriebliche Schulungsleiter:innen und Referent:innen, Fach- und Führungskräfte in Unternehmen mit Verantwortung für erfolgreiche interne Trainings, Seminare und Workshops. Aber sie ist auch für Personen geeignet, die sich beruflich weiterentwickeln möchten und/oder eine (neben)berufliche Tätigkeit als Trainer:in anstreben. 

Braucht man Vorkenntnisse um an der Ausbildung teilzunehmen?

  •  Nein. 

Für welche Fachthemen ist die Ausbildung geeignet? Eignet sie sich z. B. auch für technische Schulungen?

  • Die Ausbildung zum Fachtrainer ist für alle Themen geeignet, insbesondere wenn Fachexpert:innen ihr Wissen weitergeben möchten, wie z. B. bei Softwareschulungen, internen Vertriebstrainings, Schulungen für Maschinen, für Kundenkommunikation und -kontakt, betriebliche Unterweisungen, Hochschuldozent:innen.
Buchungsnummer
3743
Ausbildung mit Zertifikat | Präsenz
Ausbildungsdauer ca. 6 Monate, 10 Präsenztage in 3 Blöcken, 1-2 Tage Prüfung
Termine & Orte
Start: 09.11.21
Ende: 30.03.22 
Stuttgart

Modul I:
09.-11.11.21
1.-3. Tag: 09:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr

Modul II:
15.-17.12.21
1.-3. Tag: 09:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr

Modul III:
31.01.-01.02.22
1.-2. Tag: 09:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr

Modul IV:
02.-03.02.22
1.-2. Tag: 09:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr

Prüfungsveranstaltung:
29.-30.03.22
1.-2. Tag: 09:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr

Start: 09.02.22
Ende: 08.07.22
Frankfurt a. M./Sulzbach (Taunus)

Modul I:
09.-11.02.22
1.-3. Tag: 09:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr

Modul II:
23.-25.03.22
1.-3. Tag: 09:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr

Modul III:
03.-04.05.22
1.-2. Tag: 09:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr

Modul IV:
05.-06.05.22
1.-2. Tag: 09:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr

Prüfungsveranstaltung:
07.-08.07.22
1.-2. Tag: 09:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr

Start: 11.04.22
Ende: 30.08.22
Köln

Modul I:
11.-13.04.22
1.-3. Tag: 09:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr

Modul II:
16.-18.05.22
1.-3. Tag: 09:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr

Modul III:
21.-22.06.22
1.-2. Tag: 09:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr

Modul IV:
23.-24.06.22
1.-2. Tag: 09:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr

Prüfungsveranstaltung:
29.-30.08.22
1.-2. Tag: 09:00 Uhr - ca. 18:00 Uhr

Noch ausreichend Plätze frei.
Warten Sie nicht zu lange.
Ausgebucht.
Durchführung bereits gesichert
Nächste Buchung sichert die Durchführung
Teilnahmegebühr (Paketpreis)
€ 5.690,- zzgl. MwSt.
€ 6.771,10 inkl. MwSt.

Die Gebühr beinhaltet die Kosten für Qualifizierungsprogramm, Unterlagen, Mittagessen und Pausenverpflegung. Bitte buchen Sie ca. 4 Wochen vor der Anreise Ihre Übernachtung direkt beim Hotel zu unseren Sonderkonditionen. Sie erhalten von uns ein Reservierungsformular nach Ihrer Anmeldung.

Die Haufe Akademie

Ihr professioneller Partner für berufliche Weiterentwicklung, praxisnahe Weiterbildung & Seminare, Online und Inhouse Schulungen & aktuelle Tagungen.

  • Absoluter Praxisbezug
  • Top Trainer, Referenten & Coaches
  • 280.000 Teilnehmer pro Jahr
  • Erfolgsmacher seit 1978
Sie haben Fragen?
Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns
Stephanie Göpfert
Leiterin Kundenservice und ihr Team sind Mo - Fr 8:00 - 17:30 Uhr für Sie da.

Fragen & Antworten
In unserem Bereich Fragen & Antworten (FAQ) finden Sie alle Antworten und die häufigsten Fragen zu Ihrem ausgewählten Thema.
Ihre Nachricht an uns
Pflichtfelder
Um Ihr Anliegen bearbeiten zu können ist die Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten notwendig. D.h. bei Absenden des Kontaktformulars willigen Sie ein, dass Ihre Daten (siehe Datenschutzerklärung, Abschnitt IV) verarbeitet werden. Ihre Daten werden nach Zweckwegfall gelöscht. Sie können (siehe Art 21 DSGVO) gegen die Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit Widerspruch einlegen.

Infopaket kostenlos anfordern!

Fit für den nächsten Karriereschritt?
Das Infopaket enthält alle Informationen, aktuelle Termine und Weiterbildungsinhalte kompakt auf einen Blick!

Jetzt downloaden!